Fake-App

06. November 2017 21:59; Akt: 06.11.2017 21:59 Print

1 Mio Nutzer laden falsche Whatsapp-Version runter

Mit einem Trick haben Betrüger im Play Store eine falsche Version von Whatsapp platziert. Statt Messenger gab es viel Werbung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Betrügern ist es kürzlich gelungen, die App «Update WhatsApp Messenger» in den Play Store von Google zu schmuggeln. Dabei handelt es sich nicht um den echten Messenger, sondern um eine Fälschung.

Umfrage
Nutzen Sie ein Android-Gerät?

Besonders dreist: Als Urheber der Fake-Software verwendeten die Entwickler denselben Namen wie bei der echten App: Whatsapp Inc. Doch in diesem Fall wurde an die Firmenbezeichnung noch ein nicht sichtbares Leerzeichen angehängt.

Laut Thehackernews.com haben bereits über eine Million Android-Nutzer die falsche Software auf ihren Geräten installiert. Das Programm könne nach abgeschlossener Installation im Hintergrund weitere Apps laden, berichtet ein Reddit-User.

Playstore löscht Fake-App

Es besteht die Gefahr, dass im Hintergrund Schadsoftware auf die Smartphones geladen wird. Zudem würden Nutzer der Fake-App mit Werbung für Spiele und Dating-Apps bombardiert.

Mittlerweile hat Google reagiert und die betrügerische App aus dem Play Store entfernt.

(hau)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • anerom am 06.11.2017 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    amüsant

    und es ist einmal mehr amüsant wie Apple User gegen Android User schießen. Ich liebe mein Samsung :-)

    einklappen einklappen
  • Beltran Leyva am 06.11.2017 22:21 Report Diesen Beitrag melden

    LOL :-)

    "die App könnte im Hintergrund andere apps laden" was denkt ihr tun wohl all diese "gratis" apps....?!

    einklappen einklappen
  • Leser am 06.11.2017 22:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Developer

    Dass man sich überhaupt mit WhatsApp Inc. als Developer registrieren kann, zeigt, dass da bei Google nicht Grosse Überprüfungen und Kontrollen stattfinden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ibi Müed am 07.11.2017 14:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Basher

    Komisch, schaue ich bei iOS Threads nach sind die gleichen Leute, einfach mit umgekehrten Wortlaut, zu Gast. Statt sich hier oder halt bei einem iPhone Thread zu bashen, sollte man sich gegenseitig helfen.

  • Andy am 07.11.2017 12:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Deshalb kein Android

    Genau deshalb verachte ich Android dermassen. Wäre Google die Sicherheit der Benutzer wichtig, würden sie Apps richtig kontrollieren, bevor sie im Store publiziert werden!

  • Antonov am 07.11.2017 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Normal.

    Für mich klingt dass hier alles nur nach fehlenden IST Kenntnissen. Jedem nur ansatzweise erfahrenen Nutzer ist klar dass es für Updates keine Update App braucht. Und solche Menschen sollten sich besser ein Gerät von Apple kaufen. Und das heftigste ist: Ich kenne Menschen die sind so gar damit überfordert.

  • Celine am 07.11.2017 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    Fr

    Darum benutze ich threema und nicht whatsapp...

  • Simon am 07.11.2017 09:36 Report Diesen Beitrag melden

    Falschinformation

    "Das Programm könne nach abgeschlossener Installation im Hintergrund weitere Apps laden" - meines Wissens ist das nicht möglich. Jede App auf Android läuft in einer Sandbox und kann andere Apps nicht installieren oder manipulieren. Das einzige was sie kann, ist dem System (Android) zu sagen, dass sie gerne eine App installieren würde. Android startet dann das Installationsprogramm und der Benutzer muss die Installation explizit bestätigen. Das passiert also nicht im Hintergrund.