Arbeitsunfall

13. März 2018 10:13; Akt: 13.03.2018 10:13 Print

Bauer trennt sich beim Holzspalten Hand ab

Auf einem Luzerner Bauernhof ist es am Montag zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Dabei verlor ein Landwirt bei Holzarbeiten eine Hand.

storybild

Der Unfall ereignete sich in der Gemeinde Entlebuch. (Bild: Wikipedia/Roland Zumbuehl)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 16.45 Uhr am Montagnachmittag kam es auf einem Landwirtschaftsbetrieb in Entlebuch LU zur Tragödie: Ein 64-jähriger Landwirt trennte sich beim Arbeiten mit einer Holzspaltmaschine die rechte Hand ab.

Die genauen Gründe für den Unfall sind bisher unklar, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte. Der Schwerverletzte wurde mit der Rega in ein Spital gebracht.

(gwa)