Münchenstein BL

10. November 2017 12:24; Akt: 10.11.2017 13:44 Print

Kleinlaster auf Autobahn geriet in Vollbrand

Ein Fahrzeugbrand auf der A18 führte zu einer Sperrung der Autobahn zwischen Muttenz-Süd und Reinach-Nord.

Auf der A18 geriet ein Kleintransporter in Vollbrand. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Brand ereignete sich kurz nach 8 Uhr. Ein Leser-Reporter war auf dem Weg zur Arbeit, als sich in Richtung Aesch plötzlich der Verkehr staute. «Zuerst sah ich vor mir weissen Rauch aufsteigen. Dann wurde er immer schwärzer», berichtet er. Zufälligerweise steckte auch ein Polizeifahrzeug in der Nähe des Lastwagens im Stau.

Da aufgrund der Baustelle am Schänzlitunnel keine Rettungsgasse möglich war, stiegen die Polizisten aus und begaben sich zum Brandherd. Kurze Zeit später folgten Feuerwehrmänner. Laut Polizeisprecher Adrian Gaugler ist ein Kleintransporter in Vollbrand geraten. Die Löscharbeiten seien noch im Gang. Einen Unfall sowie Verletzte habe es nicht gegeben. «Wir vermuten einen technischen Defekt», sagt Gaugler.

Die Aus- bzw. Einfahrt Muttenz-Süd blieb aufgrund von Belagsschäden bis zur Mittagszeit gesperrt, wie die Baselbieter Polizei mitteilt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Am Lieferwagen entstand Totalschaden.

Kleinlaster auf Autobahn steht in Vollbrand

(rob)