Baden-Württemberg

07. November 2017 14:46; Akt: 07.11.2017 16:02 Print

Deutschland geht gezielt gegen Schweizer Raser vor

Auf der auch bei Schweizer Rasern beliebten Autobahn A81 gilt neu ein Tempolimit. Dazu startet ein Bundesland eine speziell auf Schweizer gemünzte Informationskampagne.

storybild

Fertig gerast: Die Autobahn A81 bei Herrenberg, noch ohne Tempolimit. (19. Oktober 2017) (Bild: Keystone/Sebastian Gollnow)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf dem Autobahnabschnitt zwischen Singen und Stuttgart ist es in der Vergangenheit immer wieder zu illegalen Autorennen gekommen, an denen auffallend oft auch Schweizer beteiligt waren. Damit soll nun Schluss sein. Nach zähem Ringen einigten sich Grüne und CDU in Baden-Württemberg am Montagabend auf einen Kompromiss.

Demnach soll künftig auf einem rund 18 Kilometer langen Teilstück zwischen Engen und Geisingen eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 130 Stundenkilometern gelten. Ursprünglich wollte das Verkehrsministerium in Freiburg sogar eine Strecke von 42 Kilometern mit einem Tempolimit von 120 km/h belegen.

Vorbote für generelles Tempolimit?

Parallel zum Tempolimit ist eine Informationskampagne geplant, die insbesondere die für die Rennen bekannten Schweizer Raser auf die neue Gesetzeslage aufmerksam machen soll, wie der CDU-Verkehrspolitiker Thomas Dörflinger erklärte. Zudem soll die Polizei auf dem Abschnitt weiter «mit hohem Kontrolldruck» gegen Raserei vorgehen.

Nach der Einigung ist in den Kommentarspalten süddeutscher Medien ein heftiger Schlagabtausch entbrannt. Viele Autofahrer sehen sich wegen ein paar unbelehrbaren Schweizern um ihren Fahrspass gebracht.

Andere fordern schärfere Strafen oder sehen in der Massnahme den Vorboten für ein generelles Tempolimit auf Autobahnen. Auch die FDP im baden-württembergischen Landtag sprach von einer «sinnfreien Verbotskeule».

(sep/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pace Car am 07.11.2017 16:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gesetze verschärfen

    Ich verstehe die Deutschen, da würde ich mich auch ärgern, wenn es umgekehrt wäre. Wir haben mit unseren Strafen das Problem exportiert. Und ein schweizer Nummernschild macht noch lange keinen Schweizer!

    einklappen einklappen
  • Splishsplash am 07.11.2017 15:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gerechtfertigt

    Bin weiss Gott kein "Bremser", aber wenn jemand nachts mit 250 km/h an mir vorbeibrettert (also definitiv nicht in Sichtweite bremsen kann) oder bei strömendem Regen nach wie vor ein solches Tempo durchzieht, wird mir echt mulmig. Benehmt euch anständig und ihr dürft mehr machen, war doch in der Kindheit schon so. Ein paar wurden aber klar ver- statt erzogen und wir leiden alle darunter.

    einklappen einklappen
  • Berlisch am 07.11.2017 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kann nicht wahr sein

    Nur weil es ein paar Hirnlose gibt die dort Autorennen machen darf man jetzt nur 130 fahren?!! Es gibt auch normale Menschen die sich dennoch freuen ihr Auto mal zu fordern..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andi A. am 08.11.2017 13:40 Report Diesen Beitrag melden

    Übung

    Es kann muss aber nicht gleich 300 sein. Es gibt sehr angenehme Reisegeschwindigkeiten zwischen 160 - 200 Km/h die bei entsprechend niedrigem Verkehrsaufkommen problemlos gefahren werden können, ohne dass man das Messer zwischen den Zähnen trägt. Für ungeübte Autofahrer ist das vielleicht Schwer zu verstehen, aber es ist so. Alle die Vielfahrer nun mit 130 zu bestrafen ist genau kontraproduktiv.

  • Swissbluelake am 08.11.2017 13:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Porsche vs Mercedes

    Vor etwa 30 Jahren veranstalteten mein Exfreund mit seinem Kollegen nachts ein Rennen auf der Autobahn in Deutschland. Ich habe ihm gedroht: entweder drosselst du das Tempo oder du kannst anhalten und ich steige aus! Es kann immer ein Tier auf die Strasse laufen - und dann ? Immerhin, es hat genützt.

  • Tell am 08.11.2017 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte richtig benennen!

    Schweizer! Das Nummernschild ist aus der Schweiz! Das heisst nicht, dass auch der Fahrer Schweizer ist. Und ja, ich finde es nicht in Ordnung, dass man in ein anderes Land geht um zu rasen. Wir wollen es nicht und die andern auch nicht!

  • Andi A. am 08.11.2017 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Landessprache

    Wichtig ist vorallem auch, dass die Informationen in den neuen Schweizer Landessprachen wie Albanisch und Serbisch verfasst werden. Sonst zeigen sie wenig Wirkung.

  • ruwi am 08.11.2017 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    Tempolimite generell auf 130km?

    Da rufen die Deutschen ständig nach Umweltschutz und Abgas Reduzierung aber als Einzige kennen Sie Autobahnen ohne Limit! Wo bleibt da die Logik und die Grünen ? Keiner im Bundestag spricht über ein Tempolimit!

    • RegnumBohemiae 1182 am 08.11.2017 11:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ruwi

      blos weil es in CH nur schmale, teils ohne Pannenstreifen ausgerüstete, fast nur 2-spurige Fahrbahnen mit engen Kurven gibt und diese Infrastruktur nur mehr 120-130 km/h zulässtässt, was in der rel. kleinen Schweiz auch vollauf reicht, soll in D nur 130 gefahren werden, wo ist da die Logik? Die Autobahnen sind dort viel breiter, nicht so steile Kurven, viele lange Geraden mit weiter Sicht und für höhere Geschwindigkeiten konzipiert. Es müssen auch viel weitere Strecken zurückgelegt werden.

    einklappen einklappen