Dustin Jeffrey

07. März 2018 20:45; Akt: 07.03.2018 20:46 Print

Der traurige Liga-Topskorer

von Marcel Allemann, Bern - Keiner realisierte in dieser Saison so viele Skorerpunkte wie Dustin Jeffrey. Das Playoff findet trotzdem ohne ihn statt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ehre, wem Ehre gebührt. Dustin Jeffrey wurde am Mittwoch in Bern von Hauptsponsor PostFinance als Liga-Topskorer ausgezeichnet. «Da darf ich schon ein wenig stolz sein», findet der Lausanne-Stürmer. Schliesslich verbuchte er 57 Skorerpunkte (13 Tore, 44 Assists) und damit sieben mehr als die ersten Verfolger.

Umfrage
Wer wird Schweizer Eishockey-Meister 2018?

Trotzdem macht dieser Titel den Kanadier nicht total happy, er selbst bezeichnet ihn als «bittersüss». Denn trotz Jeffreys Skorerwerten spielte Lausanne eine enttäuschende Saison und hat das Playoff deutlich verpasst.

«Ohne Playoffs ist dieser Titel weniger speziell»

«Jeder will um den Titel spielen und nicht darum, in der Liga bleiben zu können. Deshalb macht es den Topskorer-Titel weniger speziell, als wenn wir dabei wären», sagt Jeffrey, der sich daher auch ein wenig als traurigen Topskorer sieht. Allerdings glaubt er auch: «Wenn ich später einmal darauf zurückblicke, werde ich das bestimmt als tollen Erfolg ansehen können.»

Für den 30-Jährigen gehts nun in der anstehenden Abstiegs-Zwischenrunde darum, «so viele Spiele wie möglich zu gewinnen und den Ausgang zu finden». Man habe nach der Olympia-Pause deutlich besser gespielt als zuvor, findet Jeffrey, «und nun müssen wir sicherstellen, dass wir auf diesem Weg weiterfahren».

«Ich denke, die Türe zur NHL ist für mich zu»

Weshalb Lausanne diese Saison derart ins Straucheln geriet, ist für Jeffrey rätselhaft. «Wüssten wir es, würden wir nun nicht hier stehen und darüber diskutieren. Aber es ist sicher so, dass wir defensiv grosse Probleme hatten.» Das lässt sich statistisch belegen. Mit 169 Toren kassierte Lausanne so viele Gegentreffer wie sonst kein Team in der National League.

Nicht selten war es so, dass der Liga-Topskorer seinen Titel nutzte, um anschliessend den Absprung aus der Schweiz und es nochmals in die NHL zu schaffen. Doch Jeffrey glaubt nicht an diese Option. «Ich hatte eine schöne Zeit in der NHL und auch meine Erfolge, aber ich denke, dass diese Türe für mich zu ist», sagt der Stürmer, der für die Pittsburgh Penguins, Dallas Stars und Arizona Coyotes insgesamt 131 NHL-Spiele (18 Tore, 15 Assists) bestritt.

Die Familie Jeffrey mag das Leben in der Schweiz

Zudem hat Jeffrey seine Zukunft bereits im vergangenen Dezember andersweitig geregelt und seinen Vertrag in Lausanne bis 2020 verlängert. «Meine Familie und ich mögen das Leben in der Schweiz und Lausanne ist eine fantastische Stadt», begründet der Mann aus Sarnia (Ontario), einer kanadischen Stadt an der Grenze zu den USA, sein Vorpreschen.

Und wer weiss: Vielleicht gelingt es Dustin Jeffrey ja, seinen Topskorer-Titel nächste Saison erfolgreich zu verteidigen und zugleich mit Lausanne ins Playoff zurückzukehren. Einen solchen Erfolg würde er dann wohl bei der nächsten PostFinance-Topskorer-Ehrung als «zuckersüss» bezeichnen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Puckjäger am 07.03.2018 21:15 Report Diesen Beitrag melden

    Topskorer

    Dustin Jeffrey ist ein toller Spieler mit einer tollen Spielübersicht, der dazu ebenfalls noch sehr wenige Strafen kassiert und eine gute Bullystatistik vorweist. Ich denke, das es einige andere NLA Teams gibt, die diesen Spieler gerne in Ihrem Kader hätten. Trotzdem bin ich etwas verwundert das er an Olypia nicht für Kanada aufgeboten wurde.

  • Der Gebieter am 09.03.2018 00:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Topscorer

    Cam Brase vom Hc Thurgau ist um welten besser!!

  • Expato am 07.03.2018 21:55 Report Diesen Beitrag melden

    Wechseln!!!

    Sollte unbedingt zum SCB wechseln :-)))

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Der Gebieter am 09.03.2018 00:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Topscorer

    Cam Brase vom Hc Thurgau ist um welten besser!!

  • Expato am 07.03.2018 21:55 Report Diesen Beitrag melden

    Wechseln!!!

    Sollte unbedingt zum SCB wechseln :-)))

    • HockeyFan am 07.03.2018 22:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Expato

      Ich würde sowas wie in der NHL begrüssen. Den mit Trades und SalaryCap würden nicht alle guten Spieler zum SCB und ZSC wechseln. Den Davos und Biel zum beispiel machen einen super Job mit den Jungen.

    • Freshdachs86 am 08.03.2018 06:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @HockeyFan

      Hier geb ich ihnen volö und ganz recht. Würde unsere liga einiges interessanter und ausgeglichener machen!

    einklappen einklappen
  • Puckjäger am 07.03.2018 21:15 Report Diesen Beitrag melden

    Topskorer

    Dustin Jeffrey ist ein toller Spieler mit einer tollen Spielübersicht, der dazu ebenfalls noch sehr wenige Strafen kassiert und eine gute Bullystatistik vorweist. Ich denke, das es einige andere NLA Teams gibt, die diesen Spieler gerne in Ihrem Kader hätten. Trotzdem bin ich etwas verwundert das er an Olypia nicht für Kanada aufgeboten wurde.