Zürich-Wiedikon

09. November 2017 17:07; Akt: 09.11.2017 17:07 Print

Bewaffneter Räuber überfällt Bahnhofs-Kiosk

Mit einer Pistole hat ein unbekannter Mann das Personal im Kiosk des Bahnhofs Zürich-Wiedikon bedroht und Bargeld gefordert. Ihm gelang die Flucht mit mehreren hundert Franken.

storybild

Der überfallene Kiosk befindet sich im Bahnhof Zürich-Wiedikon. (Bild: Keystone/Christian Beutler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der unbekannte und bewaffnete Mann betrat den Kiosk im Bahnhof Wiedikon am Donnerstag kurz nach 16 Uhr. Er bedrohte das Personal mit einer Faustfeuerwaffe und verlangte Bargeld, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Anschliessend flüchtete er mit mehreren hundert Franken. Die Polizei hat sofort eine Fahndung nach dem Unbekannten eingeleitet.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Zirka 180 bis 190 Zentimeter gross, weisse Hautfarbe, hat eine kräftige Statur, trug dunkle Kleider, eine Gesichtsmaske und war mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet. Er hatte einen Plastiksack mit der Aufschrift „Globus“ bei sich. Die Polizei sucht Zeugen.$

(20M)