Zitate-Quiz

12. August 2017 14:21; Akt: 12.08.2017 15:09 Print

Wer hat es gesagt – Trump oder Kim?

US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un sind beide bekannt für ihre markigen Worte. Wissen Sie, welches Zitat von wem stammt?

Zum Thema
Fehler gesehen?

(mlr)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rebby am 12.08.2017 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wissen

    Dieses Quiz braucht die Welt nicht. Schlimm genug dass ( beinahe) jeder weiss, dass hier zwei Psychopathen viel zu viel Macht haben.

    einklappen einklappen
  • Nuiu am 12.08.2017 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    Viel überlegt...

    Ist da wieder ein Praktikant am Werk? Die Situation ist heikel genug. Da braucht es nicht solche doofen Spässe wie dieses Quiz.

  • Enttäuschter Leser am 12.08.2017 15:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Meinung

    Man sollte die derzeitige Situation wirklich nicht noch spielerisch ausnutzen - auch ist die implizite Suggestion des Vergleichs der Personen absolut fehl am Platz. Es existieren da schon noch einige essentielle Unterschiede zwischen den Personen und den dahinterliegenden politischen Systemen. Die Pressefreiheit erlaubt dies natürlich - die Meinungsfreiheit aber auch meinen Kommentar.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anti Twitter am 13.08.2017 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beendet das Drama

    Schade gibt es bei den aktuellen geschehnissen keine Kommentarfunktion sonst könnte man sagen " die Geister die ich rief....". Nehmt Trump das Spielzeug weg.

  • Alexio.ch am 13.08.2017 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die erst Frage gesehen...

    und wirklich, Gurkenzeit optima forma

  • B. Kerzenmacher am 13.08.2017 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Bislang...

    waren die USA die einzigen die Atomwaffen gegen Menschen eingesetzt haben. Kim Jong-un sollte daher gut aufpassen, dass es bei der nächsten Militärparade nicht plötzlich hell wird am nordkoreanischem Himmel.

    • Vorsicht beim Urteilen am 13.08.2017 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B. Kerzenmacher

      So ein Unsinn. Eben genau wegen der Last, welche die USA mit den beiden Abwürfen auf sich geladen haben, übernehmen sie auch formell die Rolle des Watchdog. Was meinen Sie, weshalb die USA in so vielen Kriegen - teilweise stellvertretend und andernorts als Polizist - konventionell unterwegs waren und sind? Natürlich spielen Machtinteressen eine grosse Rolle, aber eben nur mit. Von der amerikanischen Seele haben Sie, wie übrigens die meisten Schweizer, nicht die geringste Ahnung.

    • Rüedu am 14.08.2017 01:18 Report Diesen Beitrag melden

      Vorsicht beim Urteilen

      Von "Seelen" habe ich tatsächlich keine Ahnung. Aber vom histoischen Hintergrund amerikanischem Imperialismus und seiner Wurzeln. Was Sie hier darlegen, ist eine vereinfachende Verharmlosung der "Manifest Destiny" (offensichtliche Bestimmung) auf der die Politik der USA seit 140 Jahren gründet. Intellektuell durch "the wihte mans burden" und politisch durch die "Frontier Theorie" von Turner gerechtfertig, agiert die USA nicht als Befreier, sondern als Missionar der eigenen Werte und Geellschaftsform. Diese Arroganz ist das Gefährliche an der Politik der USA, nicht ihre Rolle als Weltsheriff.

    einklappen einklappen
  • Sanktionen sind am 13.08.2017 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    Waffen gegen die Zivilbevölkerung

    Im Jahr 2002 in der Ansprache zur Lage der Union nannte George W. Bush den Iran, den Irak und Nordkorea die Achse des Bösen. Und dann kam das nächste Jahr und man marschierte in den Irak ein und zerstörte dieses Land. Daraufhin ging N-korea bei seinem Atomwaffenprogramm in die Vollen. Niemand will die Verbreitung von Atomwaffen in der Welt sehen. Aber es ist für jeden klar, der objektiv ist, dass N-koreas Atomprogramm als Abschreckungsmittel gedacht ist. Sie wissen ohne Zweifel, dass, wenn sie einen ersten Schlag ausführen würden, sie durch die viel größere Atomkraft der USA vernichtet werden

    • Das Spiel unter Freunden am 13.08.2017 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sanktionen sind

      Ohne die Unterstützung der Chinesen hätte NK nicht mal Luft zum atmen, verschweige Atomwaffen. Was schrieben Sie? Hier spielen wichtige Players wie Russland, Iran und mir unbekannte Staaten eine wichtige Rolle. NK allein hätte es nie schaffen können.

    einklappen einklappen
  • Arton Bertsch am 13.08.2017 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Nichts als Ärger

    Da sieht man einmal mehr, dass Alter und Reife nichts miteinander zu tun haben.