Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Japan-Blog

02. Oktober 2017 17:13; Akt: 03.10.2017 19:44 Print

Die zehn Top-Tipps für Tokio

von Ronja Sakata - Von Streetfood bis Trommelkurs – was man in der Mega-Metropole wirklich, wirklich probieren, sehen und erleben muss.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Oh Tokio, du bist so wunderbar! Du bist ein Kaleidoskop von uralter Tradition, feinstem Essen, moderner Kunst und Architektur, mit unglaublich vielen Menschen und doch so friedlich und gemütlich. Eine Woche haben wir dich genossen und entdeckt. Daraus sind 10 persönliche Lieblingstipps entstanden:

1. In Harajuku strömen die Menschenmassen durch die Takeshita-dōri, eine Einkaufsstrasse mit knalligen Trendshops, lustigen Restaurants und ganz viel Kitsch und Trash. Eine reich gefüllte Crêpe zu essen, gehört unbedingt dazu!

2. Der Meiji-Schrein mit seinem riesigen, wunderschönen Park ist ganz in der Nähe. Der perfekte Ort, um eine Pause zu machen vom Rummel der Takeshita-Strasse. Da ist nur Ruhe und Natur um einen herum.

3. Meinen Lieblingsabend haben wir in einem bis auf den letzten Platz besetzten Izakaya, einer Beiz mit vielen kleinen Häppli, in den Gado-shita verbracht. Unzählige kleine Restaurants und Läden wurden unter eine lange Brücke gebaut, über die immer wieder die Züge donnern. Im Vergleich zum herausgeputzten Bankenquartier Ginza eine Parallelwelt voller Gemütlichkeit.

4. Das Gewitter-Tor, das Kaminari-mon ist der imposante Eingang mit der überdimensionalen Laterne zum Sensō-ji, dem ältesten Tempel Tokios. Das Tor wird bewacht von Windgott Fūjin und Raijin, dem Gott des Donners.

5. Die Aussicht vom Mori-Tower auf den Roppongi Hills ist der absolute Hit. Wir waren zu spät, um aufs offene Dach rauszudürfen, aber die Nachtaussicht aus dem abgedunkelten Raum im 53. Stock ist wie eine Kinoleinwand.

6. Das Cat Café ist ein herrliches Erlebnis. Vom Pantoffel-Automat bis zu den Katzenohren-Haarreifen für Erwachsene war das Mocha-Café ein bisschen im Alice-im-Wunderland-Stil gestaltet. Die dort lebenden Katzen schienen die Streicheleinheiten sehr zu geniessen, lagen überall herum und wenn sie es zu blöd fanden, ständig neue Leute um sich herum zu haben, konnten sie hinter die Kulissen verschwinden.

7. Taiyaki sind eine traditionelle Süssigkeit. In den Eisenformen wird ein Crêpeteig mit süsser Bohnenpaste oder Süsskartoffeln gefüllt gebacken. Tai heisst die Fischart, nach der die Formen gestaltet sind. Yaki bedeutet grillieren oder braten.

8. Odaiba ist eine aufgeschüttete Insel in der Tokyo Bay. Mit dem Strand, der Freiheitsstatue, den futuristischen Gebäuden und allen anderen Attraktionen ist ein Ausflug dahin sehr entspannend, wenn man einmal aus der belebten Stadt rauskommen will. Wir sind nach dem kitschigen Sonnenuntergang mit einem schmucken Passagierschiff (für 4 Franken) zurück in die glitzer-glänzend beleuchtete Stadt gefahren.

9. Taiko wollte ich schon immer mal selber probieren, da ich die Trommelshows in Zürich super fand! Auf Airbnb.com kann man seit kurzem Erlebnisse buchen. Die verschiedensten Aktivitäten werden von Privatpersonen auf der ganzen Welt angeboten. In Tokio hat es vom Kanufahren auf den Kanälen über Shoppingtrips, Saketrinken, Fotoshootings und Kochkurse alles im Angebot. Taiko spielen mit Junko war der absolute Hit! Spielerisch und doch hochkonzentriert hat sie uns in die grosse Kunst eingeführt.

10. 100-Yen-Shops gibt es nicht nur in Tokio. Doch gerade hier, wo alles Exklusive und Ausgewählte der ganzen Welt erhältlich ist, bringt der 1-Franken-Laden einen lustigen Kontrast hinein.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sandy am 04.10.2017 01:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was für eine stadt !!!

    tokyo, die megacity der superlative. da kann keine andere stadt auf diesem planeten nur ansatzweise mithalten. fliegt mal hin und ihr werdet sehen

  • Thomas am 04.10.2017 15:47 Report Diesen Beitrag melden

    Beste Destination in Asien!

    Japan ist generell zu empfehlen. Ein unglaubliches land. Die Schweiz von Asien, nur viel sauberer!

    einklappen einklappen
  • Mister X am 03.10.2017 21:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    OK

    Als Top-Tipps würde ich diese nicht bezeichnen. 0815 wenn man das erste Mal in Tokyo ist. Gibt andere Aktivitäten die spannender sind. Geschmäcker sind eben verschieden;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Traveller am 07.10.2017 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    Weise Entscheidung

    In den 90-er Jahren habe ich in einem Anflug von Grössenwahn als junger Mann mal ein Auto gemietet am Flughafen Narita. Ich habe mir noch nichts dabei gedacht als der freundliche Angestellte mich etwas seltsam angesehen hat. Ich bin gerade mal mit Müh und Not aus dem Flughafenparkgelände rausgekommen - bzw. wieder in diesen zurückgefunden .. und habe dann ernüchtert aufgegeben. Zurück am Schalter habe ich kleinlaut den Schlüssel abgegeben und den Angestellten um ein Taxi gebeten. Er lächelte mich an und meinte nur " this is a wise decision Sir" .. und er hatte wohl recht damit.

  • Travel guy am 06.10.2017 11:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Japan ist nicht nur Tokyo

    Liebe Grüsse aus Hiroshima, Japan ist unglaublich...!

  • Herr Max Bünzlig am 05.10.2017 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    nur schon der weit ungemütliche Flug nach Tokyo ist der blanke Horror

    • Jethro Binns am 05.10.2017 21:15 Report Diesen Beitrag melden

      Wieso?

      Auf Sitz 1a ist das immer recht gemütlich.

    • Neko am 06.10.2017 00:27 Report Diesen Beitrag melden

      Der Flug nach Tokyo geht noch

      Nach Kyoto ist es schlimmer. Zuerst von Zürich nach Frankfurt, von Frankfurt nach Osaka und da mit dem Zug nach Kyoto. Da bist du etwas länger unterwegs. Aber die Anreise lohnt sich. Ich persönlich finde Kyoto schöner als Tokyo. Mein Lieblingsplatz in Kyoto war etwas ausserhalb, beim Kamogawa River - sehr schön und ruhig. In Tokyo war es Tower Records, 8 Stockwerke nur CDs und DVDs.. Habe alleine da über 40,000 Yen ausgegeben.

    • tjt am 06.10.2017 17:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Neko

      Flog von GDG direkt nach Osaka und wohnte in der Nähe von Kyoto privat. In Japan haben sie ein anderes Verständnis für Distanzen, aber Japan ist eine Reise wert. Fernab Touristenströmen findet man noch vieles zum Staunen nicht nur in Tokyo.

    • Lima Xray am 08.10.2017 15:34 Report Diesen Beitrag melden

      @Neko

      400 Franken ist ja nicht viel. Ich habe im Leonardos über 1000 liegenlassen, als es ihn noch gab. Letztes Mal hab ich einfach im Yodobashi eingekauft und dort mein Geld liegen lassen. Ich hab mir dort eine Logitech M187 gekauft für 7 Franken. Hier kostet die 20 und hat nicht das coole Logicool Logo. Logitech heisst in Japan ( und nur dort ) Logicool :D

    • B. Achel am 08.10.2017 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr Max Bünzlig

      Wohl mit Easyjet geflogen. Geiz ist Geil. Selber schuld wenn man immer Geil sein will.

    einklappen einklappen
  • JeroME am 04.10.2017 22:34 Report Diesen Beitrag melden

    eigene Erfahrungen

    ziehmlich allgemein gehalten, die Vorschläge. Denn es gäbe da noch viel mehr, wie andere auch bemerkten, zu sehen und erleben. Allein die Nachtspaziergänge durch Kabuki-cho, Yoyogi Park und etwas ausserhalb.. der Mount Tamao Wer Mut besitzt, geht auch mal in kleine Gassen und stöbert zB beim Streetfoodfestival einfach so.. die Tuningscene der Skyline Cars ( tokios / japans Tunerstolz ) ist der Knaller. Und wer sichs leisten kann, die besten Sushis in GINZA-Station bei Shiro-San

    • Dani am 05.10.2017 08:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @JeroME

      Nicht leisen kann: Eher wer einen Platz bekommt. Keine Chance

    • Xiaomi78 am 05.10.2017 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dani

      Normallerweise Monate im Voraus buchen und dies auch nicht mal mit Vitamin B ausschlag gebend.Aber wahrscheinlich meinten Sie Jiro Ono.Egal.Sushi ist einfach eine ganz neue Erfahrung wenn man in Japan ist.Da muss man nicht mal in einem Michelin Sushi Restaurant gehn.Die wissen wie man Essen zelebriert.Und das sag ich als Koch,Gastronom wo in Asien lebt und arbeitet.Asiatisch essen in Europa ist ein Witz und nicht mal Ansatzmeassig authentisch.

    • tjt am 06.10.2017 17:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @JeroME

      Wählt den jap. TV-Sender NHK World (englisch) und alle werden erstaunt sein, was man so alles in Japan sehen und erleben kann: Rundreisen, jap. und kochen lernen etc.

    einklappen einklappen
  • Thomas am 04.10.2017 15:47 Report Diesen Beitrag melden

    Beste Destination in Asien!

    Japan ist generell zu empfehlen. Ein unglaubliches land. Die Schweiz von Asien, nur viel sauberer!

    • Der Frühstückskoch am 05.10.2017 23:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas

      Japan ist wirklich wunderschön. Doch würde ich Singapur als die Schweiz von Asien bezeichnen. Nicht nur wegen der Sauberkeit, auch wegen den Bankendrehkreuz und der Mehrsprachigkeit. Japan und Singapur sind meine Lieblingsreisedestinationen

    einklappen einklappen
Traumreisen
bis zu 70% günstiger
Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Secret Escapes an!
Jetzt entdecken