Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Ask the Expert

22. September 2017 15:53; Akt: 22.09.2017 15:53 Print

Abnehmen – einfache Tricks für mehr Motivation

von Jonas Caflisch - Leserin Nina hat zwölf Kilo abgenommen, doch nun stagniert das Gewicht. Jonas Caflisch zeigt, wie sie dranbleiben kann.

storybild

Leserin Nina muss sich nach den Ferien wieder neu zum Abnehmen und Bewegen motivieren, was ihr nicht leichtfällt. Jonas Caflisch rät: «Denk mit Stolz an das, was du geleistet hast und was du alles dafür getan hast.» (Bild: Symboldbild / Pavel Shlykov)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim letzten Live-Chat habe ich wieder Hunderte von Fragen erhalten und konnte leider während des Live-Chats nur einige davon beantworten. Deshalb habe ich drei interessante Fragen für die heutige Kolumne herausgepickt. Ich bedanke mich herzlich für die Fragen und das Interesse und hoffe, dass ich mit meinen Antworten den Interessierten etwas weiterhelfen kann.

Laura (26)
Ich habe in fast elf Monaten bereits zwölf Kilo abgenommen. Nun habe ich nach den Ferien und auch aufgrund der Übergangszeit Schwierigkeiten, das gleiche Programm wieder aufzunehmen und mich zu motivieren. Hast du Tipps, wie man sich trotz der Nach-Sommer-Müdigkeit motivieren kann?

Hi Laura
Zuerst mal herzliche Gratulation zu deiner tollen Leistung. Was du erreicht hast, ist aller Ehren wert. Und genau so kannst du dich wieder motivieren, mit deinem Training zu starten. Denk mit Stolz an das, was du geleistet hast und was du alles dafür getan hast. Und denk daran, wie du dich dabei gefühlt hast, als du die ersten positiven Resultate gesehen hast. Und nun braucht es nur den ersten Schritt, das erste Training und du wirst dich nach dem Training grossartig fühlen und schon bald wieder im Trainingsrhythmus sein. Viel Erfolg, du schaffst das!

Pascal (38)
Seit über zehn Jahren trainiere ich nach dem HIT-Prinzip. Ich bin mit meinem Körperaufbau und Körperfettanteil sehr zufrieden. Ich möchte keine Muskeln mehr aufbauen, aber auch keine verlieren. Vor allem möchte ich nicht mehr HIT machen, da ich das psychisch immer schlechter ertrage (Wutanfälle usw.). Ich habe aber Angst, Muskeln zu verlieren, wenn ich jetzt auf normales Training umsteige. Wie siehst du das?

Hallo Pascal
Zuerst in Kürze zur Erklärung für die Leserinnen und Leser: Beim Krafttraining nach dem HIT-Prinzip (Abkürzung für «High Intensity Training») geht es darum, die Muskulatur in einer Spannungsdauer von 90 bis 120 Sekunden durch langsame Bewegungsausführung komplett zu ermüden. Das HIT-Prinzip ist sehr zeiteffizient, man kann dadurch mit nur zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche à 30 bis 45 Minuten sehr gute Ergebnisse in Bezug auf den Muskelaufbau erzielen. Aber die kurzen Trainings sind hochintensiv und auch für das zentrale Nervensystem sehr ermüdend.

Nun zu deiner Frage: Ich habe selber zwei Jahre nach dem HIT-Prinzip trainiert und dabei sehr gute Ergebnisse erzielt. Ich kann dir aber nachfühlen. Nach dem Training war ich teilweise sehr müde und im wahrsten Sinne des Wortes erschöpft. Ich kann dir nur raten, dein Training nun umzustellen. Probiere andere Trainingsarten aus und teste verschiedene Formen. Sorgen darum, dass du Muskulatur verlierst, musst du dir meiner Meinung nach nicht machen. Solange du deine Muskulatur weiterhin regelmässig beanspruchst und forderst und auf deine Ernährung achtest, sollte das alles gut gehen. Viel Spass beim Ausprobieren!

Nina (18)
Ist es weniger effizient, drei Tage in der Woche nacheinander zu trainieren, als über die Woche verteilt?

Hi Nina
Die sportwissenschaftlich korrekte Antwort wäre wohl, dass es effizienter wäre, über die Woche verteilt dreimal zu trainieren. In der Praxis wirst du aber keine grossen Unterschiede spüren. Es ist also völlig okay, wenn du drei Tage in der Woche nacheinander trainierst. Achte einfach darauf, dass du (falls du Krafttraining machst) dem gleichen Muskel immer eine Pause von mindestens einem Tag gönnst. Du solltest also lieber nicht zwei Tage hintereinander deinen oberen Rückenmuskel trainieren.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Al Mighty am 22.09.2017 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinns-Tipp an Laura

    Da wäre sie selbst nie nie nie drauf gekommen...

    einklappen einklappen
  • Go! am 23.09.2017 00:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Pascal

    Wenn Pascal nach 10 Jahren HIT nun sein Training ändert, wird er vlt. sogar Muskelmasse zulegen, weil der Körper einen neuartigen Reiz erhält.

    einklappen einklappen
  • No name am 23.09.2017 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    Zunehmen

    Bringt doch mal einen Artikel darüber wie ich zunehmen kann. Ich esse süsses und trinke auch gern Alkohol.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bohnenstange am 23.09.2017 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    Ich würde lieber zunehmen

    Hey sorry, aber könntet ihr auch mal was für diese Leute tun, die viel zu dünn sind, auch viel essen, aber einfach nicht zunehmen können? Es müssen nicht immer nur alle abnehmen, mache wollen auch zunehmen. Ein Beitrag dazu wäre sehr cool. Danke!

  • No name am 23.09.2017 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    Zunehmen

    Bringt doch mal einen Artikel darüber wie ich zunehmen kann. Ich esse süsses und trinke auch gern Alkohol.

  • frohkost am 23.09.2017 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Frohkost

    Es geht auch auf Bequeme Art. Sport ist Mord.Stell Deine Ernährung um und gib Deinem Körper die Nährstoffe die er braucht.

  • Go! am 23.09.2017 00:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Pascal

    Wenn Pascal nach 10 Jahren HIT nun sein Training ändert, wird er vlt. sogar Muskelmasse zulegen, weil der Körper einen neuartigen Reiz erhält.

    • Robo Cobo am 23.09.2017 11:41 Report Diesen Beitrag melden

      Abwechslung

      Ich ändere alle 3 Monate mein Trainingsprogramm, weil der Körper sich an einen Trainingsreiz gewöhnt und weils sonst langweilig wird. Immer wieder neue Reize setzen und Abwechslung ins Training bringen. Dann klappts auch mit dem Mukkis.

    einklappen einklappen
  • M.Otivation am 22.09.2017 22:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trick

    Einfach wider so weiterfahren wie sie aufgehöhrt hat :) klappt nach 1-2 tagen wider!!