Ndrangheta

07. November 2017 17:37; Akt: 07.11.2017 18:01 Print

Polizei beschlagnahmt über 50-Mafia-Millionen

In mehreren italienischen Regionen gehen Beamten gleichzeitig gegen Organisationen mit Verbindungen zur Mafia vor. Mehrere Personen wurden verhaftet oder unter Hausarrest gestellt.

storybild

Ein Polizist durchsucht einen Schrank im Zusammenhang mit einer Razzia gegen Mitglieder der Ndrangheta. (Archiv) (Bild: Keystone/Carabinieri Polizia)

Fehler gesehen?

Mit einem Schlag gegen das organisierte Verbrechen hat die italienische Polizei mehrere Dutzend Verdächtige festgenommen und Wertanlagen von mehr als 50 Millionen Euro beschlagnahmt. Beamte gingen zeitgleich in Reggio Calabria, Neapel und Florenz gegen Organisationen mit Verbindungen zur Mafia vor, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

In Reggio Calabria – an der Stiefelspitze von Italiens Halbinsel – wurden 50 Menschen entweder verhaftet, unter Hausarrest gestellt oder daran gehindert, die Stadt zu verlassen. Sie seien der Mafia-Mitgliedschaft, der Erpressung und des Betrugs bei öffentlichen Ausschreibungen verdächtig, schrieb die Polizei auf Twitter. Die Operation richtete sich gegen die dortige Ndrangheta-Mafia.

Zugleich wurden in Neapel und Florenz 19 mutmassliche Mitglieder der Camorra, der neapolitanischen Mafia, festgenommen. Darunter sei auch der Anführer der Mallardo-Familie, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Die beschlagnahmten Werte von mutmasslichen Mafiosi von zusammen mehr als 55 Millionen Euro schliessen demnach Grundstücke, Firmen, Autos und Bankkonten ein.

(nag/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Borowski am 07.11.2017 18:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na ja

    die Polizei hat mit den 55 Mio wohl nur das Portokässeli gefunden

  • Pizzaiolo am 07.11.2017 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ndrangheta

    Die Ndrangheta ist das florierendste Unternehmen Europas - mit einem Umsatz von über 30Milliarden Euro im Jahr.

    einklappen einklappen
  • teb07 am 07.11.2017 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super

    Ein Tropfen auf den heißen Stein.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Recht Arm am 08.11.2017 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zinsloses Darlehen

    ..kann ich mir ein paar Milliönchen ausleihen? - Natürlich nur so lange das Geld beschlagnahmt bleibt.

  • unglaublich am 08.11.2017 07:33 Report Diesen Beitrag melden

    aber wahr

    Der grosse Unterschied zwischen Italien und der Schweiz ist, dass wenn in Italien etwas passiert wird es öffentlich.

  • Martin79 am 08.11.2017 04:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Berlusconi hat jetzt Geld verloren

    Jetzt hat Berlusconi ein paar Million sicher weniger.

  • mkauer am 07.11.2017 23:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur die klitzekleine Spitze des Eisberges!

    Die restlichen 99,99 Prozent des ganzen Mafia Geldes und der ganzen Kriminellen werden nie gefasst. Und das sichergestellte Geld bzw. die ganzen Wertsachen versickern im ebenso undurchsichtigen Behördenapparat Italiens. Aber immerhin passiert etwas!

  • Radix am 07.11.2017 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    50 Millionen Euro?

    Da ist der Polizei vermutlich die Portokasse in die Hände gefallen.