Durchgeflutscht

12. März 2013 10:50; Akt: 12.03.2013 11:07 Print

15-Jähriger legt Apple aufs Kreuz

Ein blutjunger Software-Entwickler hat es an Apples Eingangskontrollen vorbei in den App Store geschafft. Doch seine vielversprechende «HiddenApps»-App ist bereits wieder entfernt worden.

(Quelle: youtube.com/macmixing)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob Kompass, Aktien-App, Erinnerungen oder Zeitungskiosk: Auf dem iPhone gibt es verschiedene ungeliebte, aber vorinstallierte Standard-Apps, die nicht gelöscht werden können. Das hat Apple so verfügt und verweigert damit den Nutzern die Möglichkeit, die Oberfläche des Betriebssystems iOS nach eigenem Gutdünken anzupassen.

Nun ist es aber einem jungen Programmierer aus Deutschland gelungen, Apple zu überlisten. Der 15-Jährige mit dem Twitter-Profil @iDoodler konnte eine App veröffentlichen, die fest installierte Apple-Apps verschwinden lässt. Das Erstaunliche: Ein solches Programm hätte es gemäss den von Apple verfügten Richtlinien für iOS-Software niemals in den App Store schaffen dürfen. Oder anders ausgedrückt: Die vergleichsweise rigide Eingangskontrolle hat offenbar komplett versagt. Bekanntlich muss jede App einen Prüfungsprozess durchlaufen, bevor sie von Apple freigeschaltet und im App Store veröffentlicht wird.

Mit Jailbreak möglich

«HiddenApps» sorgte vorübergehend für beträchtlichen Rummel. Allerdings ist die vielversprechende App auch bereits wieder aus dem App Store entfernt worden. Wer vorinstallierte Apps vom Startbildschirm verschwinden lassen will, muss also weiterhin auf einen Jailbreak zurückgreifen. Daraufhin kann das Apple-Gerät nach Belieben an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass durch den Jailbreak die Sicherheit des Geräts beeinträchtigt werden kann.

(dsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris Fogg am 12.03.2013 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Go for Android

    Kauft euch ein Android. Da könnt ihr den Startbildschirm so einrichten, wie ihr es haben möchtet.

    einklappen einklappen
  • Andruide am 12.03.2013 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Deshalb Android

    Duck und Weg!

    einklappen einklappen
  • Lord Scari am 12.03.2013 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    Selbst auferlegte Überwachung

    Was ist der Unterschied zwischen einer elektronischen Fußfessel und einem Iphone? Nur einen, das eine zahlt der Staat, das andere der Konsument.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wes am 14.03.2013 06:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ordner

    Schmeisst doch alle unmötigen Apps in einen Ordner und gut ist. Nervt nicht

  • Michael Brunner Oftringen am 13.03.2013 08:07 Report Diesen Beitrag melden

    Einmal Iphone immer Iphone!!

    ich bin auch zufriden mit meinem Iphone und möchte nichts anderes habe schon 2 generation von Iphone gehabt !! einmal Iphone immer iphone ich bleibe der Marke Treu!!

  • Step am 13.03.2013 04:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Apple oder Samsung

    Apple wie auch Samsung haben Apps die nicht gelöscht werden können. Also ist keiner von beiden wirklich Benutzerfreundlich.

  • Sep Tember am 12.03.2013 23:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Problem auf Schnee geschrieben

    Was habt ihr für Probleme ? Streichelt mal wieder eure liebsten, anstatt eure Androids und iphon's !! Verschiebt doch eueren Verstand auf die vorderste Seite ! Danke 20min für die tollen News und die Plattform seinem frustrierten Geist , freien lauf zu lassen...Good Night Good Fight.

  • Patrick am 12.03.2013 23:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cleverer Junge

    Den würde ich glatt einstellen!