Venezuela

16. Oktober 2017 05:15; Akt: 16.10.2017 05:26 Print

Maduro gewinnt in 17 von 23 Bundesstaaten

Der umstrittene Staatschef von Venezuela spricht nach den Regionalwahlen von einem klaren Sieg.

storybild

Regionalwahlen sind Test für Regierung und Opposition: Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro. (14. Oktober 2017) (Bild: Keystone/Miraflores Palace Handout)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei den Regionalwahlen in Venezuela hat das Lager von Staatschef Nicolás Maduro in mindestens 17 der 23 Bundesstaaten gewonnen. Die Opposition gewann am Sonntag nach Angaben der Wahlbehörde lediglich in fünf Bundesstaaten, in einem Bundesstaat war der Ausgang noch ungewiss. Bislang waren 20 der 23 Bundesstaaten in der Hand der sozialistischen Regierungspartei.

Der umstrittene Präsident Maduro sprach am Sonntag von einem klaren Sieg. Die Opposition erhob kurz vor der Bekanntgabe des Wahlergebnisses Vorwürfe von möglichem Wahlbetrug.

Die Wahl galt als Test für Regierung und Opposition. Maduro hatte die Teilnahme an den Regionalwahlen als Zeichen für die Unterstützung der neuen Verfassungsversammlung deklariert. Oppositionsführer Henrique Capriles rief seine Anhänger dennoch zur regen Teilnahme auf, damit «das Land von der Diktatur Maduros befreit» werde.

(chk/afp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marianne am 16.10.2017 07:08 Report Diesen Beitrag melden

    unglaubwürdig

    nach den seit Monaten anhaltenden Protesten, kann man dieses Wahlergebnis einfach nicht glauben, aber das Resultat war ja vorher schon klar oder ein Nein durfte es ja nicht geben.

    einklappen einklappen
  • Kain Spam am 16.10.2017 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Verbesserungsfähig

    Das ist aber schlecht. Im Bruderland UdSSR gabs immer mindestens 98% für die Partei...

  • Mike Zac am 16.10.2017 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spannungen mit USA

    die dürfen sich auf ein schönes Zusammenleben mit den USA freuen (Ironie).

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ueli am 16.10.2017 18:24 Report Diesen Beitrag melden

    CIA wird zuschlagen!

    Egal wenn das Volk wählt. Die Amerikaner werden die Regierung stürzen und sich über das Öl hermachen!

  • Res Zaugg am 16.10.2017 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seufz

    Ein Hoch dem Fidel Che Maduro....und unsere SP feiert sicher mit......!?

  • Kain Spam am 16.10.2017 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Verbesserungsfähig

    Das ist aber schlecht. Im Bruderland UdSSR gabs immer mindestens 98% für die Partei...

  • utop am 16.10.2017 13:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toller Wahlbetrug,

    mehr ist da nicht hinzuzufügen

  • Cavi33 am 16.10.2017 13:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer bereichert sich eigentlich

    Die Opposition scheint nicht fähig zu sein den Wähler eine bessere Zukunft aufzuzeigen. Maduro kann also, mit faktisch abgesetztem Parlament, weiter wursteln und hat anscheinend immer noch genug Anhänger.