Satire

21. September 2010 10:02; Akt: 21.09.2010 11:07 Print

«Vergessen Sie Google»

Aktuell steht Street View in Deutschland wegen Privatsphäre-Problemen in der Kritik. Doch die Bundesregierung soll an Buugle arbeiten, einem Datensammeldienst, der viel weiter geht.

Buugle: Diese Satire hat Alexander Lehmann für Extra 3 gedreht. Quelle: YouTube
Zum Thema
Fehler gesehen?

Während zurzeit in Deutschland über Datenschutzprobleme von Google Street View gestritten wird, arbeitet die Bundesregierung bereits an einem Datensammeldienst namens Buugle - zumindest wenn man dem obigen Beitrag glaubt, den Alexander Lehmann für die NDR-Satiresendung Extra 3 gedreht hat.

Der Suchmaschinist selbst macht mit zwei Neuerungen Schlagzeilen: Auf seiner Konferenz Google Atmosphere in Paris hat das Unternehmen eine zweistufige Identifizierung für die Online-Bürosuite Text & Tabellen vorgestellt. Neben E-Mail-Adresse und Passwort sollen professionelle Nutzer nun eine sechsstellige PIN eingeben, die man sich auch aufs eigene Mobiltelefon schicken lassen kann. 30 Millionen geschäftliche Nutzer hat Google nach eigenen Angaben bislang gewonnen. Ausserdem zeigte Google die neuen Nutzungsmöglichkeiten von Docs unter Android und auf dem iPad. Bislang konnte man Dokumente auf diesen Plattformen nur ansehen. Nun soll man auch Dateien erstellen und existierende bearbeiten können. Zunächst sollen die Funktionen für Android-Geräte und Apples Tablet-PC verfügbar sein. Wann sie aufs iPhone kommen, ist noch unbekannt.

(hst)