Michelle Hunziker

31. Oktober 2017 09:59; Akt: 31.10.2017 10:00 Print

Sie trennte sich von Eros wegen einer Sekte

Die Moderatorin hat zugegeben, dass sie sich 2002 wegen einer Sekte von Eros Ramazzotti trennte. Die Gruppierung habe sie fest im Griff gehabt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kommenden Samstag ist Michelle Hunziker (40) in der Talkshow «Verissimo» des italienischen Senders Canale 5 zu sehen. Im voraufgezeichneten Interview gibt sie zu, dass die Sekte, in deren Fängen sie sich Anfang der 2000er befand, der Grund für die Trennung von ihrem damaligen Ehemann Eros Ramazzotti (54) war: «Sie sagten, dass mein Mann einen negativen Einfluss auf mich habe, obwohl ich ihn sehr liebte.»

Umfrage
Hatten Sie auch schon Kontakt mit einer Sekte?

Als der italienische Musiker sie dann vor die Wahl stellte, er oder die Sekte, habe sie sich für Letztere entschieden. Die Gruppierung habe ihre Schwächen ausgenutzt, sagt die Moderatorin weiter: «Sie kontrollierten sogar meine Telefonanrufe. Vier Jahre lang habe ich nicht mit meiner Mutter gesprochen.»

Enthüllungsbuch kommt

Auch finanziell ausgenutzt worden sei sie. Die Mitglieder hätten sie sogar dazu überredet, ihnen die Anteile einer Gesellschaft, die sie selbst gegründet hatte, zu überschreiben. Über ihre Erfahrungen mit der Sekte berichtet Michelle Hunziker in ihrem Buch «Una vita all'apparenza perfetta» (dt. «Ein scheinbar perfektes Leben»), das in Kürze erscheinen soll.

Hunziker und Ramazzotti waren von 1998 bis 2009 verheiratet, lebten aber ab 2002 getrennt und haben eine gemeinsame Tochter, Aurora (20). Seit drei Jahren ist Hunziker mit Trussardi-Erbe Tomaso Trussardi (34) verheiratet und hat mit ihm zwei Töchter, Sole (4) und Celeste (2). Und möglicherweise ist sogar schon das nächste Kind im Anmarsch.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andreas B. am 31.10.2017 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    Welche Sekte?

    Von welcher Sekte ist hier die Rede? Das wäre doch mal Interessant zu wissen. Denn von denen tummeln sich ja auch viele rum. Und die Leute sollten es auch erfahren.

    einklappen einklappen
  • Maler50 am 31.10.2017 10:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie so viele

    Ein Opfer wie es zu tausende gibt, leider. Ich Frage mich jeweils wie man sich in totaler Unterwerfung freiwillig einer Sekte hingeben kann. Ich verstehe es nicht!

    einklappen einklappen
  • earendil am 31.10.2017 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur zum Verständnis..

    von welcher Sekte ist die Rede?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco am 31.10.2017 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sekten

    Sekt habe ich gerne, inklusive Prosecco und Champagner. Hingegen Sekten deutlich weniger! Schlimm finde ich vor allem, wie sozial schwächeren miteingezogen und überredet werden, bis sie gar nichts mehr besitzen und selber gar nicht mehr überleben können. Über Religionen kann man streiten, aber deutlich anders ist es tatsächlich nicht. Ich kann allen Leser jedoch die fliegenden Spaghetti Monsters wärmstens empfehlen: Kein Zwang, sehr tolerant, muss nicht exclusiv abboniert werden, totale Freiheit.... Das beste dieser halb Ernstgemeinte Religion ist, das sie etwa Gleichberechtigt ist.

  • Sicher nöd am 31.10.2017 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Nein danke

    Schöne Frau aber ich möchte sie nicht geschenkt

  • Dismas am 31.10.2017 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ehe ist unauflöslich

    Ich finde es sehr bedauerlich, dass M. Hunziker die erste Ehe wegen einer Sekte aufgab, obschon sie ihn liebte. Denn dies war die einzig gültige Ehe vom Naturrecht aus gesehen.

  • KUK M am 31.10.2017 16:55 Report Diesen Beitrag melden

    Glaube

    ja, wenn mein Geist zu schwach ist, dann gehe ich auch dann nicht in eine Sekte (Glaubensgemeinschaft). Ich gehe lieber untendurch. Ist immer noch viel besser als AUSGEBEUTET zu werden. Der beste Glaube ist immer noch der Glaube an sich selbst.

  • Frau am 31.10.2017 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krisen

    Lebenskrisen gibt es. Wenn man dann an die falschen Leute gerät. Mir auch passiert. Man klammert sich an jeden Strohalm und glaubt alles. Jetzt bin ich stark genug und brauche das nicht mehr.