96 Mieter

02. Oktober 2017 17:37; Akt: 02.10.2017 17:37 Print

Mall publiziert Liste mit allen Läden und Lokalen

In einem Monat öffnet die Mall of Switzerland. Bisher sind 80 Prozent der Fläche vermietet. Sogar Töffs und Autos gibts zu kaufen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fast zwei Jahrzehnte wurde geplant und gebaut, in einem Monat ist es soweit: Die Mall of Switzerland, das zweitgrösste Einkaufszentrum der Schweiz, wird am 8. November in Ebikon eröffnet.

Kürzlich wurde erstmals eine Liste mit allen Mietern publiziert. Auf der Liste figurieren 82 Läden, von Adidas bis Vovobarefoot. Vertreten sind auch Filialen von Unternehmen, die man nicht unbedingt in einer Schweizer Mall vermuten würde: Tesla und Indian Motorcycle stellen Autos und Töffs zum Verkauf aus. Zusätzlich sind 14 Gastrobetriebe aufgelistet, etwa Mc Donald’s.

Bei der Eröffnung bewusst noch freie Flächen

Laut Mall-Sprecher Werner Schaeppi sind bis jetzt 80 Prozent der Flächen vermietet. «Im Gastro- und Freitzeitbereich sind wir ausgemietet, im Retail hats noch Platz für weitere gute Marken. Wir haben uns bewusst nicht in erster Linie die Vollvermietung, sondern einen attraktiven, ausgewogenen Mietermix zum Ziel gesetzt. Deshalb nehmen wir es in Kauf, dass es zur Eröffnung noch freie Flächen hat», so Schaeppi. «Konkret wird deshalb ein Teil des Attika-Geschosses erst im Verlauf des nächsten Jahres eröffnet, wo wir bewusst die noch freien Flächen zusammengefasst haben.»

Damit zum Verkaufsstart alles bereit ist, werden derzeit Testpersonen gesucht, die am 18. Oktober die Mall besuchen. «Sie sollen durch ihre Ideen die Mall noch besser machen», heisst es in der Anmeldung.

Getestet wurde auch schon die Aussenhülle der Mall: Am 26. September wurde sie erstmals illuminiert.

(mme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Shopper am 02.10.2017 17:44 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Mut

    Di me Auswahl der Läden haut mich nicht aus den Socken, überall das gleiche und somit auswechselbar...

  • Cc am 02.10.2017 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Enttäuscht

    Die Läden gibt es ÜBERALL bereits. Da werd ich bestimmt nie vorbei gehen

    einklappen einklappen
  • Kally am 02.10.2017 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überraschend

    Oh wow. Standardläden die sich die hohen Mietpreise leisten können. Wird ein Renner diese Mall.

Die neusten Leser-Kommentare

  • DavidLU am 05.10.2017 00:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Öffnungszeiten

    ich gehe am liebsten am Samstagabend einkaufen leider geht das im Kanton immer noch nicht

  • Paul Paillasse am 04.10.2017 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    Seltsam

    Sehe ich das richtig, der rosarote Industriebäcker ist nicht an Bord? Uiiii, wenn nicht mal diese Bude mitmachen will, sind das schlechte Zeiten für die Mall! Aber kein Wunder bei diesem sinnfreien Scheichprojekt und dem todlangweiligen "Mietermix". In drei Jahren kann man das Attikageschoss dann für Paintball nutzen, und in der Mitte kommen ein paar 1-Franken-Läden rein. :-)

    • Dani am 05.10.2017 15:05 Report Diesen Beitrag melden

      Leider falsch

      Dachte ich erst auch, ist aber unter Restaurants zu finden. Die Ladenauswahl ist in etwa so trost- und gesichtslos wie Ebikon selbst. Von dem her passt's.

    einklappen einklappen
  • schoggifresser@gmail.com am 04.10.2017 10:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Interessieren

    Die Läden im Mall of Switzerland interessieren mich nicht im geringsten! Ausser ein 'Cruising World" würde dort einziehen....

  • Eibeler8 am 04.10.2017 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verkehrschaos regelt es

    Man muss sich erst gar nicht aufregen. Das schon zum Voraus vermutete Verkehrschaos wird es von selbst regeln. Der Buchraintunnel ist schon ohne Mall ein verstopftes Nadelöhr. Aber vielleicht fährt eh niemand in die Mall weil es all das schon im SCE gibt. Und in der Luzerner Altstadt ist es sowieso viel schöner, gemütlicher und vielfältiger.

  • Mary am 04.10.2017 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts anderes erwartet...

    Und deshalb müssen viele auch weiterhin im Ausland shoppen gehen. Es wird einem einfach nichts geboten in der Schweiz. Erst recht nicht in Luzern.

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen