Knochenschau

18. Mai 2017 07:05; Akt: 18.05.2017 07:05 Print

Jetzt zeigen Models ihre dürren Rippen

von Yves Schott - Ribcage-Bragging heisst der neuste Trend auf Instagram. Dabei stellen Bella Hadid und Co. stolz ihren knochigen Brustkorb zur Schau. Experten sind besorgt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Den Thigh-Gap oder die Bikini-Bridge gab es schon. Nun also das Ribcage-Bragging. Frei nach dem Motto: Wenn du denkst, da geht nix mehr, kommt von irgendwo garantiert der nächste abgefahrene Schönheitstrend daher.

Umfrage
Halten Sie Trends wie Ribcage Bragging für gefährlich?

Diesmal geht es um Ribcage-Bragging, was nichts anderes als Brustkorb-Angeberei heisst. Der Name ist Programm: Stars wie Bella Hadid, Kourtney Kardashian oder Rita Ora stellen stolz ihren knochigen Oberkörper zur Schau. Je mehr Rippen zu sehen sind, desto besser, so macht es den Anschein.

Hunderttausende Likes für Hadids Bild

Selbstredend kommen die meist auf Instagram gestellten Fotos bei den Followern an: Für ihre Bikinipose, die in Mexiko entstanden ist, erhielt die gerade mal 20-jährige Hadid bis jetzt fast 722'000 Likes.

Doch es gibt auch kritische Kommentare: «Das ist widerlich», schreibt ein User. Oder: «Sie ist so dünn ... verstörend!» Andere greifen das Model in noch schärferem Ton an: «Du siehst aus, als würdest du gerade aus einem Konzentrationslager kommen.»

Probleme bei der Schwangerschaft

Bedenken sachlicher Art äussert Sarah Stidwill, Ernährungsberaterin bei der Arbeitsgemeinschaft für Ess-Störungen AES. «Solche Bilder sind nur möglich, wenn der Fettanteil extrem niedrig ist. Und das ist definitiv gefährlich.»

Christian Depner, Facharzt für ästhetische Chirurgie an der Zürcher Pallas-Klinik, ergänzt: «Solche Trends können jemanden in die Magersucht treiben, was wiederum zum Problem bei einer gewünschten Schwangerschaft führen kann. Ausserdem hat ein extrem untergewichtiger Körper oft keine Reserven im Krankheitsfall.»

«Fett an gewissen Stellen ist etwas Hervorragendes»

Doch solche Aufnahmen beinhalten natürlich auch eine psychologische Komponente. Und haben damit laut Sarah Stidwill einen grossen Einfluss auf junge Frauen: «Die Botschaft ist: Wenn ich nur alles richtig mache, schaffe ich das auch.»

Christian Depner fügt hinzu: «Frauen haben von Haus etwas mehr Fettgewebe als Männer, das macht die Körperkonturen sanfter, aber auch kurviger als bei einem Mann. Man sollte mal betonen, dass Fett an gewissen Stellen etwas Hervorragendes ist.»

«Es gibt so viele Körper, wie es Menschen gibt»

Die AES würde es ebenfalls begrüssen, wenn wieder vermehrt unterschiedliche Körperbilder gezeigt würden. Denn: «Es gibt so viele Körper, wie es Menschen gibt», so Stidwill.

Weniger ist manchmal mehr, heisst es im Volksmund. Beim Ribcage-Bragging gilt das für einmal nicht.

Wie stolz sich die prominenten Frauen online präsentieren, erfahren Sie in unserer Bildstrecke.


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mann am 18.05.2017 08:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Man kann es auch übertreiben

    Meine Frau ist nicht gerade schlank (was ich an ihr auch so liebe!). Wenn sie sich aber derart auf dem Rücken liegend streckt, dabei extrem ins Hohlkreuz geht und vollständig ausatmet, kriegt sogar sie das hin. Und aus so einem Foto will ein Arzt oder Ernährungsspezialist auf geringen Fettanteil schliessen? Und wer weiss wie hoch der Photoshop-Anteil bei diesen Fotos ist.

  • Finn The Human am 18.05.2017 07:16 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt zeigen trainierte Menschen

    ihre hart erarbeiteten Körper könnte es auch genannt werden. Ich bin bei weitem nicht schlank, wenn ich mich jedoch richtig hinlege, sieht man auch bei mir den Brustkorb wie auf Bild 4.

  • balboa67 am 18.05.2017 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wiederholung

    Dieses Gerippe war hier vor kurzem schon ein Thema. Gibt es nichts interessanteres zu berichten?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Realistin am 19.05.2017 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    Illusion vs Realität

    Ihr glaubt doch wohl nicht im Ernst, dass da kein Photoshop im Spiel war? Wer das glaubt, der glaubt wohl auch noch an den Weihnachtsmann.

  • Mara am 19.05.2017 12:20 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nicht übertreiben

    Man muss nicht einmal dürr sein hierfür, bei sehr sportlichen Menschen sieht man schnell Rippen oder Hüftknochen aufgrund des geringen Körperfettanteils. Trotzdem sind diese Menschen normalgewichtig und kerngesund. Also nicht gleich übertreiben, bitte.

  • LaGe am 19.05.2017 10:53 Report Diesen Beitrag melden

    Richtige Position

    Also das schaff ich auch noch- man muss sich nur richtig positionieren und zur richtigen Zeit einatmen! Trotzdem finde ich solche Bilder nicht gut für die vielen Jugendlichen (Minderjährige), bald noch Kinder, die schon auf Insta und Co. rum irren....

  • Schlumpfine95 am 19.05.2017 09:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schrecklich

    Ich bin schlank, und währe froh, wenn ich noch 1-2 Kilos zunehmen könnte.. und die?! Wenn man die berührt, fallen die ja gleich auseinander! Verstehe nicht was an Abgemagert schön sein kann, teils stimmen die Proportionen nicht einmal mehr... Und wo soll Mann dann hinlangen?

    • Albert 1949 am 19.05.2017 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schlumpfine95

      Stimmt. Mich als Mann würde interessieren wie so magere Frauen dennoch so viel Busen haben können? Das ist doch nur Fett, was zuerst schmelzen müsste?

    einklappen einklappen
  • Kontrovers am 19.05.2017 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Xylophone

    Ein Xylophone-Spieler würde das freuen, da kann er gut üben.