Kim Kardashian

12. Oktober 2017 11:39; Akt: 12.10.2017 11:39 Print

«Selfies sind so von gestern!»

von Lucien Esseiva - Wenn es eine Königin der Selfies gäbe, dann würde nur ihr die Krone gebühren: Kim Kardashian. Doch genau sie erklärt jetzt das Selfie für tot.

Kim Kardashian erklärt Schwester Khloé: «Das Selfie ist von gestern.» (Video: Twitter/Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Kim Kardashian und Selfies, dass liest sich wie Romeo und Julia, Ying und Yang oder Salz und Pfeffer – und ein untrennbares Traumpaar. Doch was ist denn jetzt los? In einem Video, das sie zu Werbezwecken für ihre Reality-Serie «Keeping Up with the Kardashians» auf Twitter veröffentlichte, sagt sie: «Ich würde eher nie mehr ein Selfie posten als auf Snapchat zu verzichten.» Und dann der Hammer: «Selfies sind so von gestern!» Das hätte man vor zwei Jahren noch machen können, jetzt sei das out.

Umfrage
Halten Sie das Selfie für vorbei?

Dabei ist es erst knapp zwei Jahre her, als sie ihr Selfie-Buch «Selfish» veröffentlichte, vor nicht einmal eineinhalb Jahren machte sie auf Social Media Werbung für eine Selfie-Licht-Handy-Hülle und noch am 31. August dieses Jahres postete sie ihr bis dato letztes Selfie am Pool.

It's really hot today

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Social-Media-Experte: «Selfies langweilen mich»

Kims Aussage, Selfies seien vorbei, gefällt dem Chef von Kingfluencers, der grössten Influencer-Agentur der Schweiz: «Zu viele Selfies langweilen mich. Ich bin froh, dass Kim Kardashian das endlich einmal sagt.» Fabian Plüss' Firma betreut über 1000 Influencer. Der Experte weiss: «Der Fokus auf Social Media verschiebt sich weg von der Person, der Inhalt wird immer wichtiger.»

Ihr Gesicht völlig aus ihren Postings streichen, wird wohl auch Kim nicht. «Der Trend geht hin zur Kombination aus Ego und Produkt», sagt Plüss. Wichtig dabei sei, dass der Account eine spannende Mischung aufweise, damit es nicht eintönig werde. Nur weil Kardashian das Selfie totgesagt hat, wird der Influencer-Chef seinen Klienten keine Anti-Selfie-Weisung erlassen. «Wir lassen unseren Influencern die künstlerische Freiheit. Denn Glaubwürdigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg», sagt Plüss.

Kim Kardashians Selfie-Wahn in Bildern können Sie hier bestaunen – bevor sie die Fotos noch löscht!
Kim Kardashian erklärt das Selfie für tot

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Samuel97 am 12.10.2017 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Und was postet man auf Snapchat? Ja genau, sehr viele Selfies. Sehr weit gedacht, Chapeau

  • salat und Tomaten am 12.10.2017 13:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tomatensalat

    Ich habe heute einen Tomatensalat gegessen. Genau gleich Interessant.

    einklappen einklappen
  • Frank am 12.10.2017 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selfies? wieso nicht gleich die Influencer?

    Kim hat ja mittlerweile verstanden, das es Millionen gibt, die Selfies posten. Damit kann man nicht mehr auffallen oder was reissen. Dann sagt sie es halt schnell mal tot. DAS ist mal ein Post das reisst. Das Kim rein gar nichts zu bestimmen hat ist klar. Aber als Influencerin, wie der Name Beeinflusserin sagt, beeinflusst sie jene, die sie blind und sklavisch folgen. Mir wäre es lieber, die Zeit der Influencer wäre vorbei. Wozu brauchen wir Leute, die uns irgend eine unwirklich Glitzerexistenz vorgaukeln und wir finanzieren sie noch?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bobby Hug am 13.10.2017 22:49 Report Diesen Beitrag melden

    Selfies sind out, weil es alle tun

    Wir haben schon Selfies gemacht, als es diese noch gar nicht gab. Heute halten wir uns zurück - ist schon lange seehehr laaaangweilig geworden. Kim K.? Finde die unattraktiv, unnatürlich, der Hintern ist absolut unästhetisch und diese Lippen will man nicht küssen - und das ist die Influencerin der Leute die kein Leben haben, bzw. es noch nicht gefunden haben.

  • 75er am 13.10.2017 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechtes Gewissen

    Ich habe doch tatsächlich noch nie ein Selfie gemacht! Bin ich normal?

  • MIM68 am 13.10.2017 09:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Künstlerische Freiheit

    Meine besteht darin Instagram und Snapchat zu ignorieren. Es ist und bleibt mir ein Rätsel, was daran künstlerisch oder wenigstens interessant sein soll.

  • Leser am 13.10.2017 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selfies sind sowas von...

    ...nichts nötiges. Man kann es auch abschaffen. Man konnte auch davor gut leben.

  • Schmoll Mund am 12.10.2017 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffnung

    Selfies und die ewigen A...löchli-Lippen, ich kanns nicht mehr sehen, resp. noch nie!