«Ragnarok»

01. November 2017 05:38; Akt: 01.11.2017 07:30 Print

Vier Gründe, warum Thor so gut ist wie nie

Der nordische Gott fand nie so recht seinen Platz im Marvel-Universum. Doch mit dem fulminanten dritten Teil «Thor: Ragnarok» ändert sich das nun.

Der Trailer zum neuen Streifen aus dem Hause Marvel. (Video: Disney)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In einigen Teilen der Welt ist er bereits angelaufen, in den USA und auch der Schweiz fiebern Comicbuch-Fans dem Kinostart am Donnerstag entgegen. Thor ist mit seinem dritten Stand-Alone-Film zurück, und der hat es in sich.

Umfrage
Welcher dieser Avengers ist Ihr Favorit?

Kritiker sprechen schon vom witzigsten Marvel-Film aller Zeiten – noch vor «Guardians of the Galaxy». Der Streifen kommt zum richtigen Zeitpunkt und wendet eine drohende Superhelden-Müdigkeit seitens der Kinogänger erfolgreich ab. Das hat mehrere Gründe:

Der Humor ist Weltklasse
Bisher fiel Thor durch viel Pathos und ein wenig Humor auf. Anstatt auf düsteres Shakespeare-Drama zu machen, ist der dritte Teil nun ein Feuerwerk an Gags. Thor nimmt dabei sich und das Superhelden-Genre von der ersten bis zur letzten Sekunde gnadenlos auf die Schippe. Regisseur Taika Waititi legt vielleicht den bisher unterhaltsamsten Marvel-Film vor.

Chris Hemsworth fühlt sich wohl
Die neue Tonalität von «Thor: Ragnarok» passt perfekt zu Chris Hemsworth (34), der zuletzt als strohdummer Sekretär in «Ghostbusters» sein komödiantisches Talent ausspielen konnte. Als Thor, der sich über sich selbst lustig macht und ohne seinen Hammer erstmal hilflos ist, fühlt er sich sichtlich wohl. Auch der neue Kurzhaarschnitt des lockeren Australiers passt super ins Konzept.

Die Action knallt
Klar, jede Comicbuch-Adaption endet in einer riesigen CGI-Schlacht. Das liegt in der Natur des Genres. Aber auch hier enttäuscht Marvel nicht und zeigt Effekte auf allerhöchstem Niveau. Damit legt das Studio, das zu Disney gehört, für Konkurrent DC («Superman», «Batman», «Wonder Woman») die Messlatte extrem hoch. «Justice League», das «Avengers»-Pendant, startet bereits zwei Wochen nach «Ragnarok».

Die Bösen sind diabolisch gut
Tom Hiddleston (36) alias Loki ist wie immer ein sicherer Wert. Neu an seiner Seite sind Thors böse Stiefschwester Hela (Cate Blanchett, 46) und der sadistische Grandmaster (Jeff Goldblum, 65), der Thor und Hulk in einer epischen Gladiator-Show gegeneinander antreten lässt – einer der Höhepunkte des Streifens. Blanchett und Goldblum haben sichtlich Spass an ihren überdrehten Bösewichten, und vor allem Blanchett gibt auf eher ungewohntem Parkett eine überzeugende Figur ab.

«Thor: Ragnarok», ab 2. November im Kino.

(cat)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • andi am 01.11.2017 06:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Marvel

    Es sind einfach tolle Filme.

  • allycarmen am 01.11.2017 06:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Marvel-Fan

    Der Trailer verspricht einiges und ich bin sicher dass der Film nicht enttäuschen wird. Endlich ist der Kinostart!

    einklappen einklappen
  • Starlord am 01.11.2017 06:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gag-Festival... hmmm

    Ich freue mich schon lange auf den Film, habe aber etwas Bedenken weil er überall als Gag-Feuerwerk bezeichnet wird. Thor als Comedy-Film, mal gucken. Das passt nicht so zu Ragnarok welches eigentlich ein dramatisches Ereignis ist aber ich bin mal gespannt. Übrigens: Das Hela seine Stiefschwester ist, ist ein ziemlicher Spoiler. ;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kinofreundin am 02.11.2017 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Thor

    Als Familie haben wir den Film gestern gesehen. Jung und älter fanden ihn grandios gut und wirklich witzig. Muss man sehen!

  • Bamaboy am 01.11.2017 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Thor is King

    hmm Thor ist seit langer Zeit ein fester Bestandteil der Avengers und hat auch eine Riesen Neben Story die sogar mit Oldman Logan verbunden ist. ich denke Thor ist ein sehr Stabiler Marvel Karakter und hat seine Platz nicht gerade eben gefunden.

  • Emily Vogue am 01.11.2017 19:36 Report Diesen Beitrag melden

    Thor

    Bester Thor Film ever... kann's kaum abwarten wenn "Dark Phoenix" endlich in den Kinos kommt..

  • Sofia Regreb am 01.11.2017 16:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorpremiere

    ich hab den Film gestern an der Vorpremiere gesehen. Es stimmt, dass er unglaublich witzig ist. Ich hab teilweise Tränen gelacht. Dennoch bin ich zwiegespalten, wie mir der Film gefällt. Es ist schwer emotionalen Szenen Bedeutung zu geben, wenn in der nächsten Szene schon wieder ein Witz erzählt wird. Und die Charakter verhalten sich so untypisch für ihre etablierten Rollen dass das ganze irgendwie verwirrend ist. Spass mache er auf jeden Fall.

  • Nelly Näpflin am 01.11.2017 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    Warum bloss?

    So schade - Chris Hemsworth sieht mit den kurzen Haaren gar nicht mehr wie ein wilder, nordischer Gott aus, sondern regelrecht gezähmt und wie ein braver, folgsamer Soldat :-(