Echter «Iron Man»

09. November 2017 07:18; Akt: 09.11.2017 11:29 Print

Brite fliegt Weltrekord mit Düsen-Anzug

Ein britischer Tüftler sauste mit einem Düsenantrieb auf dem Rücken über einen See und stellte damit einen neuen Weltrekord auf.

Will seinen Rekord noch verbessern: Richard Browning. (Video: Tamedia/Reuters)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Richard Browning sauste mit 51,53 Kilometern pro Stunde über einen See nahe Reading, östlich von London. Damit hat der britische Tüftler den Geschwindigkeitsrekord mit einem düsenbetriebenen Anzug gebrochen, wie Guinness World Records am Donnerstag mitteilte.

Er ist damit der schnellste Mensch der Welt in einem düsenbetriebenen Anzug und wird von den Medien alsl echter «Iron Man» gefeiert.

Browning selbst zeigte sich glücklich über den gelungenen Rekordversuch, kündigte aber gleich an, nachzulegen. «Ich glaube wirklich, dass wir das noch einmal überbieten können», sagte er der Mitteilung von Guinness World Records zufolge.

(ap/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tony Stark am 09.11.2017 07:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schneller

    Tony Stark ist aber viel schneller!

    einklappen einklappen
  • Mariagrazia Savini am 09.11.2017 07:59 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Leistung

    Mir ginge es nicht darum noch schneller zu werden, sondern, dass so etwas überhaupt möglich ist. es ist schon eine tolle Leistung von Ironman und ich sage bravo, bravissimo!

  • Günter Grass am 09.11.2017 07:49 Report Diesen Beitrag melden

    das könnte heikel werden

    Wenn Günter jetzt zu lang an das Mittelmeer denkt... kommt nichts schlaues dabei raus :-(

Die neusten Leser-Kommentare

  • Spiritualist am 09.11.2017 20:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein 'Held' zum vergessen

    Solchen 'Unfug' sollte man nicht noch loben. Und wirklich ungeheure 50+ Kmh? Da wird einem ja schwindlig, bei dieser 'Wahnsinnsgeschwindigkeit'.

    • Spiritualist am 09.11.2017 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Spiritualist

      Als Ergänzung möchte ich schreiben, mit fortschrittlicher Technologie, wäre dieser 'Weltrekord' ja genial...aber solche 'Auslaufmodell-Technik' mit horrender Verschwendung von Kerosin, sollte diese Aktion wirklich 'ins rechte Licht' rücken.

    • Anerkennung am 10.11.2017 16:41 Report Diesen Beitrag melden

      Wir sind doch alle Auslaufmodelle

      Schade, Ich hätte ihnen weniger Kritik zugetraut. Zum Glück bezahlen nicht Sie die"horrende Verschwendung". Bleiben Sie sich treu!

    einklappen einklappen
  • Das gibts doch nicht am 09.11.2017 17:49 Report Diesen Beitrag melden

    50000Fr Schaden produziert?

    Hat der jetzt wirklich am Ende 5 Turbinen im Wasser versenkt? Das Stück kostet so etwa 10000Fr. Und der Temperaturschock zusammen mit dem schnellen Lastwechsel bei Wasserkontakt bekommt denen sicher nicht besonderst gut.

    • Skywalker99 am 09.11.2017 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Das gibts doch nicht

      nein, 6 :-)

    • Flørigni am 10.11.2017 02:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Das gibts doch nicht

      Ich bin mir zimlich sicher, dass daran gedacht wurde. Als die Turbinen gebaut wurden.

    einklappen einklappen
  • Ups! am 09.11.2017 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wird teuer

    Wenn der aus Versehen einen Arm ins Wasser hält....

  • Captain Over am 09.11.2017 14:28 Report Diesen Beitrag melden

    Geographie 101

    Schön und gut, nur liegt Reading westlich von London, nicht östlich :)

    • Dave74 am 09.11.2017 15:39 Report Diesen Beitrag melden

      @Captain Over

      Sie meinten doch das "andere östlich". ;)

    einklappen einklappen
  • James Lehmann am 09.11.2017 12:20 Report Diesen Beitrag melden

    bereits bekannt - ein geiler Siech

    Ist schon cool. Hat doch der, diese seit den 60/70 Jahren bereits bekannte technik noch verbessert und ist im Schwebeflug ganze 50 km/h schnell. WOW. Aber ein geiler Siech ist er trotzdem. Wie viele haben lediglich das Hobby ihr Auto pimpen zu lassen oder das neueste Iphone zu haben.