Places to Go in 2018

12. Januar 2018 05:51; Akt: 14.01.2018 09:53 Print

«New York Times» preist Luzern als Top-Reiseziel

von Jacqueline Straub - Der Vierwaldstättersee, die Stoos-Bahn und das Bürgenstock Resort sind für die «New York Times» als Reiseziel 2018 ein Must. Der Autor erklärt 20 Minuten warum.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In 52 kurzen Beiträgen der «New York Times» zu 52 Orten werden die «Places to go in 2018» beschrieben. An fünfter Stelle wird der Vierwaldstättersee genannt. Im Artikel werden die «mittelalterliche Stadt Luzern», die Stoosbahn und das Bürgenstock-Resort als lohnenswerte Reiseziele gepriesen.

Umfrage
Finden Sie die Zentralschweiz auch so toll wie die New York Times?

Autor Adam H. Graham erklärt: «Ich denke, dass es ein wunderschönes, unterschätztes Reiseziel ist, das die richtige Menge Entwicklungen hat, um sich einen Platz auf der Liste der ‹New York Times› zu sichern».

«Luzern darf nicht wie Venedig werden»

Auch wenn Luzern «von Reisebussen erstickt», so der Autor, biete es einen wunderbaren Blick auf die «authentischen Schweizer Alpen». Er wollte sich aber nicht auf Luzern konzentrieren, da alle am Vierwaldstättersee liegenden Kantone sich als Reiseziel anbieten. «Luzern sollte nicht zu einem weiteren Venedig oder Barcelona werden», sagt Graham gegenüber 20 Minuten. «Es ist nicht nötig, dass Touristen sich auf dem Pilatus zusammendrängen. Andere Berge sind genauso schön.»

Steilste Standseilbahn der Welt

So etwa der Stoos im Kanton Schwyz mit seiner neuen Attraktion. Der Stoos liegt zwar nicht direkt am Vierwaldstättersee, besitzt aber die steilste Standseilbahn der Welt. Graham ist sicher: Eine Fahrt darin lohnt sich. «Ich wusste nicht, dass die ‹New York Times› die Bahn als Sehenswürdigkeit empfiehlt», sagt Ivan Steiner, Marketingleiter der Stoosbahn AG. «Es ist natürlich klasse, wenn man es auf die Liste einer solch renommierten, internationalen Zeitung schafft.» Seit einigen Wochen sei die Medienaufmerksamkeit rund um die Bahn sehr gross.

«Dies widerspiegelt Beliebtheit Luzerns»

Schweiz Tourismus betreibt mit den US-Medien eine intensive Zusammenarbeit. «Es ist toll, hat die Redaktion unter den unzähligen Destinationen weltweit Luzern gewählt und vor allem auch als erste europäische Destination so weit vorne platziert», sagt Sibylle Gerardi, Leiterin der Unternehmenskommunikation der Luzern Tourismus AG. Dies sei für die Region Luzern-Vierwaldstättersee ein Top-Resultat und widerspiegle die Beliebtheit Luzerns im Auslandsmarkt.

Amerikaner wichtige Zielgruppe im Bürgenstock

Graham nennt in seinem Artikel das Luxus-Resort Bürgenstock mit seinem «herrlichen Ausblick auf die Alpen» und dem «10'000 Quadratmeter grossen Spa.» Im Bürgenstock Ressort ist die Freude über die Publikation in der NYT ausserordentlich gross. Ronald Joho-Schumacher, Mediensprecher des Resorts: «Die Amerikaner sind eine sehr wichtige Zielgruppe für das Resort.»

«Zentralschweiz hat etwas Magisches»

«Ich liebe die Zentralschweiz. Dieser historische Teil der Schweiz hat etwas Magisches und Emotionales an sich», ist der Autor der «New York Times» sicher, weshalb er sich dafür einsetzte, dass es der Vierwaldstättersee in die ersten 10 Destinationen schaffte. Dass der Vierwaldstättersee es auf Platz 5 landete, lag in den Händen der Redakteure so Graham. Eine Vielzahl von Faktoren habe dabei eine Rolle gespielt.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Reisender am 12.01.2018 06:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schöne Gebäude, nahe Natur

    Die Innerschweiz ist wirklich wunderschön, besonders das Herzstück Luzern. Trotzdem hoffe ich, dass die Stadt beim nächsten Besuch nicht weiter überfüllt ist mit Toiristen. Luzern habe ich während meinen Reisen im Ausland immer als sehenswerteste Stadt der Schweiz bezeichnet.

    einklappen einklappen
  • claudine seger am 12.01.2018 07:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    liebi zo lozärn

    die berge um den see...der pilatus,du glaubst heidi und peter kommen aus dem wald.dazu bist du in zehn minuten in der wunderschönen stadt! also stadt und berge zusammen.ich liebe luzern.das sage ich als waschechte krienserin. dazu noch die luzerner fasnacht...einfach die beste stadt!!!

    einklappen einklappen
  • Cptorion am 12.01.2018 07:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so

    Da hat die New York times recht

Die neusten Leser-Kommentare

  • Waldstätten am 13.01.2018 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Für alle etwas dabei?

    Die Tagestouristen überschwemmen Luzern und schenken das Augenmerk den Geschäften.Da wäre es doch besser, der Tourismusverband steuert ein Programm an, um etwas mehr zu bieten; den Sesshaften wäre damit auch Entlastung geboten. Luzern ist gewiss hübsch, doch das allein ist nicht alles. Es ist mir wohl bekannt, dass die Gäste aus Asien wenig Ferien haben und die Schweiz im Galopp erobern müssen. Gewiss ist es nicht einfach den Spagat zu finden.

  • Tourismus ja, Massentourismus nein am 12.01.2018 23:20 Report Diesen Beitrag melden

    Schönheit liegt im Auge des Betrachters

    Unsere Schweiz braucht solche Kommentare nicht wo nur eine Stadt als die Schönste bezeichnet wird. Geht mal in die kleinste Stadt der Schweiz: Werdenberg! Es gibt in jedem Kanton und jeder Region Schönes und Sehenswertes.

  • Rene am 12.01.2018 16:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bürgenstock?

    Was hat wohl der Bürgenstock für diese Werbung bezahlt?! Es geht hier um die Region und die hat viel mehr zu bieten, als dieses überteuerte und von ausländischen Fachkräften zu Billiglöhnen angestellten Arbeitern.

  • Zürichseesichtiger am 12.01.2018 16:48 Report Diesen Beitrag melden

    ich habe schon als Kind...

    Luzern nicht besonders gemocht, das kam mir schon immer vor wie ein Gemisch aus Puppenstube mit Swiss-Klischee-Kitsch für haufenweise herangekarrte Touristen und verstaubten Kuchenbäcker-Tea Rooms. Langweilig, bieder, unspektakulär, ausser das Verkehrshaus, das hatte mich total fasziniert! Dank KKL hat bei mir die Leuchtenstein dennoch einen grossen Edelstein im Brett, zum Rest hat sich meine Meinung nicht wesentlich verändert ;-)

  • Peter E.. am 12.01.2018 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schönheit Luzern

    Wäre ich Fit, würde ich schon von Zürich zum Marathon in diesem Paradies laufen.

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen