BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

04. Juni 2018 07:06; Akt: 04.06.2018 07:06 Print

«Muss ich ihm sagen, dass ich schon Sex hatte?»

Mia hat geschummelt, als es darum gegangen ist, ihrem neuen Freund zu verraten, wie viele Partner sie schon hatte.

storybild

Ein Geständnis kann verletzend sein, deshalb sollte man sich fragen, ob diese Form der Aufrichtigkeit nicht einfach ein egoistisches Bedürfnis ist. (Bild: Universal Pictures)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Mia (16) an Doktor Sex: Ich habe seit acht Monaten einen Freund. Wir kamen erst nach einer Zeit des Zweifels zusammen, denn am Anfang wollte ich eigentlich gar keine Beziehung mit ihm. Sex hatten wir dann erst nach drei Monaten. Vor unserer Beziehung erzählte ich ihm, dass ich noch Jungfrau sei. Das stimmte aber gar nicht.

Umfrage
Hast du jemandem von deinem ersten Mal erzählt?

Ich wollte einfach mein erstes Mal nicht erwähnen, weil ich mich dafür schäme und es bereue. Ich war damals erst 14 und der Junge drohte damit, Schluss zu machen. Am Anfang unserer Beziehung sagte mir mein Freund, er habe vor mir erst zwei andere Freundinnen gehabt. Später habe ich erfahren, dass es mehr waren. Ich bin dann total ausgerastet – wegen seiner Vergangenheit und weil er mich angelogen hat.

Jetzt denke ich jeden Tag darüber nach, ob und wie ich es ihm sagen soll, dass auch ich ihm nicht die Wahrheit gesagt habe. Muss ich ihm die Wahrheit sagen? Oder ist es in Ordnung, wenn ich diese Erfahrungen für mich behalte?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Mia

Man kann sich nie wirklich eindeutig richtig verhalten. Was im einen Fall stimmt, macht im anderen keinen Sinn. Und die Werte, an denen sich jemand orientiert, um in einer bestimmten Situation zu entscheiden, können sich total von denen unterscheiden, an denen sich jemand anderes orientieren würde.

Der indische Philosoph Jiddu Krishnamurti hat diesen Umstand in einem einfachen Satz zusammengefasst: «Die Wahrheit ist ein pfadloses Land.» Letztlich bedeutet er, dass wir als Menschen die Freiheit haben, zu wählen. Diese sollten wir klug und im Bewusstsein nutzen, dass wir auch für das Wohlergehen aller anderen Lebewesen Verantwortung tragen.

Ich denke, du solltest unbedingt klären, was du mit einem Geständnis bewirken oder erreichen zu können glaubst. Dein Freund wird möglicherweise wenig erfreut sein über deine Lüge und entsprechend aufgebracht reagieren. Wenn du dich also dafür entscheidest, eine andere Wahrheit zu kommunizieren, sollte sie den Aufruhr wert sein, den sie auslösen könnte.

Einfach aus Prinzip ehrlich zu sein – also, unter allen Umständen immer die «Wahrheit» zu sagen – ist idiotisch. Diese Form der Aufrichtigkeit ist nämlich einfach nur total egoistisch. Sie nimmt in Kauf, dass letztlich andere den Preis dafür zahlen, dass man selbst ein ruhiges Gewissen und eine weisse Weste haben kann.

Du hattest gute Gründe, am Anfang der Beziehung dein erstes Mal für dich zu behalten – und diese haben sich seither nicht grundsätzlich geändert. So gesehen macht ein Geständnis eigentlich nur Sinn, wenn es deine Absicht ist, deinem Freund nun, nachdem du ihn besser kennst und sich eure Beziehung verfestigt hat, einen tieferen Einblick in deine Persönlichkeit gewähren möchtest.

In manchen Situationen ist es wichtiger, sich selber treu zu sein und anderen deshalb (noch) nicht die volle Wahrheit über einen Sachverhalt zu erzählen. So gesehen könnte man in deinem Fall auch von einer Notlüge sprechen oder – etwas milder ausgedrückt – von einer Teilwahrheit. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Es gibt Wahrheit oder Lüge, alles andere ist schöner Selbstbetrug, weil man nicht die Konsequenzen für seine Lügerei tragen will.... typisch für unsere Gesellschaft: es wird so verpackt wie wenn man aus Rücksicht auf den anderen nicht die Wahrheit sagt, dabei ist es reine Selbstliebe nicht mit den Konsequenzen leben zu müssen, falls die Wahrheit negative Auswirkungen hat – Philosoph

Als ich meinen Freund/ heutigen Ehemann kennen lernte, hatte ich vorher als Single-Frau Sex mit einigen Typen in lockeren, rein sexuellen Verhältnissen. Zum Aufbau einer festen Beziehung bereit, stellte sich mir die Frage: rückhaltlos beichten, schweigen oder lügen ? Ich entschied mich auf Risiko hin zur Ehrlichkeit und beichtete. Mein Mann reagierte grosartig: "Danke für deine Offenheit. Dies alles geht mich im Grunde genommen nichts an. Da kannten wir uns noch gar nicht. Ich kann nicht verlangen, dass du einem Mann treu bist, von dessen Existenz du noch gar nichts weisst. Packen wir es." – Susanne Scheurer

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • So Einer am 04.06.2018 08:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typisch

    Frauen erwarten von uns Männern jederzeit Ehrlichkeit. Leider nehmen es die meisten Frauen selber damit auch nicht so genau. Aber das ist natürlich was ganz anderes.

    einklappen einklappen
  • Gerald Riva am 04.06.2018 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Anzahl

    sagt mal was ist den hier los? Der Typ hat mit 16 schon mehr als 2 Freundinnen? Das geht heute ja anders zu und her als vor 15 Jahren :-D

    einklappen einklappen
  • Generell am 04.06.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Teilwahrheit / Notlüge

    Soetwas wie eine Teilwahrheit oder Notlüge gibt es nicht. Das ist schönrederei. Es gibt die Wahrheit und die Lüge. Unser Gewissen meldet sich wenn nötig. Aber sich seine Lüge schönreden mit "Teilwahrheit" oder "Notlüge" ist einfach nur armselig.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • miggepain am 04.06.2018 11:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ehrlichkeit ist Trumpf

    Heuchlerisch. Ausrasten weil er geschummelt hat obwohl sie ihn selber belogen hat. Super start in einer Beziehung.

  • pascal am 04.06.2018 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    das alter nicht vergessen

    mir kommt es so vor als würde sie das 1. mal verdrängen weil es für sie nicht schön war. das kann ich gut akzeptieren... schlussendlich spielt es doch keine rolle, wenn die gefühle echt sind, wer der 1. war. junge liebe ist leidenschaftlich und so kompliziert da die erfahrung fehlt. viel glück euch 2.

  • Omid am 04.06.2018 11:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bestimmt ..

    das findet er alleine raus ;)

  • WaleLi am 04.06.2018 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erfahrungen

    Das dürfte Dein Freund selbst merken, dass Du schon mit Sex Erfahrung hast.

  • MR am 04.06.2018 11:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Sache

    Sag es ihm. Hatte praktisch genau den gleichen Fall. Bin zwar schon 21 und sie hat es mir nach 4 Monaten gesagt, aber anfangs war sie auch Jungfrau. Nur spielt mir das keine Rolle, ich liebe sie so oder so. Hauptsache ist, dass sie jetzt ehrlich ist, gegenseitig. Mehr nicht. Und eine Notlüge ist dies nicht!

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed