Schwimmender Laden

31. Oktober 2013 11:57; Akt: 31.10.2013 12:13 Print

Wird Google Glass vom Lastkahn aus verkauft?

Apple-Stores sind ein alter Hut: Google soll laut Insidern beim Verkauf seiner Datenbrille auf ein aussergewöhnliches Konzept setzen und das Gadget auf dem Wasser anbieten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Lastkahn platzierte vor wenigen Tagen ein mehrstöckiges Floss an einem Dock in der Nähe von San Francisco. Nun ist ein zweites Wasserfahrzeug mit vier Stöcken in der Nähe von Portland aufgetaucht. Dahinter steckt gemäss dem US-amerikanischen Technik-Blog «Cnet» niemand Geringerer als Google. Den Zusammenhang bestätigte dem Blogger ein geheimer Informant, der sich im Silicon Valley bestens auskennen soll. Jetzt wird spekuliert, bei den imposanten Konstruktionen handle es sich um einen schwimmenden Laden für Google Glass oder ein Rechenzentrum des Suchmaschinenriesen.

Google würde seit Februar 2007 über ein Patent für ein schwimmendes Rechenzentrum verfügen. Die Idee bestand darin, näher bei den Usern zu sein. Dies sei aufgrund zahlreicher neuer Internetnutzer notwendig geworden, heisst es in der Patentbeschreibung.

In den USA herumziehen

Dennoch vermuten Branchenkenner vielmehr, die kürzlich gesichteten Flossen seien Verkaufsflächen für die sehnlichst erwartete Google Glass. Die Kalifornier wollten bewusst nicht die Apple-Stores kopieren, sondern eine eigene Idee umsetzen, meint beispielsweise Gizmodo. Mit den mobilen Fahrzeugen könne in den USA herumgezogen werden und Kunden sollen die Möglichkeit haben, die Datenbrille kennenzulernen.

Der Suchmaschinenkonzern selbst wollte sich zu den Spekulationen nicht äussern.

(sts)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fabian S am 31.10.2013 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Taufe

    Google, bitte nennt das Schiff "Floating Point" ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fabian S am 31.10.2013 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Taufe

    Google, bitte nennt das Schiff "Floating Point" ;)