«Unterirdisch schlecht»

26. Dezember 2016 21:25; Akt: 27.12.2016 08:13 Print

Zuschauer enttäuscht von «Winnetou»-Remake

Am Weihnachtsabend lief die Neuverfilmung von Karl Mays legendärer Indianergeschichte im TV. Millionen schalteten ein – und waren enttäuscht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weihnachtszeit ist auch Fernsehzeit. Das beweisen die Zuschauerzahlen der grössten Festtagsproduktionen von gestern Abend: Über fünf Millionen schalteten beim ersten Teil der dreiteiligen Neuverfilmung des Western-Klassikers «Winnetou» auf RTL ein, wie das deutsche Branchenportal DWDL.de schreibt.

Umfrage
Wie hat Ihnen der erste Teil der «Winnetou»-Neuauflage gefallen?
22 %
32 %
46 %
Insgesamt 7166 Teilnehmer

Bei den 14- bis 49-Jährigen, der wichtigsten Zielgruppe, war «Winnetou – Eine neue Welt» damit die meistgesehene Sendung am Weihnachtsabend. Den Gesamtsieg holte sich allerdings Helene Fischer mit ihrer Musikshow im ZDF. Sie erreichte fast sechs Millionen Zuschauer.

«Schlimm, einfach nur schlimm»

Trotz Quotenerfolg: Beim Publikum kommt das «Winnetou»-Remake nicht gut an. Auf der Facebookseite von RTL sind negative Rückmeldungen klar in der Überzahl.

Um nur ein paar wenige zu zitieren: «Die neue Winnetou-Verfilmung ist eine Beleidigung», heisst es da etwa. Oder: «Einen Monat lang immer Werbung gemacht und dann so einen Scheiss abliefern. Unterirdisch schlecht.» Und: «Ich bin wirklich sehr erstaunt. Habe nicht viel erwartet, da das Original niemals auch nur annähernd erreichbar gewesen wäre. Aber dieser Film ist so grottenschlecht. Schlimm, einfach nur schlimm.»

Möhring als Shatterhand: «No-go»

Auch die Besetzung der Hauptrolle von Old Shatterhand durch Wotan Wilke Möhring wird kritisiert: «Der Aufnahmeleiter von ‹Winnetou› muss doch ohnmächtig geworden sein beim Dreh. Lex Barker durch Wotan Wilke Möhring zu ersetzen, ist leider ganz peinlich.» Oder etwas weniger scharf: «Ich finde den Schauspieler Klasse in seinen Komödien, aber als Old Shatterhand ein No-go.»

Auf Twitter schlagen die Online-Kommentatoren in dieselbe Bresche.



Eine Zuschauerin findet sogar, der Film habe überhaupt nichts mehr mit der Story-Vorlage zu tun.


Dieser User nimmt es mit Humor.


Der Film wurde übrigens ohne Werbeunterbrechung gezeigt, was bei den Zuschauern durchwegs gut ankam – doch auch daran hatte ein Twitterer noch etwas zu nörgeln: Ihm habe das Gewinnspiel gefehlt, das jeweils in den Werbepausen eingeblendet wird.


Die Teile zwei und drei der Neuverfilmung werden am 27. und am 29. Dezember auf RTL ausgestrahlt. Vielleicht mögen sie die Zuschauer noch zu versöhnen?

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tom am 26.12.2016 21:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Winnetou

    Es kann und wird immer nur einen geben, leider ist er nicht mehr unter uns! Grosser Dank an Pierre Brice für seine Verkörperung dieser Kultfigur! Ich sah damals als Kind "Der Schatz im Silbersee" im Kino... DAS war noch Kino, habe heute noch Hühnerhaut wenn ich daran zurückdenke! Tja, alles lässt sich eben nicht (aus rein finanziellen Gründen) nachkonstruieren!!!

    einklappen einklappen
  • Meia K. am 26.12.2016 21:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Perre Brice ist der einzige Winnetou

    Man kann nicht alles neu verfilmen, es kann nur einen Winnetou geben...

  • Hejo Gäll am 26.12.2016 21:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    RTL

    War nichts Anderes zu erwarten, ist ja schliesslich eine RTL Produktion.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Elfe66 am 01.01.2017 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Guter Darsteller aber nicht für Winnetou

    Das kann es ja nicht sein, jetzt bringt RTL Winnetou alle drei Folgen, am Neujahr Nachmittag. Ich kann nur sagen, es wird nicht besser. Die hätten auch besser ein paar Winnetou Filme mit Pierre Brice und Lex Barker gezeigt, das hätten sicher ein paar Fans geschaut. Der neue Winnetou Darsteller tut mir irgendwie Leid, ist ein guter Indianer Darsteller, aber nicht für Winnetou.

  • Röschu am 31.12.2016 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    Original-Winnetou juhuuu!!!

    Zum Glück gibt es noch ARD und die Dritten Programme welche die Filme mit Lex Barker und Pierre Brice austrahlen :-)

  • Elfe66 am 30.12.2016 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Das Vermächtnis der Winnetou

    Der letzte Teil war auch ein Flop.Das Einzige was in dem Film gestimmt hat war Winnetous Tod. Es fehlten wichtige Charaktere, wie Klekih Petra, der eine Hauptfigur war. Die Apachen wohnten in Pueblos. Dann fehlte das Militär, das in den Winnetou Filmen vorkam, sowie auch verschiedene Indianerstämme, die nicht mit den Apachen verfeindet waren.Ich hätte eine ganz andere Story erzählt, nämlich «Das Vermächtnis des Winnetou» das sich um seinen Sohn dreht, den Ribanna geboren und alleine erzogen hat. So hätte der neue Darsteller eine Chance gehabt, als Winnetou nicht. Schade für die verlorene Zeit

  • Amina Brasil am 30.12.2016 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    Winnetou neuferfilmung

    Der mit Abstand schlechteste Winnetou,den ich je gesehen habe. Schlecht gemacht und Darsteller,die dem Film nicht gerecht werden.

  • Besserwisser am 30.12.2016 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Das Original zählt

    Nur das Original zählt, Winnetou ist nur in der Originalfassung aus den '60 Jahren mit Pierre Brice / Lex Barker, das Mass der Dinge , ebenso Filme wie z.B.: James Bond mit Sean Connery/Roger Moore, Blues Brothers, Easy Rider, Smokey and the Bandit oder Elvis , ABBA, Roling Stones........all das ist auch nach 40 Jahren noch Kult! Das lässt sich nicht kopieren, Never. Das RTL Remake ist nur für heutige handybewaffnete Pokemon Jäger von Interesse und nach 40 Monaten, interessiert dieses RTL Gedunse niemanden mehr.

    • Sentimental Journey am 30.12.2016 11:09 Report Diesen Beitrag melden

      @Besserwisser

      Vor 40 Jahren, 1977, da war ich 17. Wir hatten eine Töffliclique, an Samstagen trafen wir uns im nahen Wald wo es eine grosse Sandsteinhöhle hatte. Wir spielten Winnetou nach ! Die guten(Indianer) fuhren den Pony Cross, die bösen Banditen ware die mit ihren Puch's. Wir zündeten ein Lagerfeuer an, versuchten mit Wolldecken, Rauchzeichen zu machen, brateten Cervelat's ( da keine erlegten Bisons zur Hand). Die ganz wilden ritzen sich die Handflächen ein, das es blutete und von da an waren wir Blutsbrüder für immer. Kommt mir vor als wäre es erst gestern gewesen. Winnetou, nur das Original zählt

    einklappen einklappen