Digital-Tipp

12. Februar 2013 17:08; Akt: 12.02.2013 17:08 Print

So bringen Sie Ihre Filme auf das Handy oder Tablet

Mit Smartphones und Tablets lassen sich auch unterwegs Filme geniessen. Einige Tricks helfen dabei, die Filmsammlung auf dem PC oder auf DVDs einfach auf die mobilen Geräte zu bringen.

storybild

Mit iTunes oder Xbox Music + Videos lassen sich Filme bequem auf das iPad oder Windows-Tablets übertragen. (Bild: Colourbox/Fotomontage)

Zum Thema
Fehler gesehen?

MP3-Player und Handys bewähren sich seit über einem Jahrzehnt als Musikanten. Immer häufiger werden nun aber im Zug und auf Auto-Rücksitzen mit Smartphones und Tablet-Computern auch Videos genossen. Das funktioniert ruckelfrei und in durchaus guter Bildqualität.

Der Filmgenuss unterwegs ist aber nicht immer problemlos. Vor allem, wenn der Film während dem Betrachten aus dem Internet angeliefert wird. Dies bezeichnen Experten als Streaming. Die für Videostreaming benötigte Datenmenge ist allerdings sehr hoch. Um einen Film in guter Auflösung zu sehen, müssen pro Sekunde bis zu zwei Millionen Bits übertragen werden.

In ländlichen Gebieten, oder wenn in Zügen gleichzeitige mehrere Personen Videostreams konsumieren, kann dies auch moderne Mobilfunknetze überfordern.

TV für unterwegs abonnieren

Das Problem wird gelöst, wenn Filme bereits zu Hause auf Smartphone oder Tablets kopiert werden. Am einfachsten und automatisch macht man dies, wenn man sogenannte Video-Podcasts abonniert. Ähnlich wie bei einem Zeitungsabo wird man dabei automatisch mit neuen Folgen bestimmter Sendungen versorgt. Wer beispielsweise den Video-Podcast der Tagesschau oder von 10vor10 auf seinem Smartphone abonniert, hat am nächsten Morgen auch unterwegs die neusten Nachrichtensendungen dabei.

Neben Fernsehsendungen stehen auch Zehntausende andere Podcasts, von Yogakursen über Uni-Vorlesungen bis Sprachkurse, zur Verfügung. Sehr einfach lassen sich Video-Podcasts auf Apple-Geräten (iOS) abonnieren. Dazu installiert man die kostenlose App Podcasts und wählt im Store mittels «Abonnieren» seine Lieblingssendungen aus. Standardmässig werden Sendungen nur auf das Mobilgerät kopiert, wenn es via kostenlosem WLAN verbunden ist.

Sicherheitshalber sollte man aber unter Einstellungen, Podcasts nachprüfen, dass der Schalter «Mobile Daten verwenden» auf «Aus» steht. Um Speicherplatz zu sparen, lässt sich einstellen, wie viele Folgen der Sendung auf dem Gerät gespeichert werden sollen. Zum Abspielen einer Folge wird diese einfach mit dem Finger angetippt.

Auf Android-Geräten haben sich für das Herunterladen von Videos vor allem das kostenlose App PodKast und das günstige BeyondPod bewährt. Alternativen sind Podkicker und das kostenlose, aber auf wenige Sendungen beschränkte Dailyme.

Kinofilme unterwegs

Recht einfach lassen sich auch komplette Kinofilme auf Mobilgeräte kopieren. Auf iOS-Geräte kann man Filme direkt in der iTunes-App auf dem Mobilgerät ausleihen und auf dieses herunterladen.

Googles Filmverleih für Android-Geräte ist in der Schweiz dagegen noch nicht verfügbar. Man kann zwar bei Filmdiensten wie Viewster Filme kaufen und direkt auf das Android-Gerät laden, das ist aber eher teuer.

Auf alle Mobilgeräten kann man aber bereits auf dem PC vorhandene Filme überspielen. Bei iOS-Geräten sorgt normalerweise iTunes auf dem PC dafür, dass in die Mediathek eingefügte Filme automatisch vor dem Kopieren auf iPad- und iPhone- kompatible Formate umgewandelt werden.

Bei Android ist mehr Handarbeit nötig. Kostenlose Videoumwandler wie Handbrake und Xmedia Recode sorgen dafür, dass Videos unterschiedlichster Formate passend gemacht werden. Alle modernen Smartphones und Tablets können das Videoformat H.264 (MPEG-4) abspielen. Dank SD-Speicherkärtchen kann man bei vielen Android- und Windows-Geräte eine praktisch unbeschränkte Videothek mitnehmen.

Sowohl bei iOS als auch bei Android können Video-DVDs und Filme auf Blu-ray-Scheiben wegen des meist vorhandenen Kopierschutzes nicht ohne Weiteres kopiert werden. Programme um Silberscheiben dennoch zu konvertieren, listet Wikipedia auf.

Internetvideos speichern

Sogar die nur im Internet erhältlichen Videos von Youtube und Co. lassen sich auf ein Handy übertragen, damit sie dort jederzeit auch ohne Internetanschluss betrachtet werden können. Programme wie Youtube Downloader HD oder Tubebox laden diese Videos erst auf den PC und konvertieren sie dann in ein für Mobilgeräte passendes Format.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • H.264 am 12.02.2013 22:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    movie auf iphone!

    ... HandBrake und Mac - what's the problem???

  • Venty am 12.02.2013 17:37 Report Diesen Beitrag melden

    Handbrake.fr

    Mehr als Handbrake braucht man doch gar nicht. Allenfalls noch einen passenden Preset, wenn die mitgelieferten nicht ausreichen. Open Source Software, Ahoi!

    einklappen einklappen
  • Mandalayon am 12.02.2013 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    TubeMate

    Warum den Umweg über den PC machen, wenn man mit dem TubeMate Videos von YouTube direkt auf dem Handy speichern kann?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • suchti am 12.02.2013 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schauen bis

    ..der Akku leer ist. glaube nicht dass ich einen ganzen film auf dem galaxy schauen kann?

  • H.264 am 12.02.2013 22:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    movie auf iphone!

    ... HandBrake und Mac - what's the problem???

  • dildi am 12.02.2013 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wo mehr handarbeit

    einstecken,kopieren,ansehen...bis jetzt konnten alle formate widergegeben werden..sollte einfach nicht grösser als 4 giga sein da nur 32 bit formatirung.. htc evo 3d, galaxy ace.

  • Max Mustermann am 12.02.2013 19:40 Report Diesen Beitrag melden

    auch eine Möglichkeit

    oder man lade sich "Clone DVD mobile" auf den PC herunter und konvertiere alle bereits vorhandenen DVD's ins Ipad oder Iphone-Format und kopiere sie bequem auf das Mobilgerät... natürlich wie eine Sicherungskopie falls die DVD kaputt geht.

  • Mandalayon am 12.02.2013 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    TubeMate

    Warum den Umweg über den PC machen, wenn man mit dem TubeMate Videos von YouTube direkt auf dem Handy speichern kann?

    • Sara am 13.02.2013 09:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Genau...

      ...das war auch mein erster Gedanke. Warum kompliziert wenn es auch eibfach geht.

    einklappen einklappen