People & Gossip

28. Juli 2017 15:55; Akt: 28.07.2017 15:55 Print

Hemd mit Polos Signatur wird versteigert

Auf Ricardo.ch wird ein von Polo Hofer signiertes Edelweiss-Hemd versteigert, Drakes Ex-Diebin macht erneut Ärger – und weitere News aus der Welt der Stars.

Bildstrecke im Grossformat »
Am vergangenen Samstag, 22. Juli 2017, starb Polo Hofer – nun taucht im Netz ein vom Mundart-Rocker signiertes Hemd auf, das versteigert werden soll. Die Geschichte dahinter: Der «Schweizer Bauer» hatte vor zehn Jahren zusammen mit Hofer ein Edelweiss-Hemd, das der Musiker auf einem Cover der Zeitschrift trug, versteigert. Anlass war ein April-Scherz. 405 Franken blätterte ein Landwirt aus Aubonne VD damals für das signierte Hemd. Der Erlös ging an die Schweizer Berghilfe. Jetzt geht die Geschichte um das Hemd weiter: Der «Schweizer Bauer» versteigert nun erneut auf Ricardo.ch gemeinsam mit dem Landwirt das von Hofer unterschriebene Edelweiss-Hemd. Und auch diesmal soll der Gewinn an die Schweizer Berghilfe gespendet werden. (28. Juli) Wie TMZ.com schreibt, ist die 24-jährige Diebin, die bei Rapper Drake bereits einmal eingebrochen war (laut eigenen Aussagen um Sprite zu trinken!), kürzlich zum Anwesen des 30-Jährigen zurückgekehrt. Dort wollte sie wiederholt sein Haus betreten, wurde jedoch von Drakes Security-Leuten daran gehindert. Als die Polizei kam, bespuckte die Frau dann auch noch drei der Beamten. Als sie erneut zur Speichel-Attacke ansetzen wollte, zückte einer der Polizisten den Pfefferspray und hielt die Einbrecherin so davon ab. Anschliessend wurde sie wegen unerlaubten Betretens eines Grundstücks sowie Angriff auf Polizeibeamte festgenommen. (28. Jul) Rihanna (29) sorgte mit ihrem roten Outfit an der «Valerian and the City of a Thousand Planets»-Premiere in Paris mit ihrem Ausschnitt für ordentlich Aufsehen. Doch die Reaktionen in den Instagram-Kommentaren der Sängerin waren nicht durchweg positiv. ... ... RiRi muss sich von ihren Followern anhören, sie wäre tatsächlich zu dick. Den Stein ins Rollen gebracht hat jedoch das Instagram-Profil von Billboard. Dieses postete zuerst ein Bild der Sängerin auf dem blauen Teppich und entfachte damit eine Body-Shaming-Welle in den Kommentaren. Der Musik-Kanal hat das Bild unterdessen gelöscht – auf Rihannas Account sind immer noch alle Bilder zu sehen. Die Sängerin ist für ihr gesundes Selbstvertrauen bekannt. (28. Juli) Robert Pattinson (31) wurde am «Twilight»-Set fast gefeuert, wie er dem Radio-Journalisten Howard Stern erzählt. Grund war seine mürrische Mimik in der Rolle des Vampirs Edward Cullen. Pattinson war der Auffassung, die Beziehung zwischen Bella Swan (Kristen Stewart, 27) und Cullen sei von Ernsthaftigkeit geprägt – die Produzenten sahen das hingegen anders. «Die Leute wollen ein glücklich verliebtes Teenager-Paar sehen, das Spass hat», sagten sie zu Pattinson und machten dem Darsteller klar: «Entweder spielst du das Gegenteil dessen, was du als Edward Cullen gerade lieferst, oder du bist gefeuert. Heute noch.» Um es Pattinson zu verdeutlichen, markierten die Produzenten in Stephenie Meyers Buch alle Passagen, in denen Cullen lächelt. Pattinson tat es ihnen gleich – mit einer anderen Farbe markierte er alle Szenen, in denen der Vampir finster dreinblickt. Glücklicherweise haben sich der Schauspieler und die Produzenten auf einen Mittelweg geeinigt – Pattinson spielte den Vampir bis zum letzten «Twilight»-Teil fertig. Im Privatleben dürfte der Schauspieler mehr Grund zum Lachen haben: In derselben Folge der «Howard Stern Show» verriet Pattinson, er habe sich mit seiner Freundin FKA Twigs (29) «in gewisser Weise» verlobt – was das auch immer bedeuten mag. Auf jeden Fall scheint der «Twilight»-Star mit der Sängerin glücklich zu sein. (28. Juli) Katy Perry (32) wird die diesjährigen VMAs (Video Music Awards) moderieren, wie MTV kürzlich bekanntgab. Ausgestrahlt wird das Spektakel am 27. August. In einem Twitter-Video brachte die «Dark Horse»-Sängerin ihre Freude zum Ausdruck: «Aufgepasst: Hier kommt eure Mond-Frau (an den VMAs werden Auszeichnungen in Form eines Mondes verliehen). Haltet euch bereit!» (28. Juli) Wie «Page Six» berichtet, seien Mag Ryan (55) und John Mellencamp (65) ein Paar. Das Liebes-Comeback habe vor einigen Monaten stattgefunden. Die beiden waren drei Jahre lang zusammen, bevor sie sich 2014 trennten. Paparazzi haben das Paar schon einige Male gemeinsam in New York abgelichtet – so wie auch bei diesem Schnappschuss. Ryan soll zudem wieder die Konzerte des Musikers besuchen, wie ein Insider dem Portal verriet. (28. Juli) Musik-Legende Mick Jagger veröffentlichte einen Tag nach seinem 74. Geburtstag zwei neue Songs: «Gotta Get a Grip» und «England Lost» – beiden ist eine politische Botschaft gemein. «Die Songs sind das Ergebnis von Angst und der Unbegreiflichkeit der sich ändernden politischen Situation», wird Jagger von seiner Plattenfirma, Universal Music, zitiert. Beide Songs sind per Sofort als Download erhältlich. Wer den Sänger mit seiner Band The Rolling Stones live sehen möchte, macht das am 20. September im Zürcher Letzigrund-Stadion. (28. Juli) Was tun Model Stella Maxwell (27, links) und Schauspielerin Kristen Stewart (27) eigentlich, wenn sie sich nicht gerade schampar gesund aussehendes Essen holen? Offenbar ... ... crasht das Paar gerne Lesben-Hochzeitsbankette in kanadischen Pizzerien: «Hey, ist es okay, wenn Kristen Stewart und ihre Freundin Stella rüberkommen und etwas mit euch trinken?», habe die Restaurant-Bedienung gemäss «CBS News» die eine Braut gefragt. Sie sei einverstanden gewesen, habe aber gefragt: «Ähm, wer ist das denn?» Karli Elizabeth Colpitts sorgte an diesem Abend für die Musik und ihr waren die beiden glücklicherweise ein Begriff. Sie ... ... versorgte die Nachwelt mit Fotobeweismaterial der Überraschungsgäste und verriet «Page Six»: «Es war alles ganz unaufgeregt. Sie haben mit uns getanzt. Stella hat sich die Beastie Boys gewünscht, ich hab sie für sie aufgelegt und sie liebte es. Kristen war sehr süss und lieb zu allen.» (27. Juli) Meist macht sie die (Beauty- und Fashion-)Trends, nun springt sie auf einen Trend auf: Kylie Jenner (19) verkündete via Snapchat, dass sie «dieses Vegan-sein-Dings» jetzt auch mal ausprobiere. Daraufhin teilte sie ... ... einige der ersten veganen Gerichte, die sie gekocht hatte. Oder kochen liess. Jedenfalls ist das hier ein veganer Taco auf ihrem Teller. (27. Juli) Wenn wir schon beim Thema Kylie Jenner sind: Nach ihrer gemeinsamen T-Shirt-Kollektion mit Schwester Kendall (21) hat sich die 19-Jährige erneut in die Urheberrecht-Nesseln gesetzt. Gemäss TMZ.com werden sie und NBC Universal, Mutterfirma des Senders E!, verklagt, weil das Logo der am 6. August anlaufenden Reality-TV-Serie «Life of Kylie» ... ... ein Werk der britischen Künstlerin Sarah Pope imitiere. Gemäss Insidern habe Jenner allerdings nichts mit der Entstehung des Logos zu tun gehabt und es sei ausserdem unabhängig von Popes Kunst entstanden, heisst es weiter. (27. Juli) Jetzt scheint es fix: Daniel Craig (49) kehrt definitiv als James Bond ins Kino zurück. Das jedenfalls berichtet die renommierte «New York Times» und beruft sich dabei auf zwei Insider-Quellen. Sie erzählen, dass der Brite in «mindestens einem weiteren Film» mitspielen wird. Gerüchte über ein Comeback gab es schon länger, obwohl Craig noch 2015 erklärte, er würde sich «eher die Pulsadern aufschneiden» als nochmals in die Rolle des 007 zu schlüpfen. Ob es am Gehalt liegt? 150 Millionen Dollar sollen ihm die Produzenten für einen weiteren Auftritt als Geheimagent geboten haben, wie US-Medien berichten. (26. Juli) Er ist der Erfinder von Kultserien wie «Die Simpsons» oder «Futurama». Nun hat Matt Groening (63) für den Streaming-Anbieter Netflix die Animations-Fantasyserie «Disenchantment» entwickelt. Angesiedelt in einem zerfallenden Königreich im Mittelalter namens Dreamland, erzählt «Disenchantment» von Bean, einer Prinzessin mit Alkoholproblem, ihrem Elfen-Kompagnon Elfo und ihrem «persönlichen Dämon» Luci. Die ersten zehn Episoden sollen 2018 Premiere feiern. (26. Juli) Das hat Nemo (17) richtig clever gemacht: Der Bieler Sänger postete kurz vor seinem Auftritt am Blue Balls Festival in Luzern auf Instagram dieses Bild und schrieb dazu: «Nonie im Schwizerhof übernachtet, aber stah gärn dervor ume.» Die Hotel-Betreiber reagierten sofort und kommentierten: «Lieber Nemo, dann melde dich doch bei uns an der Rezeption, wir haben sicherlich noch ein Zimmer für dich – geht aufs Haus ;)» So einfach geht das. (26. Juli) Horror-Autor Stephen King hat er bereits blockiert. Nun sperrt US-Präsident Donald Trump (71) auch noch Model Chrissy Teigen (31) von seinem Twitter-Profil aus. Der Grund dafür dürfte gewesen sein, dass Trump sich kürzlich öffentlich darüber beklagte, er erhalte von republikanischen Abgeordneten zu wenig Unterstützung. Darauf schrieb Teigen auf Twitter: «Lolllll, niemand mag dich!» Übrigens war es die Ehefrau von John Legend selbst, die die Neuigkeit verbreitete. «Nachdem ich Donald J. Trump neun Jahre lang online Saures gegeben habe, war ‹LOL, niemand mag dich› wohl der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.» (26. Juli) Nach dem Krebstod ihres Ehemannes René Angélil im Januar 2016 soll Céline Dion (49) wieder frisch verliebt sein. Ihr angeblicher Neuer? Tänzer und Künstler Pepe Muñoz, der laut der Zeitschrift «Vogue» ganze 17 Jahre jünger sein soll. Mit ihm wurde Dion auf dem Weg in ein Pariser Restaurant gesehen. Eine offizielle Bestätigung, dass die beiden ein Paar sind, steht aber noch aus. Ein Dementi ebenso. (26. Juli) Nazan Eckes sitzt in der elften Staffel neu in der Jury von «Das Supertalent». «Ich habe schon einige Talent-Shows mit Jury moderieren dürfen, nun freue ich mich, selbst mal in der Jury zu sitzen – vor allem neben so geschätzten und witzigen Kollegen wie Dieter und Bruce», sagt die 41-Jährige zu RTL. Gemeint sind die langjährigen Juroren Bruce Darnell (60) und Dieter Bohlen (63). ... Eckes wird damit Nachfolgerin von Victoria Swarovski (23). Die neue «Das Supertalent»-Staffel startet im September. (26. Juli) Model und Schauspielerin Cara Delevingne soll laut dem britischen «Mirror» in der engeren Auswahl für die Rolle des neuen Bond-Girls sein. Nachdem die 24-Jährige extrem erfolgreich als Model unterwegs war (und immer noch ist), sammelte sie bereits Schauspielerfahrung in den Filmen «Paper Towns» (2015) und «Suicide Squad» (2016). Ihre aktuelle Rolle: Sergeant Laureline im Science-Fiction-Film «Valerian and the City of A Thousand Planets». ... ... Macht Sinn, dass die Filmemacher des 25. James-Bond-Filmes auf die erfolgreiche Blondine aufmerksam wurden. Dieser hat seit kurzem ein Startdatum, wie die 007-Produzenten kürzlich in einem offiziellen Statement bestätigt haben. Er soll ab dem 8. November 2019 im Kino zu sehen sein. Fans müssen sich also noch 837 Tage in Geduld üben. Schauspieler Daniel Craig (49) soll die Rolle des Agenten erneut übernehmen, wie «Mirror» Anfang Juli schrieb. Den Titelsong wird ebenfalls ein bekanntes Gesicht übernehmen – Adele. (25. Juli) Moderatorin Jana Ina Zarella (40) soll mit Kleidergrösse 36 zu dick sein, wie die gebürtige Brasilianerin gegenüber RTL.de erzählt. «Ich bin keine Size Zero, ich bin eine klassische 36. Also, ich habe schon oft in meinem Leben gehört, dass ich zu breit oder zu dick für irgendwelche Jobs sei.» Ein Grund dafür, dass sich Zarella für den Juroren-Job der aktuellen «Curvy Supermodel»-Staffel entschieden hat? Damit setzt sie wohl ein deutliches Zeichen gegen den Magerwahn der Fashion-Szene. (25. Juli) Harper, die Tochter von Victoria (43) und David Beckham (42) – auf dem Bild mit ihrem Bruder Brooklyn (18) in den Ferien – hat kürzlich herausgefunden, dass ihre Mutter wohl mal ein internationaler Pop-Star war. In einer Instagram-Story ihrer Mutter sieht man, wie Harper mit der Spice-Girl-Barbie-Edition spielt. Dazu schreibt Victoria: «Wenn du herausfindest, dass deine Mutter ein Pop-Star war.» Das scheint die 6-Jährige bis anhin nicht gewusst zu haben. Herzig! ... ... Ihr grosser Bruder Brooklyn Beckham hingegen weiss über die Musik-Karriere seiner Mutter bestimmt schon länger Bescheid. Der 18-Jährige schaut sich laut Pagesix.com gerade nach der ersten eigenen Wohnung in New York um. Er wolle dort seine Karriere als Fotograf ankurbeln. Wie einige Insider gegenüber dem Online-Portal behaupten, könnte sein Umzug in den Big Apple jedoch auch mit seiner neuen Freundin Madison Beer (18) zusammenhängen. (25. Juli) Linkin Park haben sich am Montag via Social Media von ihrem Sänger Chester Bennington (41) verabschiedet, der sich am Donnerstag das Leben genommen hat. «Deine Abwesenheit hinterlässt eine Leere, die nie gefüllt werden kann – eine ausgelassene, witzige, ehrgeizige, kreative, freundliche, grosszügige Stimme im Raum fehlt». Wenige Stunden nach dem Post ... ... verzeichnete der Abschiedsbrief bereits über eine Million Online-Reaktionen. «Die Dämonen, die dich uns wegnahmen, waren immer Teil des Deals», heisst es weiter, «schliesslich verliebten sich alle überhaupt in dich wegen der Art, wie du über diese Dämonen sangst. Du stelltest sie furchtlos zur Schau und brachtest uns dadurch zusammen und lehrtest uns, menschlicher zu sein.» Schliesslich thematisierten Linkin Park auch noch ihre Zukunft ... ... ohne ihre charakteristische Stimme: «Unsere Liebe zum Musikmachen und Spielen ist unauslöschlich. Obwohl wir nicht wissen, welchen Weg unsere Zukunft nehmen mag, wissen wir, dass jedes unserer Leben durch dich verbessert wurde. Danke für dieses Geschenk. Wir lieben dich und vermissen dich so sehr.» (24. Juli) Hotel-Erbin Nicky Hilton erwartet ihr zweites Kind, wie ihr Pressesprecher bestätigte. «Das Paar ist ganz begeistert über den weiteren Familienzuwachs», heisst es. Die 33-Jährige und ihr Ehemann James Rothschild (32) wurden vergangenes Jahr zum ersten Mal Eltern; Tochter Lily Grave ist ein Jahr alt. Das Paar hat sich am 10. Juli 2015 in der Orangerie des Kensington Palace das Jawort gegeben. (24. Juli) «Wonder Woman» hat am Premieren-Wochenende über 100 Millionen US-Dollar in Nordamerika eingespielt, wie «Box Office Mojo» berichtete. Das war jedoch bloss der Anfang. Wie Variety.com schreibt, ist die Comicverfilmung der erfolgreichste Film überhaupt, bei dem eine Frau (Patty Jenkins, 46) Regie führte. Ausserdem hat er seine DC-Extended-Universe-Vorgänger (darunter «Suicide Squad» und «Batman v Superman: Dawn of Justice») in puncto Kassenerfolg längst abgehängt. ... ... Damit nicht genug. Wie das vergangene Wochenende zeigt, ist «Wonder Woman» der Film des Sommers 2017 – bis jetzt wurden an den US-Kinokassen rund 389'000 US-Dollar eingenommen. Die Fans wird es zudem freuen, dass Warner Bros. an der Comic-Con in San Diego offiziell eine Fortsetzung angekündigt hat – «Wonder Woman»-Darstellerin Gal Gadot (32) wird also erneut in ihr hübsches Kostüm schlüpfen. (24. Juli) Pietro Lombardi (25) kann schlecht mit dem geteilten Sorgerecht um Söhnchen Alessio (2) umgehen, wie er gegenüber Bunte.de sagt. Auf Grund seines Jobs könne er den Kleinen nicht so oft sehen, wie er gern würde. Der Sänger sei für mehrere Tage am Stück unterwegs. Da sei es unmöglich, Alessio mitzunehmen. ... ... Bei Ex-Frau und der Mutter seines Sohnes, Sarah Lombardi (24), sehe die Situation etwas anders aus. «Wenn sie von Mittwoch bis Sonntag arbeiten muss, dann nimmt sie die Uroma mit und dann ist gut. Ich habe halt niemanden», erklärt Pietro. Es scheint aber so, als würde das ehemalige Paar an einem Strang ziehen. «Wir versuchen, eine Lösung zu finden, damit ich ihn auch mitnehmen kann», verrät Pietro dem Magazin. (24. Juli) Beyoncé (35) habe ganze 14 Kilo in nur drei Wochen abgenommen, berichtet «Radar Online». Die Sängerin hat kürzlich ihre Zwillinge Rumi und Sir zur Welt gebracht und präsentiert jetzt auf Instagram ihren After-Baby-Body. Die Sängerin soll ihren Körperumfang mit spezieller Shapewear reduziert haben. Der Hersteller Belly Bandit verspricht auf seiner Homepage, die Produkte sollen nachhaltig für einen flachen Bauch sowie eine schmale Taille sorgen. Offenbar steht auch Beyoncé unter Druck, besonders schnell abzunehmen. Ihre Zwillinge sind erst etwas über einen Monat alt. (24. Juli) Rihanna hat es 2015 vorgemacht – viele haben seither nachgezogen. So jetzt auch Model Anja Leuenberger. Die Aargauerin hat sich in New York ein Brustwarzen-Piercing machen lassen. Zum Händchenhalten mit dabei: Model-Freundin Ronja Furrer (25). Via Instagram liess Anja die Welt an ihrem neuen Körperschmuck teilhaben. David Beckham (42) verkündet auf Instagram: «Ich bin wieder auf der Strasse unterwegs». Mit seinem Reise-Kollegen Derek White flitzt der ehemalige Fussballprofi auf seinem Motorrad durch Amerika. ... In Schwierigkeiten scheint er aber nicht zu sein, obwohl hier im Hintergrund ein Polizeiauto zu sehen ist. Das verkündet Beckham zumindest via Instagram. Während Becks die Ferien geniesse, habe seine Frau Victoria (43) beruflich viel zu tun. Ihre Mode-Linie nehme sie stark in Anspruch, wie der «Dailystar» schreibt. (24. Juli) Laut dem britischen «Express» sollen die «Game of Thrones»-Darsteller Emilia Clarke (30), Kit Harington (30), Lena Headey (43), Peter Dinklage (48) sowie Nikolaj Coster-Waldau (46) (auf dem Foto mit weiteren Kollegen bei der letztjährigen Emmy-Verleihung) umgerechnet je 2,5 Millionen Franken verdienen. Pro Folge. Laut dem Newsportal sollen die Vereinbarungen zudem Bonuszahlungen beinhalten, die prozentual an die Nutzungsgebühren der TV-Sender gekoppelt sind. Heisst, die Darsteller werden in Zukunft auch von den Wiederholungen profitieren. (24. Juli) Moderatorin Annina Frey (36) weilt zurzeit auf Ibiza. Von der Hippie-Insel aus postet die Zürcherin diesen Schnappschuss auf ihrem Instagram-Profil. Dazu schreibt sie: «Die letzten freien Sommertage». Ihre Follower sind beeindruckt: «Top Sixpack!», «Extrem fit» oder «Abs on fire», schreiben ihre Fans in den Kommentaren. (24. Juli) Moderatorin Christa Rigozzi ist aus beruflichen Gründen gerade im Berner Oberland unterwegs, wie sie auf ihrem Instagram-Profil zeigt. Hier posiert die 34-Jährige mit Stylistin Julia Grunz im Hotelzimmer, bevor es zu den Dreharbeiten für «Bauer, ledig, sucht ...» geht. Der Weg zum Arbeitsort war jedoch weniger glamourös, wie die Insta-Stories der Tessinerin verraten. Aufgrund der aktuellen Wetterlage in der Schweiz benötigte Rigozzi wohl etwas länger, um ihr Ziel mit dem Auto zu erreichen. Im Haslital wurde sie vom gestrigen Unwetter überrascht. Zum Glück ist die zweifache Mutter dann spätabends aber doch noch heil an ihrem Bestimmungsort angekommen ... ... und konnte noch ein wenig verdienten Schönheitsschlaf geniessen. (23. Juli) Ex-«DSDS»-Kandidatin Chanelle Wyrsch ist verliebt. Schon während den «Deutschland sucht den Supertar»-Liveshows kamen Gerüchte auf, dass die 21-jährige Zugerin mit ihrem damaligen Konkurrenten Alexander Jahnke (30) nicht nur für Dreharbeiten und zum Proben rumhängt. Die beiden dementierten hartnäckig, sie seien nur Freunde. Das hat sich nun geändert, wie die Schlagersängerin im «SonntagsBlick» verrät. ... ... «Ja, wir sind ein Paar» sagt Chanelle. Zurzeit ist sie bei ihrem Freund in Hannover zu Besuch, wie sie mit ihrem neusten Post auf Instagram zeigt. Die Musikerin erinnert sich gern an die Kennenlernphase mit Alex: «Es kamen immer von beiden Seiten so kleine Anzeichen. Alex hat mir schöne Komplimente gemacht.» Das frisch verliebte Paar verbringe jede freie Minute zusammen: «Es ist wunderschön mit ihm.» (23. Juli) Johnny Depp (54) schmeisst bekanntlich mit Geld regelrecht um sich. Weiterer Beweis: Der Schauspieler habe sich eine Couch aus zweiter Hand für umgerechnet rund 6'600 Franken geleistet, wie Hollywoodreporter.com schreibt. Ihr Wert begründet sich durch die prominenten Vorbesitzer: Das Sofa stamme nämlich vom «Keeping Up With the Kardashians»-Set. Depp habe das Requisit für seine Tochter Lily Rose (18) gekauft. (23. Juli) US-Schauspieler John Heard ist am Freitag in seinem Hotelzimmer von einem Zimmermädchen tot aufgefunden worden, wie TMZ.com berichtet. Der 72-Jährige war vor allem für seine Rolle in der Kultkomödie «Kevin – allein zu Haus» von 1990 bekannt. Darin spielte er den Vater von Kevin McCallister (Macaulay Culkin, 36). Die Polizei wurde aufgrund eines medizinischen Notfalls gerufen. Sie konnte jedoch leider bloss noch den Tod des Schauspielers feststellen. Woran Heard gestorben ist, bleibt bis dato unklar. (23. Juli) An der Comic-Con International in San Diego wurde ein Panel zum zweiten «Kingsman»-Teil «The Golden Circle» (Deutschschweizer Kinostart am 28. September) abgehalten. Mit dabei: Colin Firth (56), Channing Tatum (37, links), Taron Egerton (27), Pedro Pascal (42, rechts) und Hally Berry (50, Mitte). Während ihre Kollegen je ein Shotglas voll mit Whisky vor sich stehen hatten, ... ... schenkte Tatum Berry Schnaps ein. Ein Zuschauer stellte Berry die Frage, welcher Film ihrer Meinung nach britischer sei, «Kingsman» oder «James Bond» – die Amerikanerin spielte in beiden mit. Die 50-Jährige zierte sich: «Ich gebe die Frage an Colin ab.» Tatum ging dazwischen: «Sie könnte doch trinken statt die Frage zu beantworten.» Sofort stellten sich «Shot! Shot! Shot!»-Rufe ein, obwohl Berrys Glas klar mehr als nur einen Shot Whisky enthielt. «Kein Problem. Wollt ihr das sehen?», fragte sie. Und dann kippte sie den Schnaps ohne Absetzen runter. Der Panel-Moderator meldete sich danach zu Wort: «Kingsman und Fox Films möchten Sie daran erinnern, verantwortungsvoll zu trinken – nicht so wie Halle Berry.» Ob tatsächlich Whisky und nicht etwas Nicht-Alkoholisches im Glas war, können wir nicht mit Sicherheit sagen. Unterhaltsam war es aber auf jeden Fall. (21. Juli) Sie lernten sich am Set von «Game of Thrones» kennen und lieben – nun werden Kit Harington (30) alias Jon Snow und Rose Leslie (30) alias Ygritte laut «Life & Style» heiraten. Gemäss einem Insider lief der Antrag so ab: «Kit hat Rose kürzlich ein romantisches Abendessen zubereitet und um ihre Hand angehalten. Sie ist sofort in Tränen ausgebrochen und hat ja gesagt!» Im Juni sind die beiden Schauspieler zusammengezogen, ein Hochzeitstermin ist noch nicht bekannt. (21. Juli) Amerikanische Flaggen und sonstige Stars-and-Stripes-Bilder wie hier im «Born To Die»-Video von 2011 wird es bei Lana Del Rey (32) nicht mehr geben. Dies sagte sie in einem neuen Interview mit «Pitchfork». «Es wäre durchaus unangenehm», ... ... wenn sie die USA heute unter der Führung von Trump noch so romantisieren würde wie vor ein paar Jahren. «Es wäre zum Beispiel unangebracht, jetzt mit einer amerikanischen Flagge auf der Bühne in Frankreich aufzutreten», sagt sie. Del Reys viertes Studioalbum «Lust For Life» ist heute Freitag erschienen. (21. Juli) Gegenüber dem französischen Musikportal «Just Music» erläuterte One-Direction-Sänger Liam Payne (23) seine Prinzipien bei der Erziehung von Söhnchen Bear (4 Monate), das er nicht zu sehr verhätscheln wolle: «Wir bringen ihm bei, dass wir hart arbeiten mussten für das, was wir heute haben.» Trotzdem scheinen er und ... ... Freundin Cheryl (34) Verwöhn-Versuchen nicht ganz widerstehen zu können. «Er besitzt kleine Baby-Yeezys», verriet Payne weiter, «und er hat auch Gucci-Babyklamotten. Er soll nur das Beste bekommen, weil mir das als Kind nicht möglich war.» (21. Juli) R. Kelly (50) wird mit heftigen Anschuldigungen konfrontiert. Er soll junge Frauen in einer Art von Sex-Sekte festhalten. Nachdem sich bereits eine der Frauen, Joycelyn Savage (21), für Kellys Unschuld ausgesprochen hatte, zieht nun eine Insiderin nach, wie TMZ.com schreibt. Anders als Savage, zeigt die Informantin ihr Gesicht jedoch nicht. Laut der Frau, die selbst schon bei R. Kelly gelebt haben soll, wurde nie jemand dazu gezwungen, bei ihm zu bleiben. Die Frauen seien freiwillig geblieben, weil der Sänger sie mit Luxus überhäufte. Er habe ihr Designer-Handtaschen, teure Unterwäsche, Schuhe und Wellness-Trips geschenkt. (20. Juli) Schlagersängerin Andrea Jürgens ist verstorben, bestätigt die Agentur der 50-Jährigen via Facebook. Kurz vor Jürgens Tod, war sie wegen Nierenversagens in Koma gefallen. Die Agentur schreibt, sie trauere um eine Ausnahmekünstlerin, die die Liebe zur Musik von Kindesbeinen an begleitet habe. «Ruhe in Frieden. Wir werden dich vermissen.» Andrea Jürgens erlangte bereits als Kind mit Liedern wie «Und dabei liebe ich euch beide» oder «Ich zeige dir mein Paradies» an Bekanntheit. (20. Juli)

Zum Thema
Fehler gesehen?

(20 Minuten)