Chur

11. März 2018 12:07; Akt: 12.03.2018 13:37 Print

Betrunkene Jugendliche schlagen sich Zahn aus

Über das Wochenende musste die Stadtpolizei Chur 17 Mal ausrücken. In einem Fall schlugen Jugendliche einander die Zähne ein.

storybild

An der Grabenstrasse in Chur sind sich drei 20-jährige Jugendliche in die Haare geraten. (Bild: Google Street View)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wegen Streitigkeiten musste die Stadtpolizei Chur in der Nacht auf Sonntag mehrmals eingreifen. An der Grabenstrasse sind sich drei alkoholisierte 20-jährige Männer derart in die Haare geraten, so dass einer schlussendlich mit einer Gesichtsverletzung mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht werden musste. «Einem wurde ein Zahn ausgeschlagen», heisst es bei der Stadtpolizei Chur auf Anfrage. Zu den weiteren Verletzungen könne man noch keine Auskunft gegeben. Durch erhöhte Polizeipräsenz konnten weitere Eskalationen verhindert werden.

Zu schnell gefahren

Am Wochenende wurden auf Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die höchste Geschwindigkeitsüberschreitung wurde bei einem Auto gemessen, das auf der Umfahrung Süd mit 117 km/h statt der erlaubten 80 km/h unterwegs war. Ein weiterer Autolenker wird zur Anzeige gebracht, weil er sein Auto so belud, dass seine Sicht zum Beifahrerseitenfenster hinaus durch lange, sperrige Pakete eingeschränkt war.

Polizeistunde nicht eingehalten

Anzeigen gab es auch für drei Wirte. In der Nacht auf Samstag haben zwei Gastronomen in ihren Lokalen weit über die geltende Polizeistunde hinaus Gäste bewirtet. Ein dritter Gastwirt wird wegen überlauten Musiklärms zur Anzeige gebracht.

(viv)