Bastelei

20. Oktober 2017 05:49; Akt: 02.11.2017 10:09 Print

BMW kurvt mit falscher TG-Nummer durch Polen

Ein Leser-Reporter entdeckte ein gefälschtes Nummernschild aus dem Kanton Thurgau in Polen. Der Besitzer der Autonummer ist empört.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Kreativität kennt keine Grenzen», schreibt ein Leser-Reporter zu einem offensichtlich gefälschten Thurgauer Nummernschild. Aufgenommen wurde das Bild am Dienstag in Polen. Offenbar orientierte sich der Fälscher an der Schreibweise der deutschen Auto-Kennzeichen.

Umfrage
Haben Sie auch schon einmal ein gefälschtes Nummernschild entdeckt?

Offiziell gehört die Nummer zu einem Auto eines Ostschweizer Ingenieur-Büros. Der Besitzer des Schilds, Abteilungsleiter der Firma, ist entsetzt. «Das ist mein ehemaliges Auto», sagt er am Donnerstag gegenüber 20 Minuten. Er habe einen Unfall mit diesem Auto im Januar dieses Jahres gehabt. Daraufhin habe er die Rechte am Auto der Versicherung überschrieben, die Nummernschilder entfernt und auf sein neues Auto montiert.

Wie konnte das passieren?

Autohändler oder andere Interessenten können aus einem Pool von reparierten Unfall-Autos der Versicherung Fahrzeuge abkaufen. «Mein ehemaliges Auto wurde offenbar an einen unseriösen Händler verkauft», mutmasst der Abteilungsleiter. Nur so könne er sich das erklären. Es sei ja ganz offensichtlich, dass das Schild gefälscht sei. Vielleicht habe die Versicherung Bilder vom Auto mit Nummernschild gezeigt und der neue Besitzer dachte sich, der Einfachheit halber übernehme er die Nummer.

«Ich werde auf jeden Fall mit der Versicherung Kontakt aufnehmen und das abklären», sagt der Mann weiter. Falls das Auto mit der gefälschten Nummer in einen Unfall gerät, stehe die Polizei dann vor seiner Tür. Das gehe natürlich nicht.

Probleme mit einem gefälschten Nummernschild gibt es aber nicht nur bei einem Unfall. «Wer mit gefälschten oder manipulierten Kontrollschildern unterwegs ist, muss mit einer Anzeige an die Staatsanwaltschaft rechnen, die dann für die Strafzumessung zuständig ist», so Daniel Meili von der Kantonspolizei Thurgau. Jedoch stosse die Kapo Thurgau nur selten auf gefälschte oder manipulierte Nummernschilder.

Auf Anfrage beim Strassenverkehrsamt Thurgau heisst es, dass es kein mögliches Szenario gibt, bei dem man legal mit einem selbstgebastelten Nummernschild in der Schweiz herumfahren dürfte. Auch nicht für eine kurze Strecke, wenn man etwa ein neues Nummernschild abholen will oder das eigentliche Nummernschild kaputtgegangen ist.

(lad)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pit Petroi am 20.10.2017 06:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erlaubter Betrug

    Versicherungen waren sind und bleiben die grössten Banditen .Totalschadenfahrzeuge werden ins Ausland verkauft wo die Käufer dann ein gleiches Auto stehlen die Angaben des Schrottwagens rübernehmen und ihn als repariert wieder verkaufen .Mithilfe zum Betrug heisst das normalerweise .

    einklappen einklappen
  • Miki am 20.10.2017 06:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Autos mit falschen Nummern

    In Montenegro gibt es einige Autos mit falschen Nummern, und dies schon seit Jahren. Passiert was NEIN

    einklappen einklappen
  • Wuosht am 20.10.2017 08:44 Report Diesen Beitrag melden

    Hammo

    Da hatte jemand die Möglichkeit aus 26 Kantonen zu wählen und Er/Sie entschied sich für Thurgau.. :')

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Salzburger am 21.10.2017 21:38 Report Diesen Beitrag melden

    Habe in Rumänien ähnliches gesehen.

    Bin in Rumänien an einer Polizei Kontrolle vorbei, zu einer Tankstelle gefahren. An der Tankstelle war ein älterer VW Bus mit Wiener Wunschkennzeichen (W- und ein österreichischer Kosename). Das Wiener Wappen war aber etwas zu gross und die Schrift war die selbe wie bei deutschen Kennzeichen. Der Fahrer hatte Glück dass er die Richtung gefahren ist wo keine Polizei stand. Ein anderes mal habe ich ein originiales österreichisches Kennzeichen gesehen bei dem das Wappen eines anderen Bundeslandes drauf war. Beide Fahrer hatten rumänisches Aussehen.

  • Roli am 20.10.2017 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    CH-Autonummer

    Nichts neues, waren letztes Jahr in Krakau und sahen 2 Autos mit Schweizer Nummern die offensichtlich gefälscht waren.

  • nooo am 20.10.2017 14:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nooo

    Bündner Nummer auf dem Fiat Ducato ist nicht gefälscht. Die weissen Punkte sind nur löcher für Schrauben. Weil das Schild villeicht mal direkt mit Schrauben befestigt war.

  • Ruedi Frei am 20.10.2017 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Strassenverkehrsämter - kei Luscht

    Wie wäre es wenn endlich alle die z.B. Im Kt. ZH leben, endlich eine ZH Nummer lösen, schliesslich fahren die ja auch hier. Ich kenne einen Bündner, der wohnte seit ca 15. J in ZH, hatte aber immer eine GR Nummer. Klar, schön für das STVA GR, Geld einziehen und die Kosten in ZH lassen. Ich sehe Autos aus D und PL die seit Jahren!! Hier rumfahren, ohne ein CH Kennzeichen zu lösen, ist halt billiger in D oder PL. Das ist verboten, aber weder STVA noch Polizei interessiert das - kei Luscht.

    • nicht Ruedi Frei am 20.10.2017 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ruedi Frei

      Bin Bündner, hatte kurzzeitig eine ZH Nummer. Nein Danke, nie wieder!

    einklappen einklappen
  • leser* am 20.10.2017 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    fehlende CH-Aufkleber

    Es ist eigenartig. In den letzten ca. 3 Jahren wurde ich (mit 2 Fahrzeugen) dreimal im Ausland (DE+CZ) kontrolliert. Als Auslöser/Grund wurde genannt, dass der CH Aufkleber am Fahrzeug fehlt, der eigentlich Pflicht sei. Bei all den Fotos oben sieht man auch kein Länder-Aufkleber an den Fahrzeugen. Bei solchen Kontrollen kommen dann schnell die Unregelmässigkeiten in den Papieren zum Vorschein.