Soziale Netzwerke

19. Januar 2010 16:09; Akt: 19.01.2010 16:57 Print

Zahlen, bitte

ClickandBuy hat eine Applikation für Facebook angekündigt. Mit dieser sollen sich Mitglieder der Community gegenseitig Geld überweisen und andere Apps kaufen können. Aber auch die Community selbst scheint an einem solchen Angebot zu arbeiten.

storybild

Facebook und Clickandbuy: Partnerschaft besiegelt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

ClickandBuy will spätestens Ende Februar eine Facebook-Applikation anbieten, die es Nutzern des sozialen Netzes erlaubt, untereinander Geld zu überweisen oder andere Facebook-Applikationen zu bezahlen. Der US-Dienstleister will Entwicklern nach eigenen Angaben eine Programmierschnittstelle (API) zur Verfügung stellen, so dass sie ihre eigenen Facebook-Apps verkaufen können und sich das Geld überweisen lassen können. So könnten die 350 Millionen Mitglieder beispielsweise Apps oder Erweiterungen derselben wie zusätzliche Munition für Spiele erwerben. Zunächst können über ClickandBuy Zahlungen bis 50 Euro abgewickelt werden. Es werden anfangs nur die europäische Gemeinschaftswährung und der US-Dollar unterstützt. Nach Angaben von ClickandBuy nutzen weltweit etwa die von etwa 16 000 Internet-Shops die Technologie des Unternehmens. 2009 wurden nach eigenen Angaben Zahlungen von insgesamt knapp 1,5 Milliarden Franken über die Server der Firma abgewickelt.

Facebook selbst scheint auch Pläne für ein vergleichbares Angebot zu haben. Zumindest wurde kürzlich in der Stellenbörse des Unternehmens ein Strategist, Payment Options gesucht. PayPal bietet bereits eine App für Facebook an, mit der sich User Geld überweisen können. Das Einkaufen im sozialen Netzwerk ist damit aber im Unterschied zum kommenden ClickandBuy-Tool bislang nicht möglich.

Wie 20 Minuten Online berichtete, bietet Facebook bereits seit längerem einen Geschenkeladen, in dem User reale und virtuelle Präsente mit so genannten Credits kaufen können. Dazu zählen Autogrammkarten von Britney Spears oder Blumenbilder. Auf der Hilfe-Seite heisst es dazu: «Du kannst jetzt Geschenkgutschriften kaufen, die zum Kauf von virtuellen Geschenken verwendet werden können. Geschenkgutschriften können in Denominationen von 100 Gutschriften für $1 USD gekauft werden. Der Wert jedes Geschenks wird jeweils darunter angezeigt. Geschenke, die zuvor $1 USD gekostet haben, werden jetzt für 100 Gutschriften angeboten. Künftig bieten wir eventuell auch preiswertere oder teurere Geschenke an. Facebook wird weiterhin eine begrenzte Anzahl von virtuellen Geschenken gratis anbieten, die Sponsoren oder besondere Anlässe darstellen.»

(hst)