Unbestätigter Vorfall

15. Juli 2013 15:14; Akt: 15.07.2013 15:45 Print

Chinesin von iPhone 5 zu Tode geschockt

Eine 23-jährige Flugbegleiterin soll durch einen Stromschlag ihres iPhone 5 gestorben sein. Apple sowie die chinesischen Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen.

storybild

Da ihre Schwester durch einen Stromschlag starb, warnt jetzt eine Chinesin vor dem Telefonieren mit eingestecktem Ladekabel. (Bild: Keystone/Gaetan Bally)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am vergangenen Sonntag soll eine chinesische Flugbegleiterin zuhause durch einen Stromschlag gestorben sein. Sie wollte einen Anruf entgegennehmen, während ihr iPhone 5 am Aufladen war, berichtet der US-Techblog Thenextweb. Die ältere Schwester wandte sich daraufhin an Weibo, dem chinesischen Pendant von Twitter. «Ich hoffe, Apple kann uns eine Erklärung liefern. Ausserdem rate ich allen davon ab, das Handy zu benutzen, während es aufgeladen wird.» Ein Mitarbeiter von Weibo gab an, Apple habe sich in einem Statement geäussert. Darin sprach der Elektronikriese sein Bedauern aus und versprach, den Vorfall zu untersuchen.

Einwirkung von iPhone ist unklar

«China Daily» zufolge bestätigte die Polizei, dass die junge Frau durch einen Stromschlag ums Leben kam. Welche Rolle das iPhone dabei spielte, wurde nicht bekannt gegeben, aber man solle davon absehen, voreilige Schlüsse zu ziehen. Die Schwester gab an, das Smartphone sei letzten Dezember in einem offiziellen Apple-Store gekauft worden.

Erst kürzlich wurden in der Schweiz zwei Fälle bekannt, bei denen sich Smartphones selbst entzündeten. Eine 18-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen, während beim jüngsten Fall nur eine Tasche in Mitleidenschaft gezogen wurde. Dennoch geht von den Lithium-Ionen-Akkus, wie sie in den Smartphones verbaut sind, laut Experten nur ein sehr geringes Risiko aus.

(pru)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Net am 16.07.2013 01:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein iPhone shockte auch

    Mein altes iPhone 3G konnte auch Elektroschocks verpassen wenn es (am Originalladegerät!) eingesteckt war, jedoch waren diese glücklicherweise nicht tödlich. Ein Mal fand ich es ganz witzig, als das Smartphone einem doch sehr unangenehmen RS-Kollegen einen Stromschlag verpasste, der mein eingestecktes Gerät genommen hat um damit irgendwelche Sachen anzustellen. Das Telefon hat ihm einen derartigen Shock verpasst, dass er es nachher nie mehr angerührt hat! :)

  • Fridu am 15.07.2013 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    Dauernd dasselbe

    Muss ich jetzt eigentlich täglich auf 20 Minuten irgendwas von explodierenden Akkus oder Stromschläge durch Telefone lesen? Als könnte Apple etwas für die chinesischen Steckdosen oder Samsung für nachgemacht Akkus.

    einklappen einklappen
  • S4owner am 15.07.2013 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gedankenmanipulation aber echt jetzt

    Wow!!! Jetzt ist Samsung schuld??? Anscheinend ist das von mir entwickelte iBrain, welches ich an Apple verkauft habe schon im Einsatz...

Die neusten Leser-Kommentare

  • OHM'S Law am 18.07.2013 21:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    U=RxI / R=I/U / P=UxI

    Wechselstrom mit 50 Hz kann schon bei einer Stromstärke von 10 mA und bei einer Einwirkdauer länger als 2 Sekunden zum Tode durch Herzstillstand führen. Bei der in der Schweiz und anderen europäischen Staaten üblichen Frequenz von 50 Herz wirkt der Wechselstrom 100 mal pro Sekunde auf die empfindliche Phase des Herzmuskels ein. Die Verdopplung ergibt sich durch den Umstand, dass sowohl die positive als auch negative Halbwelle des Wechselstromes biologisch wirkt. Bei Unfällen mit Gleichstrom können demgegenüber noch Stromstärken von 300 mA überlebt werden.

  • Midnight am 18.07.2013 02:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Modifiziert

    Also eines ist mal ganz klar: Das Teil war entweder modifiziert oder nicht original: Ernsthaft, aleine die Spannung in so einem Smartphone würde niemals ausreichen, um irgendein Lebewesen zu töten!

  • noch ein Elektroniker am 16.07.2013 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ....

    Und was ist wenn das Ladegerät defekt ist?

    • gelernter Elektroniker am 16.07.2013 19:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      lauter Elektroniker hier

      Dann zwickts. Und was danach passierr kannst du dir vielleicht selber Vorstellen

    einklappen einklappen
  • Sven am 16.07.2013 11:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer noch das Beste! iPhone!

    Es gibt nur ein einziges Smartphone. Es ist das iPhone! Seit dessen Erscheinen nutze ich das iPhone. Total zufrieden damit! Keines ist mir kaputt gegangen. Keines hat mir Stromstösse ausgeteilt! Keines hat je den Dienst versagt! Ausschalten des iPhones gibt es bei mir nicht. Es ist ständig am Laufen. Ununterbrochen! Über die Nacht wird es geladen und hält problemlos den ganzen Tag durch. Intensiver kann man ein Smartphone nicht nutzen. Viele Mails schreiben, im Internet surfen, telefonieren, Notizen machen, Kalendereinträge pflegen, Zeitung lesen usw usw. Games brauch ich nicht. Bin erwachsen

    • Marco Fa. am 16.07.2013 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nochmal ein Apple-anbeter

      Ja genau, das sind Erwachsene Aussagen.... Das ich nicht lache!

    einklappen einklappen
  • peter87 am 16.07.2013 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Samsung wieder mal

    Samsung versucht immer abzulenken. Wisst ihr noch, die Samsung Arbeiter die dem HTC One schlechte Bewertungen gab? Auf Amazon?

    • hmmm am 16.07.2013 23:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Samsung

      Was hat Samsung jetzt mit dem zu tun?

    einklappen einklappen