«Playboy»

10. Januar 2018 15:23; Akt: 10.01.2018 15:23 Print

Giuliana ist das erste Transgender-Cover-Model

Giuliana Farfalla war 2017 schon das erste Transgender-Model bei «Germany's Next Topmodel». Nun feiert sie als «Playboy»-Covergirl Premiere.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist eine turbulente Zeit für Giuliana Farfalla (21): Kaum konnte sie sich ein bisschen vom Medien-Hype nach der Teilnahme bei der letzten «GNTM»-Staffel erholen, stehen schon zwei weitere, medial viel beachtete Highlights in ihrem jungen Leben an. Am 11. Januar erscheint die deutsche «Playboy»-Ausgabe mit Giuliana auf dem Cover – sie wird das erste Transgender-Model in der Geschichte des Hefts sein – und am 19. Januar zieht Giuliana dann ins RTL-Dschungelcamp ein.

Umfrage
Lesen Sie den «Playboy»?

Giuliana Farfalla bleibt ob so viel Aufmerksamkeit cool – sie hat laut «Playboy»-Mitteilung nur einen Wunsch: Sie möchte als Frau erfolgreich sein, nicht als Transgender-Model. Sie habe sich schon als Kind im falschen Körper gefühlt, mit 16 unterzog sie sich einer operativen Geschlechtsanpassung zur Frau.

«Giuliana ist eine ganz besondere Frau»

Auch «Playboy»-Chefredaktor Florian Boitin will nicht die Premiere, sondern Giuliana in den Vordergrund stellen. «Giuliana Farfalla mag die erste Transsexuelle überhaupt auf dem Cover des deutschen ‹Playboy› sein. In erster Linie ist sie aber eine ganz besondere Frau», lässt er in der Medienmitteilung verlauten.

Vielmehr geht es Boitin um Toleranz: «Ganz in der Tradition von Hugh Hefner, der sich zeitlebens für die Freiheit des Einzelnen stark gemacht hat und entschlossen gegen jegliche Form von Ausgrenzung und Intoleranz eingetreten ist.»

(lme)