Basel

11. April 2017 11:16; Akt: 11.04.2017 12:07 Print

Paintball-Waffen und Elektroschocker gefunden

Taser, verbotene Messer und täuschend echt aussehende Paintballgewehre: Die Grenzwache stellte vergangene Woche ein beachtliches Waffenarsenal sicher.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schweizer Grenzwächter haben in Basel vergangene Woche zwei Widerhandlungen gegen das Waffengesetz aufgedeckt. Im ersten Fall versuchte ein französisches Paar, zwei Elektroschocker, verbotene Messer und einen Schlagstock nach Frankreich auszuführen. Bei der Ausreisekontrolle am Grenzübergang Hüningerstrasse scheiterte das Vorhaben. Die Waffen wurden sichergestellt und die Lenkerin des Wagens angezeigt.

Im zweiten Fall stellten die Grenzer bei einer nächtlichen Kontrolle am Grenzübergang Hiltalingerstrasse vier Paintball-Waffen mit Zubehör sicher. Die Lenkerin, eine 34-jährige Schweizerin, hatte dafür keine Einfuhrbewilligung. Sie sagte den Grenzwächtern, die Waffen seien für den Kosovo bestimmt und nur zum Transit in der Schweiz. Diese Ausrede liessen die Beamten nicht gelten und stellten die Gewehre sicher. Die Lenkerin kassierte eine Anzeige wegen Widerhandlungen gegen das Waffengesetz.

(lha)