Münchenstein BL

07. November 2017 15:42; Akt: 07.11.2017 15:54 Print

Autolenkerin überfährt Rot und landet in der Falle

Ungemütliche Situation für eine Autofahrerin in Münchenstein: Sie steht mit ihrem Wagen eingeklemmt von Barrieren auf den Tramschienen.

storybild

Der Tram-Chauffeur war auf Sichtdistanz zum Ort des Geschehens. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Leser-Reporter hat die Szene am Montag um 17.30 Uhr festgehalten. «Die Frau stieg aus ihrem Auto und gab wie wild Zeichen in Richtung Tramchauffeur», beschreibt er die Situation. Glücklicherweise ist der Tramübergang in der Nähe der Haltestelle Spengler. So kommt es zu keiner Kollision. Das Ganze endet also glimpflich – ohne Personen- oder Sachschaden.

Fredi Schödler von der BLT sagt auf Anfrage: «Die fehlbare Lenkerin fuhr eindeutig bei Rot noch durch, als die Barriere sich bereits schloss.» Solche Fälle kommen laut der BLT relativ selten vor. Zufälligerweise gab es aber am Montagvormittag in Therwil einen ähnlichen Fall. Weil auch dort der Tramchauffeur auf Sichtdistanz war, kam es ebenfalls zu keiner Kollision.

(aj)