Faiq Jefri Bolkiah

08. Januar 2018 15:33; Akt: 08.01.2018 15:33 Print

Der reichste Fussballer der Welt ist ein Unbekannter

Sein Vater ist der Prinz von Brunei: Faiq Jefri Bolkiah von Leicester City schwimmt im Geld und träumt von einer Karriere als Fussballprofi.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Reichster Fussballer der Welt: Diesen Titel darf sich Faiq Jefri Bolkiah bereits heute auf die Visitenkarte schreiben, auch wenn er mit seinen 19 Jahren noch kein Profi-Spiel in den Beinen hat.

Dass der in Los Angeles geborene Bolkiah im Geld schwimmt, verdankt er seiner Herkunft. Sein Vater Jefri ist der Kronprinz von Brunei und zehn Milliarden Euro schwer. Sein Onkel Hassanal Bolkiah, dessen Vermögen auf 20 Milliarden Euro geschätzt wird, ist der Sultan der kleinen Erbmonarchie auf der Insel Borneo. Zu seinem 50. Geburtstag liess er 1996 Michael Jackson einfliegen und errichtete eigens für dieses Konzert ein 60'000 Leute fassendes Stadion, damit auch sein Volk etwas vom King of Pop hatte.

Fuhrpark mit 2300 Autos

Faiq Jefri Bolkiah kam Anfang 2016 nach den Stationen Newbury, Southampton, Arsenal und Chelsea zu Leicester City, wo er in der zweiten Mannschaft auf seinen Durchbruch hinarbeitet. Die Nationalmannschaft Bruneis führt der fünffache Internationale bereits als Captain an.

Imposant soll sein Fuhrpark sein. Wie englische Medien berichten, besitzt Bolkiah 2300 Fahrzeuge. Für Autos und Uhren gibt er in einem Monat gerne einmal zweistellige Millionenbeträge aus. Trotz seines Jetset-Lebens hat er einen grossen Traum, den er sich erfüllen will: Er will Profi werden. «Ich spiele Fussball, seit ich denken kann. Es hat mir immer Spass gemacht, auf dem Platz zu sein», sagte Bolkiah einmal gegenüber dem Fachmagazin «FourFourTwo».

(heute)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • samuel am 08.01.2018 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfug Titel

    Nun ja ich würde eher sagen das seine Vater ubd der Onkel das geld haben. Bei den andern Fussballern ist es Ihr vermögen und nicht das der Familie.

    einklappen einklappen
  • remo sch. am 08.01.2018 16:11 Report Diesen Beitrag melden

    wie heisst er nochmals?!?

    zum glück hat er ein schwierige name und ich vergisse nach paar sekunden, denn muss man wirklich nicht kenne

  • Herr Schmidt am 08.01.2018 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    Fussballprofi? Das passt!

    Reich und reich gesellt sich gern!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Robin am 09.01.2018 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Vitamin G

    Wieso so viele negative Kommentare wie Vitamin B etc. ? Bei unseren F1 Fahrer ist es doch dasselbe, eingekauft und bestimmt nicht die besten Fahrer die es gibt.

  • d.saxer am 09.01.2018 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    vitmain B

    haha. der ist ja wohl auch nur Fussballer geworden mit Vitamin B. ohne sein Vater währe er sehr warscheindlich kein Fussballer geworden. mal sehen ob der überhaupt spielen kann.

  • KickerOnFire am 09.01.2018 11:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haaahaaaaaaaa....Talent kaufen

    Hahaaaaaaaaa. Kann er sich ja mit der Kohle auch Talent(e) kaufen ! Einfach umtauschen, "Talent(e)" war ja mal eine Währung früher ;-/)

  • Tim Urlenk am 09.01.2018 10:11 Report Diesen Beitrag melden

    Balls

    Und weil der Ball nicht eine Diamantenform hat wird er ihn wohl selten richtig treffen?

  • Jep007 am 09.01.2018 05:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das sind sehr spannende News.......

    .......Sohn sein ist anscheinend auch ein Beruf.