Kreativität hilft!

15. Mai 2018 16:06; Akt: 15.05.2018 16:06 Print

Und plötzlich werden Kinder zu Gemüse-Fans

Kinder und Gemüse führen oft eine problematische Beziehung. Eine Mutter aus den USA löst das Problem elegant und mit viel Kreativität.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als verantwortungsvolle Mutter will Laleh Mohmedi nur das Beste für ihre Söhne und achtet darum auf eine gesunde ­Ernährung. Doch die Amerikanerin teilt das Problem vieler ­Eltern: Gemüse steht bei ihren Kindern nicht sehr hoch im Kurs. Dass Zwang in der Gemüsefrage nicht zielführend ist, war Mohmedi klar – und so entschied sie sich für die kreative Variante der Kinderverführung.

Umfrage
Mögen Ihre Kinder Gemüse?

Um den Kids Avocado schmackhaft zu machen, schnitzte sie die Frucht in ­Dinoform, die Zähne bastelte sie aus Mozzarella, die Zunge aus Schinken sorgt für die Würze. Weitere Kreationen wie ­ gefüllte Peperoni in der Form einer Figur aus dem Trickfilm «Inside Out» oder ein Gemüseteller mit dem Konterfei von Melman aus «Madagascar» verwandelten ihr erstes Kind ­Jacob innert Kürze zum Gemüsefanatiker.

Sogar Ellen DeGeneres ist Fan

Aber nicht nur Laleh Mohmedis Sohn ist ein Fan. Innert ­weniger Monate mutierte der Instagram-Account «Jacob’s Food Diaries» zum viralen Hit, die Gemüsekunst bescherte der Kreativ-Mama sogar eine Einladung in die Talkshow von Ellen DeGeneres. Trotz aller positiver Effekte haben die Gemüsekunstwerke ein Problem: Sie sind zum Essen fast zu schade.

Wie sieht es bei Ihnen zu Hause aus? Führt ein Gemüseteller zum grossen Drama oder essen Ihre Kinder sogar freiwillig Grünzeugs? Haben Sie Tipps für Eltern von gemüseverweigernden Kids auf Lager? Diskutieren Sie mit.

(lme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nina am 15.05.2018 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht so echt.

    Ist das wirklich Essen für Kinder oder doch bloss für Instagram?

  • Sigs am 15.05.2018 16:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    cool

    sehr kreativ, aber wie lange hat sie für diese kreationen?

    einklappen einklappen
  • Nadeshda am 15.05.2018 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verwöhnte Gofen

    Naja, bei einem Kind gehts ja noch, aber bei 3 oder 4? Meine Kids lieben Gemüse und das von Anfang an. Lieber mögen sie es roh, ist auch okey, ausser bei Bohnen. dafür muss ich sie für Fleisch und Milchprodukte begeistern. Aber allem in allem, solange bis keine Mangelernährung aufkommt, easy, die Lust auf was neues zu probieren kommt von allein wenn man mit gutem Beispiel vorausgeht. Finde es übertrieben so einen Aufwand zu betreiben, später serviert ihnen auch niemand ein perfektes Leben auf dem Silbertablett.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • kurzlümmel obi am 15.05.2018 21:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fleisch

    voll überflüssig meine 4 kinder haben am anfang nie gemüsse gegessen seit 5 jahren aber ist kevin,heinz,petra,beat fast nur noch gemüse und dies dank einem simplen trick. ich habe ihne erzählt das das fleisch ist und seit dem geht das ohne probleme

  • Mama am 15.05.2018 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kinderportionen

    Welches Kind isst so eine grosse Portion!?!

  • A. Vocad am 15.05.2018 21:01 Report Diesen Beitrag melden

    Ich will auch!

    Meine grösste Präsentationsleistung - garstige Gesichter auf hartgekochte Eier malen. Ich bin ein wenig neidisch auf den Dino ... unser Junior hatte Essphasen - mal einige Wochen Gemüse (inklusive Kapern, Oliven und Salat), danach nur Fleisch und Rührei und dann wieder Nudeln, Reis und alles mit Kräutern und dann kam die Fischphase. In gewisser Weise abwechslungsreich, aber auf Wochen ausgedehnt. Noch heute weiss er ganz genau, worauf er Hunger hat. Ich hoffe, das bleibt so.

  • Leser am 15.05.2018 20:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Ganz cool. Aber das meiste ist eher nicht zum Verzehr geeignet da es entweder teils noch Roh ist oder geschmacklich nicht zusammen passt. Und natürlich steckt dahinter viel Arbeit. Manchmal reicht es aus wenn man das Gemüse ansprechend schneidet. Leider bleiben hier in der Schweiz den wenigsten Damen die Möglichkeit und das Interesse an so etwas.

    • ähm wie bitte? am 17.05.2018 09:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Leser

      Damen? In welchen Jahrhundert lebst du? Ein Mann kann das auch machen!!!

    einklappen einklappen
  • Karol am 15.05.2018 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    Schlicht verhungert

    Als meine Eltern noch Kind waren, wär man schlicht und einfach verhungert, es gab, WENN überhaupt einmal Fleisch die Woche...