Gadget Gab testet

05. März 2018 09:16; Akt: 07.03.2018 14:03 Print

«Ich finde es recht geil!»

«4K HDR jetzt auf Ihrem Bildschirm». Mit diesem Slogan wirbt Apple für ihren neuen Apple TV 4K. Das kleine Gerät bietet aber neben einer tollen Auflösung viele weitere interessante Funktionen.

Gadget Gab testet das neue Apple TV 4K. Der neue Kontroller lässt sich auch für Spiele nutzen.
Fehler gesehen?

Die Installation ist in zwei Minuten erledigt. Man schliesst es an den Strom und über ein HDMI-Kabel, das übrigens nicht mitgeliefert wird, an den Fernseher an. Die Konfiguration geht ebenfalls schnell und intuitiv: einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Bedienerfreundlicher

Apple TV tritt wie bisher in einem dezenten Design auf und wird mit einer praktischen Fernbedienung geliefert. Diese verfügt über ein Touch-Feld und ist wie die meisten Apple-Geräte per Lightning-Kabel aufladbar. Zudem kann man neu Befehle buchstabieren, anstatt einen Buchstaben nach dem anderen auf dem Bildschirm des Fernsehers auszuwählen.

Zugriff auf viele Applikationen

Es lassen sich beeindruckend viele Apps wie YouTube, Spotify oder auch Sender wir Red Bull TV nutzen. Aber das können auch die meisten neuen Fernseher leisten, die heutzutage einen Smart-TV-Dienst haben.

Pluspunkte

Was kann also Apple TV, das ein Smart-TV nicht ebenfalls kann? Begeisterte Fernsehzuschauer können jetzt mit einem Wilmaa-Abo über 150 Kanäle, 1500 Aufnahmestunden und mehr als 7 Tage Replay nutzen. Man kann auch direkt auf seine iTunes-Bibliothek oder über die iCloud auf seine Fotos zugreifen.

Und für all jene, die ab und zu etwas Zeit totschlagen wollen, stehen unzählige kostenlose und kostenpflichtige Mini-Spiele im Apple Store zur Verfügung. Eine weitere Neuheit besteht darin, dass mit HomeKit kompatible Produkte nunmehr verwaltet werden können, sofern man ein iPhone, einen iPod oder ein iPad besitzt.

Einschätzung

Für echte Apple-Fans bietet Apple TV 4K einen deutlichen Mehrwert, da es ihnen erlaubt, auf dem Fernseher direkt ihre Musik, ihre Fotos und ihre HomeKit-Geräte, z. B. Lampen zu synchronisieren oder über AirPlay zu teilen, was gerade auf dem iPad, iPhone oder Mac geschieht.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Zara am 06.03.2018 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Applisch - Deutsch

    "Ich finde es recht geil". Übersetzung: Es haut mich nicht von den Socken, aber weil's von Apple ist, finde ich es gut.

  • pater007 am 06.03.2018 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wers braucht

    Also echte Vorteile sehe ich hier nicht. Alter Wein in neuen Schläuchen.

  • Simi am 06.03.2018 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht der Rede wert

    Zusammengefasst kann man also sagen, dass in dem Gerät nicht eine einzige innovative Idee steckt. Danke für die Info.

Die neusten Leser-Kommentare

  • max90 am 06.03.2018 20:15 Report Diesen Beitrag melden

    Apple Box hat mein Internetanbieter

    Mein Internetanbieter bietet das TV über diese Box an. Die Farbqualität ist viel besser, vor allem bei Netflix. Internetanbieter ist Internet Group Zürich.

  • A.PPle am 06.03.2018 20:02 Report Diesen Beitrag melden

    Viel Besser

    Wenn man die beiden Versionen 4.0 und 3.0 einmal nebeneinander gesehen hat, sieht man direkt einen riesen Unterschied. Vorallem wenn der Bildschirm auch noch HDR tauglich ist. Weiss nicht wieso das nichts neues sein sollte. Hab zwar kein iPhone aber das Apple TV ist schon echt super.

  • Hämpu am 06.03.2018 18:56 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte NICHT Messerwerfen

    Super Präsentation. Grosser Minuspunkt fürs Messerwerfen! Es gibt keine Altersbeschränkung, also auch an die Kleinsten denken, denn die machen alles nach!

  • Pascal am 06.03.2018 18:37 Report Diesen Beitrag melden

    Einziger Vorteil

    Für mich liegt der grösste Mehrwert darin, dass ich, kein Wlan Abo für Zuhause brauche. Ich streame einfach gerade dasjenige Programm, welches ich sehen möchtr via meinem Handy Hotspot auf den Tv screen. Die vorinstallierten Apps interessieren mich nicht, und gamen tue ich auf Ps

  • Giancarlo am 06.03.2018 18:10 Report Diesen Beitrag melden

    Die Zeiten der TV Boxes sind wohl vorbei

    Die Zeiten solcher Boxes sind langsam vorbei. Smart TVs haben dies alles schon eingebaut. Dazu kommt noch, dass moderne Fernseher über WiFi verfügen. Wer also mit seinem bisherigen Apple TV zufrieden ist, sollte bis zur Fussball WM warten (gibt bestimmt Superangebote) und dann ein Smart TV erwerben.