3,1 Millionen Pixel

26. November 2013 08:19; Akt: 26.11.2013 08:19 Print

Wenn sich das iPad mini vom Rockzipfel löst

Mit Retina-Display und A7-Chip muss sich das neue iPad mini nicht mehr hinter dem grossen Bruder verstecken. Auch der Vergleich mit der letzten Generation überzeugt.

Bildstrecke im Grossformat »
Das iPad mini Retina unterscheidet sich von aussen kaum von seinem Vorgänger. Es ist gleich lang und gleich breit. Allerdings hat Apples neues Tablet etwas zugenommen: Unser Testgerät (mit Wi-Fi und mobilen Daten) bringt 29 Gramm mehr auf die Waage als die letzte Generation. Auch ist das neue Mini mit 7,5 Millimetern einen hauch dicker. In der Hand fällt dies beides aber nicht auf. Grund für den Zuwachs ist der leistungsstärkere Akku. Die nicht ganz komplette Tablet-Familie von Apple. Von links nach rechts: iPad mini Retina, iPad mini (2012) und das iPad Air. Das äusserlich markanteste Update des neuen Minis ist das Display. Es zeigt 3,1 Millionen Bildpunkte an. Das lässt Buchstaben und Bilder gestochen scharf erscheinen. Hier der Vergleich des Safari-Symbols. Auf der linken Seite des iPad mini Retina sind kaum Pixel zu erkennen. Rechts das Display des iPad mini (2012). Während auf dem Vorgänger grafisch anspruchsvolle Spiele nur wenig Spass machten, läuft auf dem neuen Tablet alles flüssig. Hier der Shooter «Epoch.2». Auch sonst vermag der neue Tablet-Zwerg zu überzeugen. Beim Test mit dem Programm Geekbench 3 schnitt das neue Tablet fünfmal besser ab als die letzte Mini-Generation. Der Grund: Im neuen Gerät steckt der schnelle A7-Prozessor und der Arbeitsspeicher wurde von 500 MB auf 1 GB verdoppelt. Dies macht sich auch im Alltag bemerkbar. Ging die Navigation im App Store beim älteren iPad mini manchmal zögerlich, ist davon beim iPad mini Retina nichts mehr zu spüren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer nur auf die technischen Daten der neuen iPad-Familie schaut, wähnt sich in einer verkehrten Welt. Während Apple sein grosses Tablet, das iPad Air, auf Diät gesetzt und geschrumpft hat, ist der Zwerg der Familie - das iPad mini - gewachsen und hat an Gewicht zugelegt. Allerdings nicht markant.

Im direkten Vergleich der beiden iPad-mini-Generationen lassen sich die Geräte kaum auseinanderhalten. Sie sind gleich breit und gleich lang. Das iPad mini der zweiten Generation ist mit 7,5 Millimetern einen Hauch (0,3 mm) dicker als der Vorgänger. Auch bringt unser Testgerät (mit Wi-Fi und mobilen Daten) 29 Gramm mehr auf die Waage. In der Hand ist dieser Gewichtsunterschied nicht auszumachen.

Pixel, Pixel, Pixel

Die wohl markanteste Änderung des neuen iPad mini ist das gepimpte 7,9-Zoll-Display. Apple hat den Tablet-Zwerg mit einem Retina-Display nachgerüstet. Damit liefert der iPhone-Konzern endlich das, was viele schon vor einem Jahr erwartet haben. Neu verfügt der Bildschirm über eine Auflösung von 2048 x 1536 Punkten - was im Vergleich zur ersten iPad-mini-Version eine Verdopplung der Pixeldichte bedeutet. Mit 326 dpi (dots per inch) sind Buchstaben so scharf wie auf einem Stück Papier. Insgesamt sorgen 3,1 Millionen Bildpunkte fürs richtige Bild. Vorteile bringt dies vor allem beim längeren Lesen. Sind beim älteren Mini irgendwann die Augen schlapp geworden, lassen sich auf dem iPad mini Retina problemlos Dutzende Seiten wälzen - ohne dass dabei Müdigkeitserscheinungen auftreten.

Flotter Zwerg

Nachgerüstet hat Apple auch das Innere des neuen Minis. Der Arbeitsspeicher wurde von 500 MB auf 1 GB verdoppelt und neu gibt der schnelle A7-Prozessor mit 1,3 GHz den Takt an. Damit ist das neue iPad mini bis zu fünfmal schneller als die letzte Generation. In unserem Test mit dem Programm Geekbench 3 erzielte das neue iPad mini einen Wert von 2517. Das iPad mini von 2012, das noch mit einem A5-Prozessor läuft, kommt auf lediglich 497. Bis Entwickler Apps auf den Markt bringen, die die neue 64-Bit-Architektur des A7-Chips ausnutzen, dürfte es nicht mehr allzu lange dauern. Bisher bauen erst wenige der insgesamt 475'000 Apps, die speziell für iPads gemacht sind, auf der Architektur auf.

Bei der Grafikleistung fällt der Vergleich ähnlich aus. Während das iPad mini Retina problemlos alle Tests mit dem Programm 3D Mark durchläuft, ruckelt der Vorgänger schon beim kleinsten Grafiktest mit 12 bis 17 Bildern vor sich hin. Das Power-Upgrade macht sich denn auch im Alltag bemerkbar. Spiele wie «Infinity Blade III» oder der Shooter «Epoch.2» starten deutlich schneller und bei Letzterem sind auf dem neuen iPad mini auch bessere Texturen zu erkennen. Dass im neuen Mini-Tablet viel Kraft steckt, zeigt auch das Herumspielen mit der App «Vjay». Damit lassen sich zwei Full-HD-Videoclips ineinandermischen und mit Effekten überblenden. Ohne die Videodaten runterzurechnen, erledigt das Tablet die Aufgabe ohne Probleme in Echtzeit.

Deshalb ist das Mini grösser

Ein stärkerer Akku sorgt dafür, dass die ressourcenhungrige Technik genügend Saft bekommt. Die Kapazität des Akkus ist um einiges erhöht worden. So versorgt die Batterie die ganze Technik mit 24 Wattstunden, statt wie bisher mit 16. Dies dürfte auch der Grund sein, wieso das neue iPad mini Retina ein wenig schwerer und dicker geworden ist. Aufgerüstet hat Apple auch bei den Wi-Fi-Antennen. Mit der Multiple Input Multiple Output (MIMO) Nachrichtentechnik werden schnellere Übertragungsraten im W-Lan erreicht. Das ist vor allem beim Download von Apps und beim Surfen im Web spürbar.

Nach mehreren Wochen Wartezeit hat Apple das neue Tablet vor Kurzem in die Regale gestellt. Geliefert wird es in Spacegrau oder Silber. Die Preise erstrecken sich von 439 Franken (16 GB, Wi-Fi) bis 769 Franken (128 GB, Wi-Fi). Die Modelle mit mobilen Daten und Wi-Fi sind jeweils 130 Franken teurer. Dies dürfte aber vor allem für Pendler oder Vielreisende interessant sein. Da auch mehrere LTE-Frequenzbänder im Ausland unterstützt werden, kann auch in anderen Ländern mobil gesurft werden. Um dies zu nutzen, ist jedoch eine Nano-Simkarte mit Datentarif erforderlich.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Meiniger am 26.11.2013 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    Nettes ding

    Würdiger Nachfolger.. Keine "grossen" Innovationen aber von welcher Firma kommen die momentan^^?

    einklappen einklappen
  • Sushi am 26.11.2013 12:44 Report Diesen Beitrag melden

    Neutral und objektiv?

    In den letzten paar Tagen gab es auf diversen Tech Seiten, relativ viele Berichte über mühsame Bugs beim neuen iPad Mini (Besonders beim Display). Hier hingegen, wird nicht ein einziges erwähnt :)

    einklappen einklappen
  • S. Kuster am 26.11.2013 08:42 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechtes Display

    Leider wird nicht erwähnt, dass im Gegensatz zum iPad Air ein wesentlich schlechteres Display verbaut wird, welches die Farbdarstellung zu einem Witz verkommen lässt. Das iPad Air eignet sich hervorragend für alle die Mit Foto, Film, Farben, Druck oder Webdesign zu tun haben, da der sRGB Bereich praktisch komplett abgedeckt wird und so natürliche Farben entstehen wie bei den Retina MacBook Pro. Beim mini Retina ist zwar alles schön scharf, die Farben sind aber total verfälscht. Der Einstiegspreis hat sich auch extrem erhöht obwohl die Herstellungskosten nicht in gleichem Masse gewachsen sind.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mathys Chregu am 27.11.2013 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alt oder neu

    ob alt oder das neue das i pad minin2012 ist das gleiche i pad ich verstehe nicht die leute die für ein neues i pad schlange stehen es ist ja dad gleiche design aber die firm hat sich nicht veröndert

  • Al Berteinstein am 27.11.2013 21:42 Report Diesen Beitrag melden

    Apple trotz allem weit hinterher ....

    Trotz aller Neuerungen ... das fehlt immer noch beim iPad Mini: - Stifteingabe - richtiges Multitasking - Multi Window - Multi User - SD-Karte - microUSB adapter (ist EU Standard !!!) - Akkuwechsel - IP67/68 Zertifizierung (Wasserschutz) - freier Markt - Desktop Software - Flash Unterstützung - usw. einige andere Hersteller (v.a. unter Android) bieten das schon lange an ... Also bye bye Apple ....

  • Schnauz Simpson am 26.11.2013 22:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Retina-Display

    Habe am Sonntag 10 Minuten von einer Folge von "Sliders" gesehen. Uralte Serie (ca. 1998). Dort war die Rede von "Retina", als sie in einer Welt waren, wo irgendwie Onliner gegen Offliner kämpften. Apple hat den Begriff von Sliders geklaut :-D Es war aber keine Folge aus den Anfangsstaffeln. Einige Hauptdarsteller wurden schon ersetzt.

  • Sushi am 26.11.2013 12:44 Report Diesen Beitrag melden

    Neutral und objektiv?

    In den letzten paar Tagen gab es auf diversen Tech Seiten, relativ viele Berichte über mühsame Bugs beim neuen iPad Mini (Besonders beim Display). Hier hingegen, wird nicht ein einziges erwähnt :)

    • Hans"2 am 26.11.2013 13:27 Report Diesen Beitrag melden

      Hahah

      Da kommt der Fanboy wieder ;) Kleine Fehler auf x 1000 Geräte sind auch bei Apple normal.. Das kann kein Hersteller vermeiden..

    • Sushi am 26.11.2013 16:51 Report Diesen Beitrag melden

      Lesen

      ''relativ viele Berichte über mühsame Bugs''. Dass das Display sich einbrennt ist nicht gerade ein kleiner Fehler ;)

    • Duweisstschonwer am 26.11.2013 18:51 Report Diesen Beitrag melden

      @Sushi

      Glaub nicht alles was Wikipedia schreibt;)

    • Bit am 26.11.2013 19:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Der wieder!

      Sushi Werd mal erwachsen! Nicht alle Menschen hassen Apple so wie du. Wir wissen es langsam. Und das Samsung nie solche herrliche Geräte bauen kann, damit musst du einfach leben. Gelle?

    • Sushi am 26.11.2013 20:26 Report Diesen Beitrag melden

      Lesen

      ''auf diversen Tech Seiten''. Wie kommst du überhaupt auf Wikipedia?

    • Sushi am 26.11.2013 21:40 Report Diesen Beitrag melden

      Samsung?

      @Bit. Was Samsung macht ist mir egal :) Ich besitze nicht mal irgendwelche Devices von Samsung.

    • Guguus am 27.11.2013 07:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Tja!!

      Ich sags ja immer..., Displays von Samsung...!!

    einklappen einklappen
  • Stif tschopps am 26.11.2013 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Juhui

    Habe meines vor einer Woche bestellt und ist schon in der CH. Kann es kaum erwarten ;-)