Weil am Rhein (D)

09. März 2018 13:43; Akt: 09.03.2018 14:36 Print

Senior rastet aus und geht auf Zollbeamten los

Ein 68-jähriger Autofahrer hat am Zollübergang Basel–Weil am Rhein die Fassung verloren und auf einen Beamten eingeschlagen. Die Zöllner konnten ihn schliesslich mit Pfefferspray bändigen.

storybild

Einem 68-jährigen Autofahrer brannten am Zollübergang BaselWeil am Rhein die Sicherungen durch. (Bild: Keystone/Rolf Haid)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Grund für den Ausraster des Seniors vom Donnerstagnachmittag war eine fehlende Vignette. Schweizer Zollbeamte hielten den Autolenker am Grenzübergang Basel–Weil am Rhein an und verdonnerten ihn zu einer Busse von 200 Franken. Zudem musste der 68-Jährige für 40 Franken eine Vignette kaufen.

Daraufhin brannten bei dem Mann die Sicherungen durch und er ging auf einen deutschen Zollbeamten los, wie die Polizei mitteilt. Der Mann habe den Beamten angeschrien, bedroht und schliesslich auf ihn eingeschlagen.

Verkehrssünder wollte davonfahren

Danach stieg der Senior laut Polizeiangaben wieder in sein Auto und wollte davonfahren, obwohl die Beamten ihn aufforderten, stehen zu bleiben. Der angegriffene Zöllner setzte daraufhin Pfefferspray ein und konnte den Autofahrer mithilfe seiner Schweizer Kollegen vorläufig festnehmen. Gegen den Übeltäter wird nun wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt.

(daf)