Festival-Sommer

11. Juli 2018 10:25; Akt: 11.07.2018 10:25 Print

Ayu bringt dir Berndeutsch für den Gurten bei

Heute Nachmittag ist Pop-Neuling Ayu die Erste auf der Waldbühne. Bevor sie das Gurtenfestival eröffnet, gibt uns die Bernerin noch eine Berndeutsch-Lektion.

Auch Berner können hier was lernen – zum Beispiel, wie man den Festival-Crush charmant anflirtet: Ayus exklusiver Berndeutsch-Festival-Guide, zugeschnitten auf den Gurten. (Video: Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Da kommen gerade einige Premieren zusammen für Ayu: Mit «Kings & Queens» hat sie Ende Juni ihre erste Single veröffentlicht, nun startet sie in ihre erste Festivalsaison – und eröffnet heute dabei mit ihrem Auftritt um 15 Uhr das 35. Gurtenfestival.

Umfrage
Gehst du ans Gurtenfestival?

Kein einfacher Zeit-Slot für die 28-jährige Berner Newcomerin – denn die grossen Zuschauermassen werden erst gegen Abend auf den Gurten pilgern. Doch Ayu freut sich: «Mir ist es eine Ehre, als kompletter Newcomer ein Festival mit einem so hochkarätigen Line-up zu eröffnen», sagt sie.

Auch als Besucherin gern auf dem Gurten

Das Heimspiel wird für sie in mehrfacher Hinsicht besonders. «Es wird cool, weil wir neu einen Schlagzeuger mit auf der Bühne haben. Und wir spielen zum ersten Mal eine volle Stunde lang, alles neue Songs.» Im Publikum werden viele Freunde und Familienmitglieder sein.

Ayu (ihr Künstlername ist übrigens ein Spitzname, der ihr in einem Surfcamp auf Bali verliehen wurde) ist auch als Besucherin gern an Openairs: «Ich liebe den Festival-Vibe ganz generell. Weil ich dort Bands sehen kann, die ich nicht kenne. Und mit Freunden übers Gelände zu streunen und gute Musik hören, das ist perfekt.»

«Der Gurten ist mein Lieblingsfestival»

Mit dem Gurten verbindet sie viel. «Als Bernerin ist es natürlich mein Lieblingsfestival», sagt Ayu. Gerade auf der kleineren Waldbühne, wo sie heute steht, habe sie schon viele tolle Konzerte gesehen, etwa von Lo & Leduc, Greis oder Müslüm. Dieses Jahr freut sie sich auf James Gruntz: «Ich mag seine Musik – es wäre sicher cool, ihn zu treffen.»

Ihre Herkunft und persönliche Festival-Historie qualifiziert Ayu natürlich auch für Insider-Tipps: Wir haben die Musikerin gebeten, für alle Nicht-Berner, die sich auf dem Gurten so richtig integrieren wollen, die wichtigsten Sätze vorzusprechen. Und auch Berner können was lernen – wie man charmant und zeitgemäss seinen Festival-Crush anspricht zum Beispiel.

Ayus Festival-Berndeutsch-Guide findet sich im Video oben.

(fim)