IT-Giganten

12. Februar 2013 16:49; Akt: 12.02.2013 17:34 Print

Google zahlt 1 Milliarde Dollar an Apple - pro Jahr

Google soll Apple jährlich rund eine Milliarde Dollar zahlen, um Standardsuchmaschine auf iOS-Geräten zu bleiben, schätzt ein Analyst der US-Bank Morgan Stanley.

storybild

Dass Apple auf seinen iOS-Geräten Google als Suchmaschine erster Wahl nimmt, kostet den Suchmaschinengiganten einiges. (Bild: Keystone/AP/Karly Domb Sadof)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einem aktuellen Bericht des IT-Newsportals Business Insider zufolge zahlt Google künftig jedes Jahr zirka eine Milliarde US-Dollar an Apple, um auf iOS-Geräten die Suchmaschine Nummer eins zu bleiben. 2009 überwies Google lediglich 82 Millionen Dollar an den IT-Riesen aus Cupertino.

Die Zahlen stammen von Scott Devitt. Der Analyst der US-Bank Morgan Stanley geht davon aus, dass Apple sich pro Gerät zahlen lässt und nicht - wie von anderen Analysten angenommen - einen Anteil der Werbeumsätze verlangt.

Diese Zahlungen würden etwa fünf Prozent jährlich zunehmen und befinden sich gerade bei etwa einer Milliarde US-Dollar, behauptet der Analyst. Für Google sei das ein guter Deal, denn bei Apples Marktanteil im Smartphone-Business sei die Suchmaschinen-Dominanz von Google dadurch gewährleistet.

Nicht nur Apple wird von Google für die Integration seiner Suchmaschine als Standardanwendung bezahlt: Auch Mozilla soll rund 300 Millionen US-Dollar pro Jahr vom Suchmaschinenriesen erhalten.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • rfg dfgsd am 12.02.2013 20:00 Report Diesen Beitrag melden

    ichunddu

    apple... wer? Die haben ihren Zenit doch längst hinter sich

  • Adonis Gupfer am 12.02.2013 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    verkehrte Welt

    Ohne Google hätten IOS-Benutzer nicht einmal funktionierende Karten und müssten sich mit Bing als Suchmaschine zufrieden geben. Aber Apple erhält tatsächlich Geld dafür, dass Iphone etc. überhaupt alltagstauglich gemacht werden. Verstehe einer diese Abzocker (was sie bei den Riesenmargen auf Geräte&Zubehör unstreitbar wirklich sind).

  • Alex Züger am 12.02.2013 17:14 Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit

    Meiner Meinung nach solte Apple an Google Gelder fliessen lassen, den Google ist Marktführer und hat das beste Suchsistem. Da Bing und Co nichts taugen sollen Apple und weitere Giganten für die Qualität die Google berreitstellt bezahlen...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kollegah am 14.02.2013 12:59 Report Diesen Beitrag melden

    Schätzen

    Schätzen kann ich auch, nur nicht sehr gut ;)

  • D.P. am 14.02.2013 11:02 Report Diesen Beitrag melden

    Niedergang

    Wenn Google dies nicht tun würde, wären Apple's Geräte "noch" unfähiger.

  • asdfg am 13.02.2013 17:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unverständlich

    ich sehe keinen sinn dahinter google hat apple in der hand ohne google gäbe es so vieles nicht und es gibt keine guten alternativen und wenn apple es selbst versuchen würde käme es wieder so wie "apple maps"

  • Franky G am 13.02.2013 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Interessiert mich nicht

    Was regt ihr euch alle so auf? Diese Konzerne machen Milliarden umsatz dank uns und deshalb kratzt es mir auch nicht was da Oben so passiert. Solange ich beim Googlen was finde ist alles O.K!

  • Ursula R am 13.02.2013 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Macht Sinn

    Mit diesem Deal haben beide etwas davon. Was mich wundert ist das Google immer noch mit Apple arbeitet nach dem ganzen Maps Debakel. Auch komisch ist das es "nur" so wenig ist, angesichts des Marktanteil von Apple.