Split, Kroatien

19. Juli 2017 22:31; Akt: 19.07.2017 22:31 Print

Aargauer versenkt sein Auto im Meer

Ein paar Sekunden Unachtsamkeit und schon landet das Auto im Meer: Das passierte einem Aargauer im kroatischen Split.

storybild

Das Auto des Aargauers landete nach einer missglückten Sicherung im Meer. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Den Gang zur Waschanlage kann sich der Autofahrer, der am Montag seinen BMW an der Küste des Adriatischen Meers in Split versenkt hat, sparen.

Ein Leser-Reporter, der in Kroatien Ferien macht, schildert die Szene und erklärt, wie es dazu kam: «Der Autofahrer wollte seinen BMW auf ein Schiff ein- oder ausladen.» Dabei habe er sein Gefährt an der Andockstation für Luxusjachten kurz stehen gelassen. Doch statt die Handbremse zu ziehen, habe der BMW-Fahrer den neutralen Gang eingelegt. «Plötzlich rollte das Auto nach hinten ins Wasser.»

«Er wollte seine Sachen aus dem Kofferraum retten»

Laut dem Leser-Reporter soll es sich bei dem Unglücksraben um einen Aargauer handeln. «Er war panisch und wollte noch seine Sachen aus dem Kofferraum retten. Doch der war schon voll mit Wasser.» Das Auto sei schliesslich mit einem Seil aus dem Meer geborgen worden.

(jen)