Golden Match

12. März 2018 19:37; Akt: 12.03.2018 19:37 Print

Er liess seinem Gegner keinen einzigen Punkt

Dem französischen Tennis-Talent Dan Added gelingt ein makelloser 6:0, 6:0-Sieg. Lange jubeln kann der 18-Jährige deswegen aber nicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

6:0, 6:0 – extremer kann ein Tennis-Resultat nicht aussehen. Doch halt, da gibts noch mehr. Dan Added gewann am Sonntag die Partie in der Qualifikation für das Future-Turnier im französischen Poitiers nicht nur in lediglich 30 Minuten, sondern liess seinem französischen Landsmann Freddy Prioton auch keinen einzigen Punkt.

Ja, Sie haben richtig gelesen: Der 34-jährige Prioton verlor jeden Ballwechsel. Anders ausgedrückt: Das Punkteverhältnis hiess am Ende 48:0! Ein so genannter Golden Match für Added.


Ein Déjà-vu

Informationen über Gegner Freddy Prioton im Netz zu finden, ist schwierig. Was wir gefunden haben: Der 34-jährige Franzose, der für den Tennisclub Saint-Herblain aktiv ist, bestritt bisher in seiner Karriere auf der Future-Tour gerade mal zwei Quali-Partien. Und jetzt raten Sie mal, wie sein erstes Spiel ausgegangen ist? Richtig, auch dieses verlor Prioton vor zwei Jahren 0:6, 0:6, gegen Landsmann Lucas Pouillain. Ob dies ebenfalls ein Golden Match war, ist indes nicht bekannt.


Added, die Nummer 504 im ATP-Ranking, wurde nach seinem Golden Match gefragt, was er von diesem speziellen Spiel halte. Er habe nicht viel zu kommentieren, er habe einfach sein Tennis gespielt, sei seriös geblieben, so Added. «Ich musste keine Wunder bewirken, um die Punkte zu gewinnen.» Er habe gut serviert und retourniert. Prioton habe die Fehler zudem schnell begangen.

Doch auch für Added war das Future-Turnier in Poitiers bald zu Ende. In der darauf folgenden Quali-Runde, die nur wenige Stunden später noch am selben Tag stattfand, verlor er gegen Quentin Robert (ATP 1176) 6:7, 3:6.

(hua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klaus07 am 12.03.2018 21:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmmm?

    Ein 34 jähriger Gegner der bis dato nur zwei Qualispiele gegen jeweils Landsmänner gespielt und verloren hat? Ein Schelm der böses dabei denkt.

  • Tennis Lady am 12.03.2018 23:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kommt mir bekannt vor...

    Gleiches Resultat wenn ich gegen Federer spiele...

    einklappen einklappen
  • Waterpolo1s am 12.03.2018 20:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aha a Star is ....... :-))

    Aha a Star is born?! .. Wünsche ihm ein gutes Umfeld und dass er seinem Körper Sorge trägt ... Good luck young man :-))

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Neumann am 13.03.2018 14:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brutalo

    Er hätte ihn wirklich wenigstens 6:1 / 6:1 verlieren lassen können, dieser Brutalo. Halt wie unsere Gesellschaft, immer nur den eigenen Vorteil suchen. Und Sport fördert diese Mentalität noch. Denkt mal darüber nach.

  • Mc Optic am 13.03.2018 00:05 Report Diesen Beitrag melden

    Ganzkörperbrille

    Das nennt man eine Brille!

  • Tennis Lady am 12.03.2018 23:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kommt mir bekannt vor...

    Gleiches Resultat wenn ich gegen Federer spiele...

    • Tennis Man am 13.03.2018 03:42 Report Diesen Beitrag melden

      @Tennis Lady

      Auch gegen die Weltnummer 1700 der Männer wäre das Resultat dasselbe. Männertennis ist auf viel höherem Niveau als Frauentennis.

    • Monster der Krümel am 13.03.2018 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tennis Lady

      Das Resultat wäre dasselbe, wobei es einen Unterschied gäbe. Die Asse von RF dürften um einiges höher sein. Ich persönlich glaube nicht, dass ich viele erste Aufschläge retournieren könnte.

    • Xavi am 13.03.2018 16:18 Report Diesen Beitrag melden

      Zu Null?

      Na sooo gut spielen sie nun auch wieder nicht.

    einklappen einklappen
  • genervt am 12.03.2018 22:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Relevanz

    Vielen Dank für die Info. Was macht denn Federer gerade? Argumente gegen No Billag waren doch, dass die Gelder für unter Anderem für Tennisübertragungen gebraucht würden.

  • expert am 12.03.2018 21:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    federer gegen ihn

    federer soll sich mal mit ihm messen. dann sehen wir ja, wer am schluss noch lacht. traurig von federer, immer auf die schwachen loszugehen.

    • King Roger am 12.03.2018 22:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @expert

      Ironie funktioniert bei der Leserschaft dieses Portals leider nicht.

    • Herr Masugez am 12.03.2018 22:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @expert

      genau, immer diese schwachen, welche ihr lebensunterhalt damit verdienen....man man man

    • Neumann am 13.03.2018 01:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @expert

      Tiefgründig humorig, dein Kommentar, Expert. Verstehen die Leute hier offenbar aber nicht. Was ist auch los, sind alle schon vertrocknet?

    • Pumpi am 13.03.2018 04:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @expert

      Wenn er auf ihn treffen würde, als Nr 504 würde auch gemeckert. Und zudem Tennis ist kein Wunschkonzert, wo sich jeder den Gegner aussuchen kann.also nennen Soe sich doch nicht Experte.

    einklappen einklappen