Unfallstatistik BS

13. März 2018 15:25; Akt: 13.03.2018 15:25 Print

Noch nie so wenig Tote seit Messbeginn

835 Verkehrsunfälle hat die Polizei Basel-Stadt 2017 gemeldet. Eine Person ist an den Folgen eines Verkehrsunfalls gestorben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dies ist die tiefste Zahl von Verkehrstoten im Kanton Basel-Stadt seit Beginn der Erhebung einer Verkehrsunfallstatitik im Jahr 1943, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement am Dienstag mitteilte. 2016 waren vier Verkehrstote registriert worden.

Die Zahl der Leichtverletzten hat 2017 um 29 auf 360 Personen abgenommen. Schwerverletzte gab es mit 85 Personen zwölf weniger als im Vorjahr.

Massive Zunahme bei E-Bike-Unfällen

Nach Fahrzeugen wurde erneut eine Zunahme bei den Unfällen mit E-Bikes registriert, die um 13 auf 33 stiegen. Unfälle mit einer Beteiligung von schweren Motorwagen haben um fünf auf 81 zugenommen. Bei den Unfällen mit Linienbussen gab es eine Zunahme um zwei auf 19.

In den übrigen Kategorien gab es Rückgänge: Leichte Motorwagen blieben mit 708 Unfällen (-32) die wichtigste Kategorie, gefolgt von 147 Unfällen mit Velos (-11). Die Zahl der Unfälle mit Fussgängern ging um 22 auf 74 zurück. Unfälle mit Motorrädern gab es 63 (-3) und solche mit Mofas 8 (-5). Unfälle mit Trams nahmen um 23 auf 27 ab.

Mehr betrunkene Velofahrer

Bei insgesamt 81 Unfällen (-6) war eine Unfallursache ein zu starker Alkoholkonsum, das heisst mehr als 0,25 Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft. Einen leichten Anstieg um drei auf 23 Unfälle verzeichnete die Polizei dabei bei der Zahl der Unfälle mit alkoholisierten Velofahrern. Mit unter Alkohol stehenden Motorfahrzeuglenkern gab es 56 Unfälle (-9).

Zu 173 Unfällen (-32) kam es aufgrund einer Missachtung von Vortrittsregeln. Bei 117 Unfällen (+9) war ein zu nahes Aufschliessen der Grund für den Unfall. Nach Strassenart betrachtet hat es 2017 auf der Autobahn leicht mehr Unfälle gegeben, während im Stadtgebiet und in Riehen eine Abnahme registriert wurde.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paulo K am 13.03.2018 15:59 Report Diesen Beitrag melden

    Statistiken sind aussagekräftig :-)

    Kein Wunder wenn 3/4 aller Unfälle mittels europäischem Unfallprotokoll abgehandelt werden. (Nur für die Versicherungen relevant...)

  • Thömu am 13.03.2018 16:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stau

    Kein Wunder, gibt auch von Jahr zu Jahr mehr Stau, da gibts selten tödliche Unfälle.

  • jupe am 13.03.2018 16:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    helmpflicht für e-bike

    Bei Mofas gilt die Helmpflicht (max 35km/h), wieso nicht bei e-bikes, die über 35km/h fahren, wird nur ein Velo-Helm empfohlen. wo ist die gleichberechtigung? Sturzopfer ohne Helm sind gute Organspender. dies sollte per Verordnung geändert werden, im Sinne der Opfer

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • John Free am 14.03.2018 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    Blitzer

    So, dann frage ich mich warum ich die letzten 10 Tage 4 Blitzer auf meinem Arbeitsweg stehen hatte. Scheint irgendwie als ginge es hier nicht mehr um die Sicherheit. Liebe Polizei, zeit für ein Projekt, wie wärs wenn ihr das Blitzen mal für 6 Monate sein lässt und schaut wie sich die Statistik verändert? Ich bin mir sicher dass es deswegen kaum mehr Unfälle geben würde. Was denkt ihr?

    • Mina am 17.03.2018 13:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @John Free

      Wenn Sie sich an die Geschwindigkeit halten, könnten ja 10x so viele Blitzer stehen. Leider braucht es diese.

    einklappen einklappen
  • Butch am 13.03.2018 21:28 Report Diesen Beitrag melden

    Eine Person verstorben:

    Und nicht mal wegen einem Raser, sondern einem Beamten, der einen Velofahrer mit seinem LKW überfahren hat! Kommt jetzt noch ein LKW Verbot? Trotzdem allen gute Fahrt.

  • Der Zyniker am 13.03.2018 17:16 Report Diesen Beitrag melden

    Komisch ....

    Hat man nicht ein neues Verkehrsregime mit neuen längeren Rotphasen eingeführt, welches ja nur Schikane für die Autofahrer ist? Und plötzlich sind die Strassen sicherer geworden? Eine Kausalität muss natürlich sofort ausgeschlossen werden und weiter gegen die unfähigen Verkehrsplaner gehetzt werden.

    • Bebbi am 13.03.2018 17:56 Report Diesen Beitrag melden

      Stau

      Weil es in Basel nur noch Stau gib, kann es auch kaum mehr schwere Unfälle geben. So einfach is t das

    • B. Achel am 13.03.2018 18:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bebbi

      Noch nie davon gehört das es einen Unfall gegeben hat weill jemand ins Stauende gerasst ist ?

    einklappen einklappen
  • Thömu am 13.03.2018 16:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stau

    Kein Wunder, gibt auch von Jahr zu Jahr mehr Stau, da gibts selten tödliche Unfälle.

  • Blerim Blero am 13.03.2018 16:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Thomas.N

    Das sind gute Nachrichten.