Trash-Star (14) erhält Plattenvertrag

18. September 2017 08:47; Akt: 18.09.2017 08:51 Print

«Mit 14 bin ich Millionärin. Und was macht ihr so?»

von Cheyenne Strähl - Mit dem legendären Satz «Cash me ousside» wurde Danielle Bregoli (14) zu einem Internet-Hit. Jetzt hat sie einen Plattenvertrag unterzeichnet.

Danielle Bregoli bei Dr. Phil, was sie zu einer Internet-Sensation machte. (Video: Tamedia/Dr. Phil)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit ihrem Auftritt bei der «The Dr. Phil Show» im September 2016 wurde Danielle Bregoli (14) berühmt. Und zwar ganz einfach, weil sie frech und frei und mit breitem Südstaatenakzent daherredete – mehr dazu weiter unten.

Umfrage
Wie finden Sie Bregolis Song "These Heaux"?

Inzwischen haben wir von ihr noch mehr zu hören bekommen: Im August 2017 veröffentlichte sie unter dem Pseudonym Bhad Bhabie ihr erstes Musikvideo zu ihrem Song «These Heaux». Der Clip ist schon über 20 Millionen Mal angeklickt worden – und hat Danielle nun einen Plattenvertrag mit Atlantic Records eingebracht, wie sie auf Instagram verkündet.

Anlässlich dieses Meilensteins zeichnen wir den beachtlichen bisherigen Karriere-Weg des zierlichen Rotschopfes nach. Von der Rotzgöre zum Rapstar in fünf Zitaten.

1.«Cash me ousside, how bow dah!»
Danielle Bregolis Karriere beginnt am 14. September 2016 bei der «The Dr. Phil Show». Sie ist damals 13 Jahre alt – und bereits mit dem Gesetz in Konflikt gekommen, weshalb sie auch bei der Show eingeladen wurde. Beim Auftritt schnauzt sie das Publikum an und gibt den mittlerweile legendären «Cash me ousside, how bow dah»-Satz von sich. Dies soll so viel heissen wie: «Regeln wir das draussen.» Der Spruch und Danielles Gesicht werden zum Meme, das sich im Internet rasend schnell verbreitet – ein neuer Star ist geboren.

2. «You were nothing before I came on this show.»
Übersetzt heisst dies: «Du warst nichts, bevor ich in deine Show gekommen bin.» Diese Worte richtet Bregoli an Dr. Phil, als sie erneut in dessen Show zu Gast ist. Von Tiefstapelei hält sie nichts. Sie ist jetzt eine Internetsensation und macht Geld mit Merchandise von ihr, das sie online verkauft: Von T-Shirts über Decken bis hin zu Geschirr – damit hat sie eine bereits eine ordentliche Stange Geld verdient.

3.«I'm bout to be a millionaire at 14. Whatchu all doin with ur lives?»
Für das «Cash me ousside»-Girl gehts weiter bergauf. Auf Twitter teilte sie ihren Fans mit, dass sie ein Angebot für eine Reality-TV-Show hätte. Sie fügt an: «Und was macht ihr so mit eurem Leben?» Dies löste auf Social Media einen wahren Shitstorm aus, der Bregoli viele Hass-Kommentare einbrachte. Und sie wurde nur noch bekannter: Auf ihren Social-Media-Kanälen folgen ihr 13,5 Millionen Menschen.

14-Jährige schliesst Vertrag mit Plattenlabel

4. «Damn right, I'm a rapper, bitch.»
«Verdammt richtig, ich bin eine Rapperin, Schlampe»: Dies war die Reaktion von Bregoli, als ihr Song «These Heaux», den sie unter ihrem Künstlernamen Bhad Bhabie releaste, auf Platz 77 der Billboard Top 100 landete. Das ist nichts als die Wahrheit: Denn seit diesem Wochenende ist Bregoli offiziell bei Atlantic Records unter Vertrag und damit Labelkollegin von Ed Sheeran, Coldplay und Bruno Mars. Sie ist die jüngste Rapperin, die es in die Top 100 der US-Charts schaffte.

5. «I love streetfighting.»
Geht das unter Image-Pflege? Schon die Kampfansage an Dr. Phils Publikum liess vermuten, dass Bregoli keine Freundin gepflegt geführter Diskussionen ist. Bei einem ihrer Q&A-Videos auf Youtube erklärt sie, was ihr Lieblingssport ist: «Ich mag Strassenkämpfe.» Manchmal provoziere sie sogar Streit, nur damit sie sich prügeln könne. Mit Bhad Bhabie ist eben nicht zu spassen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Traurig am 18.09.2017 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Modern World

    Irgendwie traurig, dass so was Erfolg hat. Spiegelt aber unsere heutige Gesellschaft wieder.

    einklappen einklappen
  • Sancho Pancho am 18.09.2017 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Danielle who?

    Das Schöne an der ganzen Geschichte: Man braucht auf dieses Mädchen gar nicht mal eifersüchtig zu sein. In ein paar Monaten taucht eine neue "Internet-Sensation" auf und diese Danielle Irgendwas wird bereits wieder vergessen sein...

    einklappen einklappen
  • John Lemon am 18.09.2017 09:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    stop making stupid people famous!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mike K. am 19.09.2017 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Gehts noch?

    Es geht wirklich kontinuierlich bergab mit unserer Gesellschaft. Was soll da die Message sein? Benimm dich assozial, wie ein möchtegern-gangsta und narzistisch wund du wirst erfolg haben und die Leute werden dir das Geld an den Kopf werfen? Dee Welt geht es definitiv zu gut.

  • Karl am 19.09.2017 14:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und jetz?

    Wer ist das? Für mich ist sie ein niemand, nicht mehr oder weniger wert als der Bettler um die Ecke oder die Lehrerin meiner Tochter.

  • Röby K. am 19.09.2017 05:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurigkeiten und Spass

    Und mit 28 noch ein Mensch ? Geld zu haben ist nichts wert. Aber die Gesundheit und die eigene Persöndlichkeit. Frage : Was ist Persöndlichkeit und Freiheit ? mit Sicherheit ist es in diesem Alter von wertvollem vorteil nicht über sein Vermögen zu sprechen und schon gar nicht auf diese Art. Medien zerstören oder die Betreur ? Schade um Dich ! Mach gutes nimm Dir Zeit für Dich und nicht für's Geld.

  • smily am 19.09.2017 00:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    herz

    Also ganz ehrlich gesagt,ich muss nicht berühmt sein um reich zusein. den reich ist man wenn man ein herz besitzt das grosszügig ist. wenn man andernen hilft und nicht auf sich selbst achtet. man ist nicht reich weil man geld hat man ist reich wenn man herz hat

  • Tom am 18.09.2017 22:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja!

    Ein sehr schlecht erzogenes Kind. Absolut arrogant und logischerweise null Persönlichkeit. Da helfen auch Milliarden nicht weiter!

    • irgendeiner am 19.09.2017 02:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tom

      Einfach nur Justin Bieber in weiblicher Form. Abgehoben, kann nicht singen und hält sich trotzdem für ein Gottesgeschenk.

    • FrauK am 19.09.2017 12:52 Report Diesen Beitrag melden

      Gute Erziehung bei manchen sinnlos

      Das muss nicht zwingend mit der Erziehung zusammen hängen: Bei Soziopathen oder Menschen mit psychopathischen Charakterzügen ist die beste Mutter der Welt unfähig, eine Besserung des Charakters zu erbringen. Im Schnitt ist Psychopathie bei 1-3% der Bevölkerung ausgeprägt.

    einklappen einklappen