Essen auf easy

Der neue Blog mit einfachen, günstigen Rezepten und coolen Videotipps von Muriel, Mimi, Eva und Silas.

 

Chochdoch.ch

Backen

07. November 2017 02:00; Akt: 31.10.2017 16:09 Print

Apfelstrudel klassisch

Egal, ob Guetzli, Brot oder Wähe – mit Schweizer Butter gelingen die Köstlichkeiten aus dem Ofen sicher.

storybild

Zubereiten: ca. 1 Stunde Ruhen lassen: 30 Minuten Backen: ca. 40 Minuten

Fehler gesehen?

Für 4 Personen

Backpapier
Küchentuch

Teig:
300 g Mehl
1 TL Salz
1 Ei
1,5 dl Wasser oder Milch
50 g Butter, flüssig
(oder Fertig-Strudelteig)

Füllung:
800 g-1 kg säuerliche Äpfel, z.B. Boskop oder Gravensteiner, geschält, entkernt, in dünne Scheiben geschnitten
1 Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
50 g Sultaninen
90 g Rohzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimtpulver
2-5 EL Rum, nach Belieben
50 g Butter, flüssig, ausgekühlt, zum Bestreichen
3-4 EL Hartweizengriess

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
1. Alle Zutaten bereitstellen. Teig: Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Ei mit Wasser und Butter verquirlen, hineingiessen. Zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Unter einer heiss ausgespülten Schüssel 30 Minuten ruhen lassen.
2. Füllung: Alle Zutaten bis und mit Zimt mischen, nach Belieben Rum beifügen.
3. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Heissluft/Umluft ca. 180°C). Teig mit etwas Butter bepinseln und mit den Handballen möglichst flach drücken. Mit den Handrücken unter den Teig fahren, vorsichtig auseinanderziehen. Teig auf ein bemehltes Tuch legen. Weiter auseinanderziehen, bis er so dünn ist, dass man durch den Teig die Zeitung lesen könnte. Fläche ca. 40×50 cm.
4. Teig mit wenig Butter bepinseln. Erst Griess, dann Füllung auf der einen Hälfte des Teigs verteilen, dabei einen ca. 1,5 cm breiten Rand frei lassen. Ränder über die Füllung schlagen.
5. Mit Hilfe des Tuches aufrollen und vom Tuch auf das vorbereitete Blech rollen.
6. Mit Butter bestreichen. In der Mitte des vorgeheizten Ofens 35-40 Minuten backen. Gelegentlich mit restlicher Butter bestreichen. Etwas auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Dazu passen Vanilleglace oder -crème.
Selbstgemachten Teig durch 240 g fertige Strudelteigblätter ersetzen. Diese sind im Grossverteiler erhältlich.

Jetzt noch weitere 8'000 Rezepte entdecken.
www.swissmilk.ch/rezepte

(swissmilk)