DJ Antoine und Sebastian

12. Oktober 2017 19:19; Akt: 12.10.2017 19:35 Print

Vater-und-Sohn-Ferien auf die luxuriöse Art

Für einen Vater-Sohn-Ausflug düsten DJ Antoine und Sohnemann Sebastian für ein paar Tage nach Paris. Und Quality Time bedeutet im Hause Konrad auch: Luxus.

Bildstrecke im Grossformat »
Am Wochenende düsten DJ Antoine (41) und Sohn Sebastian (17) für einen Kurz-Trip nach Paris. Die Erlebnisse des Vater-Sohn-Ausflugs wurden per Insta-Storys festgehalten. Hier sehen wir die Ankunft der beiden, der Eiffelturm sagt brav Hallo. Wie bei allen normalen Städtereisenden muss auch bei der Familie Konrad erst mal das Gepäck im Hotel abgeladen werden. Nur sieht die Bagage bei den beiden etwas anders aus. Wir sehen Luxustaschen für tausende von Franken. Ginge es nicht einfacher? «Ich hasse Koffer, ich reise lieber mit zehn Taschen», sagt DJ Antoine am Telefon. Damit auch klar wird, von welchen Marken (oder Geldbeträgen wir hier sprechen) präsentiert DJ Antoine eine Nahaufnahme des Gepäcks. Wir sehen: Louis Vuitton und zweimal Dolce & Gabbana. Die zwei Dolce-Taschen hat sich Antoine übrigens nach seinem Erfolg mit «Welcome to St. Tropez» gegönnt, wie er verrät. Natürlich wird ein Star-DJ persönlich vom Hotel-Direktor mittels handgeschriebenem Kärtli begrüsst. Und natürlich steht bei der Ankunft auch schon eine perfekt gekühlte Flasche Champagner auf dem Zimmer bereit. Ein Schlückli mit Antoine? Ja, bitte! Vater und Sohn weilten übrigens im Splendide Royal Paris im 8. Arrondissement. Eine Suite, wie sie Antoine bewohnt, kostet zwischen 1000 und 2000 Franken pro Nacht. Ob er die Rechnung selber bezahlt? «Wenn du auf Social Media aktiv bist, dann bekommst du schon den einen oder anderen attraktiven Deal», sagt der DJ zu 20 Minuten. Dann gehts ab zum Shopping. Sohn Sebastian posiert vor dem ober-edlen Ledergeschäft Maison Goyard. Die Manufaktur fertigt Taschen und Koffer im obersten Preissegment. Weiter geht es in einem ziemlich stylischen Shop zur Mantel-Anprobe. Ist das der Acne-Mantel, von dem Antoine uns am Telefon erzählte? Könnte gut sein. Auf jeden Fall sitzt er wie angegossen – beiden. Mit einem letzten Selfie vor dem Gang ins Restaurant wird die Abendgarderobe auf ihre Stimmigkeit geprüft. Scheint nicht zu sitzen. Also zurück ins Zimmer ... ... ein kleines Nickerchen auf der Louis Vuitton machen, umziehen, und ab ins Restaurant. Im edlen Restaurant Costes sitzt dann Sebastians Outfit ... ... und auch das von Vater Antoine. Das Gruppenbild strotzt nur so vor Eleganz, Weisswein, Wasser, Brot und trauter Vater-Sohn-Zweisamkeit. Später gab es dann noch Kaviar. So ein Abend muss auch stilvoll beschlossen werden. Danach ging es dann weiter in die Champagne zum Sprudel-Tasting und in Antoines Haus im Burgund. Am Freitag müssen dann beide zur Arbeit. Sebastian legt im Komplex-Club in Zürich, Papa Antoine in Polen auf.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Schweizer Star-DJ Antoine (41) und sein Sohn Sebastian (17) verbringen gerade einen Vater-Sohn-Trip der besonderen, beziehungsweise gehobenen Art. Gemeinsam sind sie mit dem Auto nach Paris gefahren und leben dort Savoir-vivre à la Konrad. Das beinhaltet: ein Luxushotel für über 1000 Franken die Nacht, Champagner zur Begrüssung, Shopping-Ausflüge in die feinsten Boutiquen der Stadt und ein edles Abendessen im Pariser Nobelrestaurant Costes.

Umfrage
Wie machen Sie Vater-Sohn-Ferien?

20 Minuten erreichte DJ Antoine am Handy in einem Pariser Taxi.

Antoine, was habt ihr zwei schon alles gekauft?
Sebastian hat sich limitierte Nikes von Comme de Garçons und Balenciaga-Sneakers gekauft. Für mich gab es einen Mantel von Acne, später gehe ich noch einmal zu Balenciaga und Yves Saint Laurent. Dort habe ich auch ein paar Stücke im Auge.

Wie hoch ist euer Shopping-Budget für den Vater-Sohn-Trip?
Wenn ich einkaufen gehe, dann muss ich vom Produkt überzeugt sein. Wenn nicht, dann überschlafe ich es, oder lasse es ganz sein. Aber es muss schon im Rahmen bleiben.

Bezahlst du die Ferien eigentlich aus der eigenen Tasche?
Sagen wir es so – wenn du auf Social Media aktiv bist, dann bekommst du schon den einen oder anderen attraktiven Deal.

Wie oft gehst du mit Sebastian in die Ferien?
Vater-Sohn-Ferien machen wir öfter, wenn wir mal ein verlängertes Wochenende haben. Wir gehen auch regelmässig zusammen nach Dubai oder zu mir ins Haus im Burgund. Jetzt ist er ist in einem Alter, wo er Paris mit anderen Augen sieht und die Stadt richtig geniessen kann.

Was steht noch auf dem Programm?
Am Sonntag sind wir angereist, dann geht es weiter nach Epernay zu einem Champagner-Tasting, danach ins Burgund. Am Samstag legt Sebastian in Zürich im Komplex-Club auf, ich in Polen. Und am Montag beginnt für ihn dann wieder die Schule.

(lme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gustav Gans am 12.10.2017 19:44 Report Diesen Beitrag melden

    Dekadent

    Dekadent ist nur der Vorname. Der Sprössling sieht ja sowas von verwöhnt aus! Ich hoffe, meine beiden Töchter finden mal einen Mann, der noch Mann ist und nicht so ein Männlein, das einem Fabelwesen gleich kommt. Von Antoine braucht man gar nicht erst zu reden.

    einklappen einklappen
  • Guterzogener Sohnemann am 12.10.2017 20:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Peinliche Selbstinszenierung

    Mein Vater verdient mindestens so viel wie DJ Antoine aber ist ein bodenständiger, bescheidener Mann und hat mich genau so aufgezogen. Ich habe für wenig Geld gearbeitet, um den Umgang mit und Bezug zu Geld zu lernen. Deshalb finde ich Vater und Sohn Antoine absolut peinlich.

    einklappen einklappen
  • Dani am 12.10.2017 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Massenverblödung

    So geht das! DJ sind ja ihrer Meinung nach auch Musiker. Jeder ZHdK-Studi kennt sich besser aus! Nur, ist halt nur in was"hype" ist. Je blöder die Menschheit desto reicher die DJs

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lea maria am 13.10.2017 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Leben und Leben lassen

    Kann man die zwei nicht einfach ihr Leben, leben lassen? Hätte ich soviel Geld würde ich das selbe tun, wer das stört, sollte ihnen auf den Sozialen Medien enfolgen oder einfach ignorieren.

  • clarissa am 13.10.2017 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    klartext

    wenn das finanzielle stimmt und man ein wenig angibt tut dies grundsätzlich dem eigenen ego gut. und einem egoisten ist es egal was andere denken und ob die daumen nach unten oder oben zeigen weil sonst ist er kein wirklicher egoist.

  • Schwegi am 13.10.2017 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Jedem das seine...

    Lasst sie doch das Geld aus dem Fenster werfen... Ist doch schön wenn sie die Wirtschaft unterstützen und der Rubel rollt... Bisschen peinlich sind die Taschen schon, aber eben, jedem das seine...

    • biene am 13.10.2017 19:06 Report Diesen Beitrag melden

      Geld muss rollen

      ja ist Gut so!das Geld kommt andern zu gute unser Sohn ist sehr einfach gestrickt hat aber für Reiche tolle Häuser gebaut also Zahltag für viel Mitarbeiter gesichert !er unterstützt aber einige !

    einklappen einklappen
  • Marc am 13.10.2017 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Wer angibt hat wenig zu geben.

    Einfach nur zum fremdschämen die zwei! Zum Glück haben die Geld, denn es war schon immer etwas teurer, überhaupt keinen Geschmack zu haben.

  • Logan am 13.10.2017 08:51 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Täschli

    Ich mags wirklich jeden gönnen, der Erfolg hat und sich dann auch was leisten kann. Aber was stimmt mit jemandem nicht, der sich so inszeniert? Als ich die Bilder durch blätterte musste ich mich beherschen mich nicht fremd zu schämen und da braucht es also viel. Noch dazu finde ich die Taschen, egal wie teuer die Dinger sind, extremst hässlich und auch immer am Flughafen schaue ich, wer solche Dinger hat. Nein, ich bin nicht neidisch, ich fahr übers Wochenende in die Berge und wälz mich im Dreck und spüre das ich lebe ;-)