Google VoIP

20. September 2010 16:39; Akt: 20.09.2010 16:39 Print

Voice doch zugelassen

Mitte September hat Apple mitgeteilt, dass die restriktiven Zulassungsbeschränkungen für den App Store gelockert werden. Offenbar hält man sich daran.

storybild

Google Voice war schon einmal im App Store erhältlich, wurde von Apple aber wieder rausgeschmissen, um nun wieder zugelassen zu werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach geschlagenen 14 Monaten des Wartens haben Apples Zensoren die VoIP-App von Google durchgewunken, berichtet der Techblog techcrunch.com. Sie steht ab sofort im App Store zum Download bereit, allerdings erst in den USA.

Im Juli 2009 wurde Googles native Voice-App nach einer nur wenige Tage dauernden Zeit der Toleranz von Apple abgewiesen. Die Rede war von einer Kopie der Telefonfunktion des iPhones. Schnell wurde die Vermutung geäussert, dass dahinter der US-Telekomriese und Apple-iPhone-Vertriebspartner AT&T stecken könnte. Denn der VoIP-Dienst würde direkt das herkömmliche Angebot des Mobilfunkproviders konkurrenzieren. In der Folge hat Google nach einer Alternative gesucht und gefunden. Seit Ende Januar steht eine browserbasierte Version von Voice bereit, die über Safari auch auf dem iPhone läuft. Seit Ende August ist Googles Telefonservice Voice in den USA fixer Bestandteil von Gmail. Darüber sind bis Ende 2010 sämtliche Anrufe innerhalb der USA und Kanada gratis. Wann und ob Voice den Sprung nach Europa schaffen wird, wurde bislang von offizieller Seite nicht kommuniziert.

Auch Napster ist gelandet

Ein weiterer bekannter Neuzuzüger im App Store ist Napster. Der Musik-Streaming-Dienst ermöglicht den Zugriff auf auf ein über zehn Millionen Song umfassendes Archiv. Das Monats-Abo schlägt mit zehn US-Dollar zu Buche. Die Napster-App wird vorerst nur über den US-iTunes-Store angeboten.

Am vergangenen Freitag ist der offizielle Verkauf des iPads in China angelaufen, am 25. September soll das iPhone 4 folgen. Laut der Pressemitteilung soll die 16-GB-Version für 4,999 Yuan (rund 749 CHF) und die 32-GB-Version für 5,999 Yuan (rund 899 CHF) angeboten werden. In der Schweiz kostet das Modell mit 16 GB 769 CHF, bzw. 899 CHF mit 32 GB.

(mbu)