Rettung in Not

11. Oktober 2017 10:33; Akt: 11.10.2017 10:33 Print

Whatsapp bringt Lösch-Funktion für Nachrichten

Eine peinliche Nachricht auf Whatsapp verschickt? Schon bald wird es möglich sein, gesendete Chats an Gruppen oder einzelne Personen wieder zurückzuholen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie der Blog Whatsappen.com berichtet, soll es demnächst ein Whatsapp-Feature geben, mit dem man Nachrichten nach dem Verschicken wieder löschen kann. Die Funktion soll noch bis zu sieben Minuten nach dem ursprünglichen Versand funktionieren.

Umfrage
Haben Sie auch schon peinliche Nachrichten verschickt?

Innerhalb dieser Frist werden die Inhalte bei allen Empfängern entfernt und durch den Text «Diese Nachricht wurde gelöscht» gekennzeichnet. Ist die Zeit abgelaufen, gibt es allerdings keine Möglichkeit mehr, Nachrichten zu löschen.

So wird es funktionieren

Um die kommende Funktion zu nutzen, muss lange auf die zu löschende Nachricht getippt werden. Anschliessend muss auf «Löschen» und «Für alle Löschen» geklickt werden. Ob es sich um einen Chat mit einer Person oder einer Gruppe handelt, ist egal.

Grundsätzlich wird dies sowohl mit Android-Smartphones als auch mit iPhones möglich sein, allerdings wurde die Funktion noch nicht in die offizielle Whatsapp-Version integriert. Wann die Funktion auf den Servern des Messengers freigeschaltet wird, ist noch nicht klar.

Das Löschen funktioniert übrigens nur, wenn der Absender und der Empfänger die jeweils neueste Whatsapp-Version installiert haben. Und falls eine Rückholaktion nicht geklappt hat, wird man nicht benachrichtigt. Ein weiterer Nachteil: Wenn der Empfänger die Nachricht bereits gelesen hat, bevor diese gelöscht wird, hilft auch die neue Funktion nicht weiter.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Travelin am 11.10.2017 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    auch SMS

    Wäre auch schon froh gewesen, wenn es das für SMS gäbe ;-)

    einklappen einklappen
  • Helge Strichen am 11.10.2017 11:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Revoke, ein altes Thema

    Kaum (mehr) zu glauben, diese "Neuigkeit" wurde schon vor weit mehr als einem Jahr angekündigt und immer wieder versprochen, doch bis heute gibt es kein "Revoke" in WhatsApp. Ob dies tatsächlich jemals real wird?

    einklappen einklappen
  • Augen auf! am 11.10.2017 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Whatsapp ist ungeeignet für Vertraulichkeiten

    Wer sich nun über eine solche Löschfunktion freut, sollte sich einmal klar machen, dass Whatsapp zu Facebook gehört und Facebook sein Geld damit verdient, die Nachrichten ihrer Anwender zu profilen. Wer wirklich Wert auf Vertraulichkeit legt, sollte auf Threema bauen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Suzie Q. am 11.10.2017 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Senza me

    meinen Ex-Mann wirds freuen. Er hat mir einige pikante Whatsapp-Liebesschwüre und -Phantasien geschickt, die nicht für mich bestimmt waren. Selbstverständlich alles abgestritten. Greift zu, Frauen, der tolle Hengst mit seinem Lambo ist wieder auf freier Wildbahn - wobei, ich gönne Euch 'was besseres!

  • Vierziger am 11.10.2017 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handys nur in die Hände derer, die

    sie sich aus eigenem (=selbst erarbeitetem) Einkommen finanzieren können, erübrigt viele Probleme: 1) Jael & Co.können keine unreifen Whatsapp schreiben, nicht mobben und keine hohen Handykosten verursachen, 2) es ist sichergestellt, dass die Handyinhaber auch den Intellekt haben, damit umzugehen, 3) unnötige horrende Psychiaterkosten für die Ausmerzung der Folgen, wenn Jael & Co ihr Handyunwesen getrieben haben, werden vermieden - und viele andere Gründe mehr.

    • Vierziger am 12.10.2017 06:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Wäre mal interessant, die

      Argumente meiner Gegenliker zu hören. Kommt mir aber bitte nicht mit Unsinn wie «Heute ist es halt so, dass man mit 10,11 Jahren ein Handy hat, das haben halt alle!» Genau deshalb haben wir ja viele zusätzliche Probleme, die wir ohne diese Generation und ihre unverschämten materiellen An- und Forderungen gar nicht hätten.

    • Vierziger am 12.10.2017 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Frage

      Was genau stört meine Gegenliker? Ich sage einfach offen, was die meisten im Stillen stört, und das Argument «Heute haben halt die meisten ab 10 Jahren ein Handy, das ist praktisch und ist einfach so!» ist Unsinn, der für mich nicht zählt.

    einklappen einklappen
  • Denker am 11.10.2017 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So spielt das Leben!

    Ist mir mal passiert! Habe mich mit der EX verabredet und meiner Freundin gesendet! Keine 5min machte sie Schluss .! Dabei war keine Absicht dahinter , nur guter Wille ihr was gutes zu tun!

  • MikeMU am 11.10.2017 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    Die Sammelwut

    Der amerikanische Geheinmdienst, will über Facebook/Whatsapp nur mehr Dickpics sammeln, das ist alles :^)

  • Inky am 11.10.2017 18:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gleich das ganze Profil löschen

    Deshalb schreibe ich nichts oder kaum auf sozialen Medien. Ich verstehe die Menschen nicht die alles ins Netz stellen, egal was es auch ist. An was liegt das eigentlich, auffallen um jeden Preis? Sich wichtig fühlen oder will man zeigen was man für ein cooles leben man doch hat. Dabei verbirgt man nur die Unzulänglichkeiten und das vieles davon nur Show ist. Selfies mit einem "Star" wie cool ist das denn. ich glaub ich muss mal .... Sorry Leute es interessiert niemand auch nicht was ihr gerade esse und wo ihr auch gleich sein werdet.