Gratis Web-TV für die Schweiz

05. Januar 2009 15:15; Akt: 06.01.2009 18:38 Print

Fernsehen, während die anderen arbeiten

von Manuel Bühlmann - Jetzt kann auch vom Büro aus in die Röhre geguckt werden. Auf der Webseite wilmaa.com lassen sich 22 TV-Sender live im Internet schauen. Der Clou an der Sache: Das Web-TV läuft direkt im Browser.

storybild

Mit der Miniatur-Ansicht erhält man einen aktuellen Programm-Überblick.

Fehler gesehen?

Seit dem 24. Dezember kann man sich mit wilmaa.com direkt mit dem Web-Browser durch das Fernsehprogramm zappen - und das, ohne zuvor eine spezielle Software installieren zu müssen. Um das Web-TV zu nutzen, braucht es lediglich eine einigermassen flotte Leitung ins Internet, einen Browser, Flash 9 und einen halbwegs modernen Rechner. Da Admin-Rechte und dergleichen wegfallen, dürfte dieses Angebot gerade für Büro-Angestellte äusserst interessant sein. Die Bilder laufen ruckelfrei und flimmern in erstaunlich guter Qualität über den Bildschirm.

Gratis und legal

Das Web-TV kostet den User keinen Rappen, das Portal finanziert sich durch den Verkauf von Werbeplätzen. So erscheint beim Wechseln eines Senders vor dem eigentlichen Programm jeweils ein kurzer Werbeclip. Hinter wilmaa.com steht das Zürcher Unternehmen Solutionpark. Das Live-Streaming von TV-Sendern ist gesetzlich klar geregelt: «Unser Angebot ist absolut legal. Wir müssen den jeweiligen Fernsehstationen für jeden User, der mit wilmaa.com fernsieht, von Gesetzes wegen einen gewissen Betrag bezahlen, deshalb ist eine eimalige Registration notwendig», sagt Solutionpark-Gründer Steve Stoeber auf Anfrage von 20 Minuten Online.

Angebot soll ausgebaut werden

Zurzeit haben die User die Wahl zwischen 22 Sendern. «In einem ersten Schritt wollten wir uns auf ein Basisangebot konzentrieren, in welchem die beliebtesten Stationen bereits enthalten sind. Jetzt warten wir die Feedbacks der User ab. Sicherlich werden künftig noch weitere Sender dazukommen, 3+ könnte der nächste sein», versichert Stoeber und stellt im gleichen Atemzug klar: «Wir haben allerdings nicht vor, 200 Sender und mehr ins Angebot aufzunehmen - auch wenn dies vom technischen Standpunkt her kein Problem wäre. Viel eher wollen wir uns durch Zusatzfeatures von der Konkurrenz abheben»

Funktioniert nur in der Schweiz

Einen Haken hat die Sache allerdings noch: Wer im Ausland weilt und auf wilmaa.com zugreifen will, wird enttäuscht: «Leider kann unser Dienst vom Ausland her infolge der geltenden Rechtslage nicht genutzt werden. Der Gesetzgeber verlangt, dass nur mit einer Schweizer IP-Adresse auf wilmaa.com zugegriffen werden kann.» Natürlich lässt sich auch diese Barriere überlisten, doch das ist eine andere Geschichte.

Diese Sender stehen im Angebot:

- SF1
- SF zwei
- SF info
- RTL
- ProSieben
- Vox
- RTL II
- Super RTL
- MTV
- VIVA
- ORF 1
- ORF 2
- Das Erste
- ZDF
- Sat.1
- CNN
- ARTE
- 3sat
- Star TV
- Giga
- KI.KA
- DMAX