Australien

12. März 2018 14:36; Akt: 12.03.2018 14:49 Print

Paar entdeckt Monsterfisch an Strand

Bei einem Spaziergang in Queensland stösst ein Paar auf eine zwei Meter lange bizarre Fisch-Kreatur. Um deren Gattung rätseln sogar Experten.

Ein Ehepaar hat während eines Spaziergangs in Queensland, Australien, einen Monsterfisch entdeckt. (Video: Tamedia/ABC News)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In ihren Ferien haben John Lindholm und seine Frau Riley beim Spazieren am Strand von Bundaberg im australischen Bundesstaat Queensland einen riesigen Fischkadaver entdeckt. Die im Sand liegende silbern schimmernde Kreatur sei fast zwei Meter lang gewesen und müsse rund 150 Kilo gewogen haben, erzählte Lindholm dem australischen Portal «ABC News». In seinen vielen Jahren als Seemann habe er «so etwas noch nie gesehen», sagte er.

Um welche Fischart es sich bei dem Brocken handelt, ist bislang unklar. Am Anfang vermutete Lindholm, es könnte sich um einen Zackenbarsch handeln. Aber die Einheimischen, mit denen er sprach, waren sich darüber nicht so sicher.

Netzgemeinde rätselt mit

Der Mann postete daraufhin einige Bilder des Seeungeheuers auf Social Media. «Es wird viel um die Natur dieses Tieres gerätselt. Einige Nutzer behaupten, es handle sich um einen Kabeljau. Andere meinten sogar, es könnte sich um einen Quastenflosser handeln, eine uralte Art, von der man meinte, sie sei vor 65 Millionen Jahren zusammen mit den Dinosauriern ausgestorben», fasst Lindholm die Kommentare zusammen.

«Doch ein Mann hat meiner Meinung nach ins Schwarze getroffen», so Lindholm. «Er vermutet, es könnte sich um einen Dreizack-Prachtlippfisch handeln.»

Die lokale Naturschutz-Organisation hat inzwischen Experten des Queensland Museums angefragt, um zu klären, um welche Gattung es sich bei dem Wesen genau handelt.


(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maria-Theresia Sch. am 12.03.2018 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Letzte Woche sah ich einen Bericht über die Verschmutzung, Vermüllung der Meere und Ozeane. Die Prognose, das Fazit war, dass es in diesen in wenigen Jahrzehnten mehr Müll als Tiere gibt.

    einklappen einklappen
  • Monsta am 12.03.2018 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Was der wohl denken würde

    Fisch entdeckt Monster-Paar am Strand

  • Michel H am 12.03.2018 15:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Goliath Grouper 

    Als Angler ganz einfach :) das ist ein goliath grouper ;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Flachländer am 13.03.2018 07:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwarzer Riesenzackenbarsch

    Das ist eindeurig Barsch. Den Rückenflossen an könnte es sich um einen Schwarzen Zackenbarsch handeln. Die Fische werden bis zu 3 Meter gross und 400 Kilo schwer. Da muss man jetzt wirklich nicht Wissenschaftler sein. Und am Geat Barrier Riff leben jene Menge verschiedenster Zackenbaresche...

  • Mario.C am 12.03.2018 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer dieses Theater

    Und warum ist das ein Monster-Fisch? Es ist einfach ein Fisch der sich an den Tiefen des Meers angepasst hat...

    • M.Bolliger am 13.03.2018 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mario.C

      genau...wenn gewisse unwissende Leute wüssten was in unserem Weltmeeren und sogar Seen und Flüssen alles herumschwimmt würden viele nie mehr schwimmen gehen. Und trotzdem haben die meisten Tiere mehr Angst vor uns wie wir vor Ihnen.

    einklappen einklappen
  • djmanimal am 12.03.2018 19:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wels

    der am strand ist doch ein wels der kann aber viel grösser werden.

  • Dein Lebenscoach am 12.03.2018 19:17 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht geniessbar.

    Der Rest interessiert uns nicht.

  • Mäsi motz am 12.03.2018 19:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich Denke

    es ist ein Zackenbarsch , der verhungert ist deshalb so mager.