Falsche Versprechungen

05. Juli 2018 17:57; Akt: 05.07.2018 19:40 Print

So trickst die Industrie bei Lebensmitteln

Smoothies sind gesund und schmecken gut. Doch im Produkt ist nicht immer das, was auf dem Etikett versprochen wird.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Um ihre Lebensmittel-Produkte möglichst günstig, aber trotzdem gutaussehend und schmackhaft zu verkaufen, greifen die Hersteller zu vielen Tricks. Im Video sehen Sie, wie die Lebensmittelindustrie jeden Tag das Vertrauen der Kunden missbraucht.

Umfrage
Was halten Sie von den Tricksereien?

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit Pro7/Sat1.

(dob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nicola am 05.07.2018 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    BITTE! Ich will lesen, keine Videos schauen!

    Ihr fragt ob der Artikel lesenswert ist ;) Nein, ist er nicht. Fragt doch bitte in Zukunft ob der Artikel schauenswert (dieses Wort existiert so nicht) ist:))

    einklappen einklappen
  • Mary-Jane Green am 05.07.2018 18:07 Report Diesen Beitrag melden

    Du bist was Du isst

    Fertigprodukte und Industriefood gehören in die Tonne. Kauft frische Lebensmittel und macht alles selber. Da weiss man was man isst. Und was wir essen entscheidet auch über unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit.

    einklappen einklappen
  • Rocho am 05.07.2018 18:20 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht verwunderlich

    Die Industrieen sind nicht die einzigen Konzerne, die das Volk hintergehen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Klaus Mösimann am 06.07.2018 19:13 Report Diesen Beitrag melden

    Grundsatz

    Essen Sie frische, warme und feuchte Nahrung.

  • Fruits eater am 06.07.2018 17:31 Report Diesen Beitrag melden

    Mich wunderts nicht

    Politik, Industrien und schon gar nicht die Pharma Industrie sind an gesunden, glücklichen und wachsenden Menschen interessiert. Lass dein Essen deine Medizin sein, dieser Satz gilt bei machtgierigen und geldhungernden Konzernen nicht. Wie auch, schliesslich läuft der Karren nur mit Kranken Menschen. Welch markaberes, unethisches spiel wir spielen.

  • Joschkys Gotti am 06.07.2018 15:40 Report Diesen Beitrag melden

    Hauptsache richtig deklariert

    Die meisten können lesen und einige verstehen das Gelesene sogar... Unverstandenes kann man googeln und da man dabei leicht vom hundertsten ins tausendste geraten kann (Bsp. Monoglutamat), könnte man in der dazu aufgewendeten Zeit die Mahlzeit schon fast selbst zubereiten. Für Analphabeten gibt es bestimmt Vorleseapps.

  • Joschkys Gotti am 06.07.2018 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    Lesen, verstehen, konsequent sein

    Die meisten können lesen und verstehen hoffentlich viel davon. Denken können auch einige. Wissen tun auch viele, dass das Foto auf der Verpackung nicht 1:1 stimmt. Seit mir das bekannt ist, lese ich fast immer die Bestandteile von Halbfertigprodukten und mache nun meistens sogar den Kuchenteig selbst. Klar, dazu muss man mehr Zeit für die Essenszubereitung einberechnen. Ist es dir wert?

  • Martin M am 06.07.2018 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    Gurke

    Ich kenne diese Betriebe sehr gut.Haben sie gewusst das die Fetzen im Orangensaft die Das Fruchtfleisch simulieren aus Gurken sind? USW en guete

    • meist ist es ein am 06.07.2018 16:08 Report Diesen Beitrag melden

      Holziger Genuss

      können aber auch aus Holz sein was viel häufiger ist.

    einklappen einklappen